wechselnd bewölkt
DE | FR
22
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Digital
Games

Das kauft sich der 16-jährige Sieger der Fortnite-WM mit den 3 Millionen

In this Sunday, July 28, 2019 photo provided by Epic games, Kyle Giersdorf reacts after he won the Fortnite World Cup solo finals in New York. Giersdorf, of Pottsgrove, Pa. who goes by the name " ...
250 Millionen Menschen spielen «Fortnite». Er ist der beste von ihnen: Kyle «Bugha» Giersdorf.Bild: AP

Das kauft sich der 16-jährige Sieger der «Fortnite»-WM mit den 3 Millionen Preisgeld

30.07.2019, 11:4930.07.2019, 13:08

Kyle «Bugha» Giersdorf ist der beste «Fortnite»-Spieler der Welt. Am letzten Wochenende setzte er sich an den Weltmeisterschaften in New York in überragender Manier gegen die anderen 99 besten Spieler der Welt durch (40 Millionen Spieler wollten sich für den Final qualifizieren). Sein Sieg bringt ihm die Rekordsumme von 3 Millionen Dollar ein.

Und was kauft sich ein 16-Jähriger, der gerade Multimillionär wurde?

Einen Tisch.

1 Tisch.
1 Tisch.bild: shutterstock

Seine verantwortungslose Anschaffung verriet Giersdorf 48 Stunden nach seinem Triumph in New York in einem Interview mit ESPN Esports.

Ansonsten wolle er das Geld auf die Seite legen oder investieren – aber mit Sicherheit keine Dummheiten anstellen, sagte er weiter. Man traut es dem jungen Mann mit Nerven aus Stahl zu.

Das ganze Interview von ESPN Esports mit Bugha

Grinsen wie ein Honigkuchenpferd: Bugha bei der Pokalübergabe.

Ebenfalls rührend freute sich «King» aus Argentinien. Der 13-Jährige holte sich mit seinem super aggressiven Spielstil den fünften Platz und gewann damit 900'000 Dollar. Etwas weniger aggressiv, sondern erschöpft und überglücklich fällt er seinem Vater nach dem Turnier in die Arme.

Mit seinen drei Millionen gewann Bugha übrigens mehr Preisgeld als Novak Djokovic bei seinem Sieg in Wimbledon. Das ganze Finale auf 20 Minuten runtergekürzt gibt es im Video hier:

Das WM-Final und Bughas Sieg:

(tog)

«Viele Kinder gamen zu viel»

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Einige der erfolgreichsten Schweizer YouTuber

1 / 15
Einige der erfolgreichsten Schweizer YouTuber
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Sport am Computer statt in der Turnhalle

Video: srf

Das könnte dich auch noch interessieren:

22 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ricardo Tubbs
30.07.2019 12:21registriert März 2019
top, ich hätte in seinem alter alles für schnelle autos, frauen und rauschmittel ausgegeben. den rest hätte ich einfach so verprasst :-)
19221
Melden
Zum Kommentar
avatar
RyXXel
30.07.2019 12:21registriert Januar 2018
Einen TISCH?!? *flips table*
(╯°□°)╯︵ ┻━┻
910
Melden
Zum Kommentar
avatar
Hardy18
30.07.2019 12:32registriert Oktober 2015
Mein Sohn den ich nie hatte. 👍🏼
441
Melden
Zum Kommentar
22
Hinrichtung mit Vorschlaghammer bei TikTok – massive Russen-Propaganda aufgedeckt
Der Tiktok-Algorithmus treibt massenhaft User zu Gewalt-Videos der russischen Söldnertruppe Wagner, wie die unabhängige Faktencheck-Plattform Newsguard aufdeckt. Betroffen sind auch Minderjährige.

Bei TikTok wird massiv für die in der Ukraine eingesetzte russische Söldnertruppe Wagner geworben. Laut einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht des Faktencheckdienstes Newsguard gibt es auf der chinesischen Kurzvideo-Plattform hunderte Videos, in denen die paramilitärische Organisation gefeiert wird. Diese Videos, die oft mit Musik unterlegt sind und auch Gewalttaten zeigen, wurden laut Newsguard bereits mehr als eine Milliarde Mal angesehen.

Zur Story