Schneeregen
DE | FR
78
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Blogs
Videos

«Reverse Culture Shock» oder wieso ich eine Ausländerin in Kanada bin

Video: watson/Emily Engkent
Emily National

Wieso ich mich in Kanada nicht mehr zu Hause fühle 😥

Ich bin seit zehn Jahren in der Schweiz. Ich darf noch nicht Schweizerin werden, aber bin ich noch 100 Prozent Kanadierin? Ein Besuch in der Heimat zeigt, dass einige Dinge dort mir einfach fremd geworden sind.
25.10.2021, 12:2126.10.2021, 12:33
Emily Engkent
Folge mir

Ich habe mich verändert. Kanada hat sich verändert.

Meine Tante hat mich ihren Freunden als «ihre Nichte von der Schweiz» vorgestellt. Sie waren von meinem guten Englisch beeindruckt.

Mehr zu meinem umgekehrten Kulturschock im Video:

Video: watson/Emily Engkent

Ausserdem habe ich mir zur Feier des zehnjährigen Jubiläums einen Kuchen gebacken und sorgfältig mit Liebe dekoriert, und alle fanden, dass die Glasur wie Ketchup aussah.

Emily National
AbonnierenAbonnieren

Dann habe ich erfahren, dass meine ersten zwei Jahre in der Schweiz nicht für die Einbürgerung zählen. Also schreibe mir bitte einen Kommentar, wie schön der Kuchen aussieht.

Oder erzähl von deinem umgekehrten Kulturschock.

Emily National
Die Kanadierin Emily Engkent wohnt seit elf Jahren in der Schweiz. In ihren Videos erzählt sie, welche Schweizer Eigenheiten ihr aufgefallen sind und wie sie versucht, sich zu integrieren. Sie redet Deutsch und spielt Jass, aber hasst Fondue. (Sorry!)

Du kannst ihr auch auf Twitter, Instagram und TikTok folgen.

Mehr von Emily:

Schweizerdeutsch vs. Kanada-Slang – Das Mundart-Quiz

Video: watson/Knackeboul, Emily Engkent, Lea Bloch

Eine kanadische Liebeserklärung an die Schweiz

Video: watson/Emily Engkent
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dinge, die so nur in Kanada passieren

1 / 43
Dinge, die so nur in Kanada passieren
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So wirst du in 9 Schritten zum Jogging-Bünzli

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

78 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jonaman
25.10.2021 12:43registriert Oktober 2017
Das ist der schönste 10-Jahre-Jubiläum-einer-Kanadierin-in-der-Schweiz-bei-dem-die-10-aussieht-wie-Ketchup-Kuchen, den ich jemals gesehen habe! :-)
15410
Melden
Zum Kommentar
avatar
Nume no eis, bitteee!
25.10.2021 13:13registriert Januar 2019
„Sie waren von meinem guten Englisch beeindruckt.“ 😂
631
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
25.10.2021 14:14registriert August 2015
Mann, bei uns sieht man diese riesigen Kübel eigentlich nur in der Gastronomie...
Auf weitere 10 Jahre Schweiz. 🇨🇭
464
Melden
Zum Kommentar
78
Das sind meine 3 Vorsätze fürs neue Jahr – und deine?
Ich gehöre eigentlich nicht zu den Leuten mit guten Vorsätzen. Man hält die ja eh nie ein. Aber eben – wenn man sich nichts vornimmt, gibt's ja auch nichts einzuhalten. Diesmal finde ich, wenn ich schon so oft über Gesundheit geschrieben habe, könnte ich mir auch mal ein paar Dinge vornehmen, welche meiner Gesundheit tatsächlich förderlich sind. Drei an der Zahl.

Diverse Studien zeigen tatsächlich: Social Media macht krank. Eine Studie der Universitäten Arkansas und Pittsburgh zeigt zum Beispiel einen direkten Zusammenhang zwischen der Intensität der Social Media Nutzung und der Entwicklung von Depressionen. Und eine Langzeitstudie der Universität Montreal unter Teenagern sagt, dass diese, je mehr Zeit sie auf Social Media verbringen, desto stärkere depressive Symptome entwickeln.

Zur Story