DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Digital-News

PewDiePie ein Judenhasser? Disney trennt sich vom YouTube-Star



Der Schwede Felix Arvid Ulf Kjellberg, besser bekannt als PewDiePie, ist mit über 50 Millionen Abonnenten einer der grössten YouTube-Stars. Der 27-Jährige fiel schon mehrmals durch geschmacklose Witze auf, doch nun hat er laut Wall Street Journal den Bogen überspannt.

Weil er zwei Inder dafür bezahlte, sich mit einem judenfeindlichen Schild fotografieren zu lassen, wurde es dem Geschäftspartner Disney zu viel. Der US-Unterhaltungkonzern habe seine Zusammenarbeit mit dem schwedischen YouTube-Star aufgekündigt, heisst es im Medienbericht.

Bild

screenshot: wsj

Eines von PewDiePies neuesten, bei YouTube veröffentlichten Videos trägt den Titel: «Warum hassen Menschen?»

PewDiePie hat sich noch nicht via Twitter (oder über seinen YouTube-Kanal) zum Disney-Rauswurf geäussert. Das «Tod allen Juden»-Foto sei als Scherz gemeint gewesen, hiess es.

Damit geht's weg vom strauchelnden Online-Gamer, hin zum reichsten und angeblich wertvollsten Unternehmen der Welt ...

Apple-Aktie auf Rekordkurs 

Die Aktie des iPhone-Herstellers ist auf einen neue Rekordwert geklettert. Das US-Wertpapier schloss am Montagabend bei 133.29 Dollar und übertraf damit den bisher höchsten Schlusskurs von 133 Dollar vom Februar 2015.

Apple hat damit einen Börsenwert von knapp 700 Milliarden Dollar (rund 703 Milliarden Franken) und festigt die Position als wertvollstes Unternehmen der Welt. Google, das sich in den letzten Jahren zeitweise auf den ersten Platz geschoben hatte, folgt jetzt mit deutlichem Abstand bei 573 Milliarden Dollar.

(dsc, via Spiegel Online)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich bin keine Katze!» – dieses Zoom-Meeting ist das Lustigste, das du heute siehst

Virtuelle Meetings und Videoanrufe ... sind nicht immer einfach. Wir kennen es alle. Mal spinnt das Mikro, mal ist jemand nicht gemutet. Und dann gibt es auch diese Meetings, die einfach lustig sind. Und zum Vergnügen aller schliesslich im Netz landen.

So geschehen in Texas: Richter Roy B. Ferguson vom 394th Judicial District Court stellte am Dienstag ein interessantes Video auf den hauseigenen Youtube-Kanal. Titel: «Kätzchen-Zoomfilter-Missgeschick» – sagt eigentlich schon alles.

Das Video …

Artikel lesen
Link zum Artikel