Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Geeks with ink, nerd tattoos

Bild: Waylou

Geeks with Ink

Gamen geht unter die Haut: 21 Nerd-Tattoos, die man nicht so schnell vergisst

Wenn Verkleiden nicht genug ist, greift man halt zur Nadel. Gamer drücken ihre Leidenschaft mit Tinte aus.



Geeks with ink, nerd tattoos

Bei den einen lebt der NES-Klassiker «Duck Hunt» im Herzen weiter, bei den anderen auf dem Rücken.  Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Wario und sein Krokodilskostüm – eine unschlagbare Kombination. Bild: Gamexcoreink

Animiertes GIF GIF abspielen

Mit Super Mario kann man nicht viel falsch machen – wenig überraschend eines der beliebtesten Sujets. GIF: Gamexcorink

Geeks with ink, nerd tattoos

Sonic jagt nach Pilzen? Hier stimmt doch was nicht. Bild: Tattoosgallaries

geeks with ink, nerd tattoos

Ein Hundeblick und daneben der posierende Master Chief aus «Halo»? Klar, wieso nicht. Bild: Waylou

Geeks with ink, nerd tattoos

Ich würde ja mal bei Nintendo anfragen, ob sie das nächste Tattoo sponsern möchten.  Bild: Fashionablygeek

Geeks with ink, nerd tattoos

Ist mir egal, dass es sich bei diesem «World of Warcraft»-Tattoo um einen Wolf handelt. Sonst geht mein Witz nicht auf. Darum sage ich: Diesem Burschen hat jemand einen ganz schönen Bären aufgebunden. Haha, mal wieder einen Clown gefressen. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Ach «Castle Crasher», davon dürfte es mal eine Fortsetzung geben. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Nach meiner überhaupt nicht repräsentativen Studie komme ich zum Schluss, dass mindestens jede zweite Gamerin ein «Zelda»-Tattoo auf dem Rücken hat. Bild: Sinaimg

Geeks with ink, nerd tattoos

Da soll noch wer sagen, Gamer seien alles schmalbrüstige Kellerkinder. Hier ziert Kratos aus «God of War» einen Schrank. Bild: Giga

Geeks with ink, nerd tattoos

Jaja, von wegen schmalbrüstig und so. Hätte ich besser die Bildreihenfolge umgestellt. Das «Portal»-Tattoo jedenfalls ist bestimmt ein super Eisbrecher. Bild: Waylou

nerd tattoos

Dieses «Pacman»Tattoo habe ich wirklich nur wegen der aussergewöhnlich präzisen Nadelführung ausgewählt. Ich schwöre. Bild: Giga

Geeks with ink, nerd tattoos

Kennen Sie den Spruch noch? Einen Pfeil ins Knie? Nicht? Dann aber sofort «Skyrim» installieren und sich von einem x-beliebigen Abenteurer erklären lassen, wie er einen Pfeil abbekommen hat. Bild: Waylou

Geeks with ink, nerd tattoos

Der arme Goomba aus «Super Mario» wird immer mit Füssen getreten. Also eigentlich tritt er in diesem Falle selber auf die Füsse. Egal. Goomba. Füsse. Tattoo. Gut ist. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Und noch eine wandelnde Nintendo-Werbetafel. Bild: Collegehumor

Geeks with ink, nerd tattoos

Als Spickzettel muss man sich den Konami-Code wohl nicht tätowieren. Dazu hat man ihn einfach schon zu oft eingehämmert. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Der Atari-Klassiker «Centipede». Hätte der Typ sich statt des Artworks einen Ausschnitt aus dem Spiel tätowiert, hätte er wohl nur einen Bruchteil bezahlt. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Hier fehlt nur noch die Touch-Bedienung. Bild: Happyplace

Geeks with ink, nerd tattoos

Bis auf den schändlich verniedlichten Todesstern eine ganz ordentliche Sammlung von «Star Wars»-Raumschiffen. Bild: Happyplace

Geeks with ink, nerd tattoos

Passend zum Schluss: «Finish Him», der Kultspruch aus «Mortal Kombat». Bild: Gamesradar

Das könnte dich auch interessieren:

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

Biden, Warren oder Sanders? Das Rennen der Demokraten wird zum Dreikampf

Link zum Artikel

Jack Ma tritt als Alibabas Vorsitzender offiziell zurück, aber ...

Link zum Artikel

Das sind die 50 besten Spieler in «FIFA 20» – Piemonte Calcio zweimal in den Top 15

Link zum Artikel

12 neue Serien, auf die du dich im Herbst freuen kannst

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Hat Bill Gates ein schmutziges Geheimnis?

Link zum Artikel

In Jerusalem verschwinden hunderte Katzen auf mysteriöse Weise – was ist bloss los?

Link zum Artikel

«... dann laufen sie hier 3 Tage besoffen mit geklauten Stadion-Dingen rum»

Link zum Artikel

Mit 16 der jüngste Torschütze in Barças Klub-Geschichte – 8 Fakten zu Ansu Fati

Link zum Artikel

Boris Johnson verliert wegen eines Überläufers die Mehrheit und ist jetzt in argen Nöten

Link zum Artikel

Erneut wüste Szenen bei Protesten in Hongkong

Link zum Artikel

Xherdan Shaqiris Alleingang ist ein fatales Zeichen

Link zum Artikel

Auch Android und Windows von massivem Hackerangriff betroffen – was wir bislang wissen

Link zum Artikel

«Diese Wahlen widerlegen eine oft genannte These über die AfD»

Link zum Artikel

Wawrinka über Djokovic: «Dass er den Platz so verlassen muss, ist natürlich nicht schön»

Link zum Artikel

«Soll ich die offene Beziehung mit dem 10 Jahre Älteren beenden?»

Link zum Artikel

Messi darf Barça ablösefrei verlassen +++ Pa Modou wieder beim FC Zürich

Link zum Artikel

Kim Tschopp zeigt den grossen Unterschied zwischen Realität und Instagram

Link zum Artikel

Wie viel Schweizer Parteien auf Facebook ausgeben – und warum wir das wissen

Link zum Artikel

Der Roadie, der mich Backstage liebte (und mir biz Haare ausriss)

Link zum Artikel

Für Huawei kommts knüppeldick – neue Handys müssen auf Google-Apps verzichten, sagt Google

Link zum Artikel

Die Hockey-WM lehnt den «Eisenbahn-Deal» ab – und das ist schlicht lächerlich

Link zum Artikel

Netflix bringt 10 Filme in die Kinos – und die hören sich grossartig an

Link zum Artikel

Verrückt, aber wahr – Stuckis Sieg, der keiner war

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • EmeraldDragon 17.03.2014 23:00
    Highlight Highlight Ich finde das WoW Tatoo einfach klasse! Bin selbst auch ein Worge Schurke ^^
    bester Char ever <3
  • mrgoku 17.03.2014 14:47
    Highlight Highlight Das Tattoo von Kratos ist der pure Wahnsinn!! Würde ich zwar niemals machen, aber es sieht sowas von abartig genial aus! Sieht schon fast nach Fake aus... :o

    Das Game ist übrigens etwas vom Geilsten was jemals entwickelt wurde für die PS!
  • Andreas Dill 17.03.2014 08:50
    Highlight Highlight Was für ein schönes Sammelsurium aus zwei Leidenschaften. Dürfte es gerne eine Fortsetzung geben.
  • sven 16.03.2014 12:13
    Highlight Highlight Beim WOW-Tattoo würd ich sogar sagen: Ein Schaf im Wolfspelz!

Warum ich von «Control» (zuerst) enttäuscht wurde

Der neue Mystery-Thriller aus dem Hause Remedy ist verwirrend, nervenaufreibend und oft einfach nur hässlich unfair. Doch je länger man sich in dieser verschachtelten Welt aufhält, desto mehr darf man «Control» geniessen.

Was habe ich mich auf «Control» gefreut. Ich war voller Zuversicht. «Alan Wake» aus dem Jahr 2010 war für mich ein Meisterwerk und hat mich in eine Welt gesogen, die mir unvergessliche Erlebnisse bescherte. Als «Quantum Break» 2016 auf uns losgelassen wurde, war die Vorfreude ebenfalls gross. Doch so ganz konnte diese Mischung aus Videospiel und TV-Serie nicht überzeugen. Das Ganze war unterhaltend, ohne aber irgendwelche grossen Fussabdrücke zu hinterlassen.

«Control» ist da wieder …

Artikel lesen
Link zum Artikel