Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
IMAGE DISTRIBUTED FOR XBOX - Inside large game trucks parked at Boys & Girls Club of Santa Monica, kids try their hand at racing in “Forza Horizon 2” for Xbox One on Tuesday, Sept. 30, 2014 in Santa Monica, Calif.. Xbox teamed up with Lamborghini and Hot Wheels to host the first ever

Nach dem Hackerangriff kann zumindest auf der Xbox wieder gezockt werden. Bild: Invision for Xbox/Invision

Hackerangriff beendet

Netzwerk Xbox Live läuft wieder – Playstation Network bleibt ausser Betrieb

Der Internetunternehmer Kim Dotcom will den Hackerangriff auf die Server von Microsoft und Sony beendet haben: Die Netzwerke der Playstation und Xbox waren zeitweise nicht zu erreichen – ausgerechnet an Weihnachten.

26.12.14, 17:47

Ein Artikel von

Gamer, die am 24. Dezember eine Konsole oder ein neues Spiel unter den Weihnachtsbaum gelegt bekamen, konnten erstmal nicht damit spielen: Die Hackergruppe Lizard Squad hatte am Donnerstag und somit einen Tag nach Heiligabend den Zugang zu den Servern von Playstation Network und Xbox Live lahmgelegt.

Mittlerweile läuft zumindest der Xbox-Dienst wieder besser, das Playstation Network ist immer noch ausser Betrieb.

Für die bessere Erreichbarkeit soll nicht etwa Sony oder Microsoft verantwortlich sein, sondern Kim Dotcom – Internetunternehmer und Gründer der Sharehoster Megaupload und MEGA.

Auf Twitter postete er einen Dialog zwischen ihm selbst und Lizard Squad, aus dem hervorgeht, dass er den Hackern ein Angebot unterbreitete, damit diese den Angriff einstellen. Er bot den Mitgliedern von Lizard Squad 3000 lebenslange Premium-Mitgliedschaften bei MEGA. Kurze Zeit später liefen die Server offenbar wieder besser.

Am frühen zweiten Weihnachtsfeiertag konnten sich die Nutzer wieder auf den Plattformen anmelden, berichtet Chip.de. Ob das tatsächlich an dem Deal liegt, lässt sich bislang nicht mit Sicherheit sagen. Die Hacker hatten den Ausfall der Spielekonsolen-Server von Microsoft und Sony durch sogenannte DDOS-Attacken verursacht: Sie verschickten so grosse Datenmengen, dass die Server überfordert wurden und nicht mehr zu erreichen waren. (jkö)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Androider 26.12.2014 17:56
    Highlight Eure Überschrift ist inkorrekt. Heute morgen (26.12.2014, ca.04.30 Uhr) hat auch PSN wieder funktioniert. Ich kann zwar nicht für alle sprechen, aber alle in meinem Umfeld hatten ab dann oder später wieder Zugriff.
    3 1 Melden
    • Rusty 26.12.2014 18:35
      Highlight ich hatte heute morgen auch zugriff auf psn doch als ich am nachmittag gta online spielen wollte ging nichts...
      2 1 Melden

Facebook löscht hunderte Accounts – wegen Propaganda-Verdachts

Facebook hat den nächsten Versuch aufgedeckt, Propaganda mit Hilfe hunderter gefälschter Profile zu verbreiten. Das Online-Netzwerk löschte 652 Accounts, Seiten und Gruppen, die aus dem Iran und vom Umfeld des russischen Militärgeheimdiensts betrieben worden seien.

Es habe sich um koordinierte Aktionen mit verknüpften Accounts gehandelt, sagte Facebook-Chef Mark Zuckerberg in einer Telefonkonferenz mit Journalisten in der Nacht zum Mittwoch.

Das aktuelle Vorgehen sei das Ergebnis von vier …

Artikel lesen