Charlie Hebdo
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Innert Minuten ausverkauft

Ein Land steht Schlange – die Auflage fürs neue «Charlie Hebdo» wird auf fünf Millionen erhöht



Auf die Verkaufsstellen des französischen Satiremagazins «Charlie Hebdo» hat es am Mittwoch einen riesigen Ansturm gegeben. An etlichen Zeitungskiosken in Paris und anderen Städten des Landes war die erste Ausgabe des Blattes seit dem Attentat auf die Redaktion innerhalb kürzester Zeit in allen 27'000 Zeitungsläden Frankreichs vergriffen.

Viele Stammkunden hätten sich schon im Vorfeld Exemplare reserviert, berichteten Verkäufer nach dem Verkaufsstart in den frühen Morgenstunden. 

Nach dem Ansturm ab der Vertrieb MLP am Mittwoch bekannt, dass die spektakuläre Rekord-Auflage noch einmal erhöht wird: Statt drei Millionen würden nun fünf Millionen Exemplare gedruckt.

Vor dem Attentat hatte «Charlie Hebdo» im Durchschnitt eine Auflage von 50'000 Exemplaren. Von der ersten Ausgabe danach wollen die noch lebenden Macher des Blattes international insgesamt drei Millionen Exemplare vertreiben. 

Der Inhalt wird dafür auch ins Englische, Arabische und weitere Sprachen übersetzt. An Kiosken in der Schweiz wird das Blatt am Donnerstag erhältlich sein. Eine deutsche Fassung war zunächst nicht geplant. 

Das Titelbild der «Charlie-Hebdo»-Ausgabe zeigt erneut eine Mohammed-Zeichnung. Über ihr steht in grossen Buchstaben «Tout est pardonné» (Alles ist vergeben). Nach den Glaubensvorstellungen von Muslimen sollen weder Gott noch Mohammed bildlich dargestellt werden. Frühere, zum Teil sehr derbe Mohammed-Karikaturen von «Charlie Hebdo» gelten als Hintergrund des Terrorangriffs auf die Redaktion. (rar/dhr/sda/dpa) 

Die besten Charlie-Hebdo-Titelblätter

So berichteten die Zeitungen über die Attacke auf «Charlie Hebdo»

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

57
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

8
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dk222 14.01.2015 09:19
    Highlight Highlight "Reissenden Absatz": Wer hätte das gedacht?!!! Dass die Ausgabe nicht zum Ladenhüter verkommt, war ja irgendwie absehbar.
  • Tilia 14.01.2015 08:41
    Highlight Highlight Das ist irgendwie schräg....der Grossteil der Leute versteht Satire nicht mal. Als Solidaritätszeichen ist es ja schön die Zeitung zu kaufen aber mir kommt der leise Verdacht dass es eher darum geht "dabei sein ist alles". So wie Verstorbene im Nachhinein oft viel mehr Freunde haben als zu Lebzeiten....

Woher kamen die Infos?

Französische Ermittler rätseln über die exakten Kenntnisse der Brüder Kouachi

Tag drei der Suche nach den Attentätern - Spuren führen zu al-Qaida, Spezialeinheiten durchkämmen den Norden des Landes. Die Fahnder fragen sich: Wie kamen die Täter an geheime Informationen zu den Abläufen bei «Charlie Hebdo»?

Die Fahndung nach den mutmasslichen Attentätern von Paris läuft auch am Freitagmorgen weiter auf Hochtouren. Noch immer sind Zehntausende Polizisten, darunter Elite-Einheiten, im Gebiet um Aisne im Einsatz, um die beiden verdächtigen Männer zu finden. Sie sollen mit Maschinenpistolen bewaffnet sein. Laut «Le Monde» wurden in der vergangenen Nacht einige Einsatzkräfte von der Suche abgezogen. Offizielle Stellungnahmen zum Verlauf der Suche gibt es an diesem Morgen jedoch nicht. 

Neben der …

Artikel lesen
Link zum Artikel