Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
alanah pearce

Alanah Pearce macht Game-Reviews auf YouTube. screenshot: youtube/alanah pearce

«Oh mein Gott, dieser kleine Arsch»

Jungs drohen Game-Testerin mit Vergewaltigung – da kontaktiert diese deren Mütter



Wüste Beschimpfungen und gar Vergewaltigungsandrohungen gehören im Internetzeitalter traurigerweise zur Tagesordnung. Die australische Game-Testerin Alanah Pearce entschied sich, das Problem an den Wurzeln zu packen. 

Sie meldete sich kurzerhand bei den Müttern von den Jungs, die ihr Drohungen geschickt hatten. Die Kontakte fand sie über Facebook.

Die Unterhaltung lief folgendermassen:

Pearce: Hi Anna, ich kenne Sie nicht, aber ich wollte wissen, ob [zensiert] Ihr Sohn ist?

Mutter: Ja, das ist er, wieso?

Pearce: Ich habe nie mit ihm gesprochen, aber er hat mir besorgniserregende Nachrichten auf meiner öffentlichen Facebook-Seite hinterlassen. Vielleicht möchten Sie das mal mit ihm diskutieren?

Danach folgt ein Screenshot des betreffenden Kommentars.

Mutter: Oh mein Gott, dieser kleine Arsch. Es tut mir so leid. Ja, ich werde bestimmt mit ihm sprechen!!!

Drei weitere Mütter haben offenbar nicht reagiert oder die Nachrichten erhalten.

In diesem Fall erscheint mir das Petzen bei der Mutter mehr als legitim. Bleibt zu hoffen, dass es auch Wirkung zeigt.

Wurden Sie auch schon online auf ähnliche Weise belästigt?

(pru)

Via Buzzfeed

Das könnte Sie auch interessieren

Diese 22 Gamer wissen, wo ihre Prioritäten liegen

Kennst du schon die watson-App?

85'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Loading …

25 Probleme, die nur Gamer verstehen

Hinweis für die geneigten User und Userinnen: Wenn die Tweets in diesem Artikel mit Lag angezeigt werden, schalte dein Gerät aus und wieder ein, lade den Artikel neu, zähle wahlweise laut oder leise auf fünf und scrolle erst dann weiter.

Artikel lesen
Link zum Artikel