DE | FR
Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Geeks with ink, nerd tattoos

Bild: Waylou

Geeks with Ink

Gamen geht unter die Haut: 21 Nerd-Tattoos, die man nicht so schnell vergisst

Wenn Verkleiden nicht genug ist, greift man halt zur Nadel. Gamer drücken ihre Leidenschaft mit Tinte aus.



Geeks with ink, nerd tattoos

Bei den einen lebt der NES-Klassiker «Duck Hunt» im Herzen weiter, bei den anderen auf dem Rücken.  Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Wario und sein Krokodilskostüm – eine unschlagbare Kombination. Bild: Gamexcoreink

Animiertes GIF GIF abspielen

Mit Super Mario kann man nicht viel falsch machen – wenig überraschend eines der beliebtesten Sujets. GIF: Gamexcorink

Geeks with ink, nerd tattoos

Sonic jagt nach Pilzen? Hier stimmt doch was nicht. Bild: Tattoosgallaries

geeks with ink, nerd tattoos

Ein Hundeblick und daneben der posierende Master Chief aus «Halo»? Klar, wieso nicht. Bild: Waylou

Geeks with ink, nerd tattoos

Ich würde ja mal bei Nintendo anfragen, ob sie das nächste Tattoo sponsern möchten.  Bild: Fashionablygeek

Geeks with ink, nerd tattoos

Ist mir egal, dass es sich bei diesem «World of Warcraft»-Tattoo um einen Wolf handelt. Sonst geht mein Witz nicht auf. Darum sage ich: Diesem Burschen hat jemand einen ganz schönen Bären aufgebunden. Haha, mal wieder einen Clown gefressen. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Ach «Castle Crasher», davon dürfte es mal eine Fortsetzung geben. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Nach meiner überhaupt nicht repräsentativen Studie komme ich zum Schluss, dass mindestens jede zweite Gamerin ein «Zelda»-Tattoo auf dem Rücken hat. Bild: Sinaimg

Geeks with ink, nerd tattoos

Da soll noch wer sagen, Gamer seien alles schmalbrüstige Kellerkinder. Hier ziert Kratos aus «God of War» einen Schrank. Bild: Giga

Geeks with ink, nerd tattoos

Jaja, von wegen schmalbrüstig und so. Hätte ich besser die Bildreihenfolge umgestellt. Das «Portal»-Tattoo jedenfalls ist bestimmt ein super Eisbrecher. Bild: Waylou

nerd tattoos

Dieses «Pacman»Tattoo habe ich wirklich nur wegen der aussergewöhnlich präzisen Nadelführung ausgewählt. Ich schwöre. Bild: Giga

Geeks with ink, nerd tattoos

Kennen Sie den Spruch noch? Einen Pfeil ins Knie? Nicht? Dann aber sofort «Skyrim» installieren und sich von einem x-beliebigen Abenteurer erklären lassen, wie er einen Pfeil abbekommen hat. Bild: Waylou

Geeks with ink, nerd tattoos

Der arme Goomba aus «Super Mario» wird immer mit Füssen getreten. Also eigentlich tritt er in diesem Falle selber auf die Füsse. Egal. Goomba. Füsse. Tattoo. Gut ist. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Und noch eine wandelnde Nintendo-Werbetafel. Bild: Collegehumor

Geeks with ink, nerd tattoos

Als Spickzettel muss man sich den Konami-Code wohl nicht tätowieren. Dazu hat man ihn einfach schon zu oft eingehämmert. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Der Atari-Klassiker «Centipede». Hätte der Typ sich statt des Artworks einen Ausschnitt aus dem Spiel tätowiert, hätte er wohl nur einen Bruchteil bezahlt. Bild: Gamesradar

Geeks with ink, nerd tattoos

Hier fehlt nur noch die Touch-Bedienung. Bild: Happyplace

Geeks with ink, nerd tattoos

Bis auf den schändlich verniedlichten Todesstern eine ganz ordentliche Sammlung von «Star Wars»-Raumschiffen. Bild: Happyplace

Geeks with ink, nerd tattoos

Passend zum Schluss: «Finish Him», der Kultspruch aus «Mortal Kombat». Bild: Gamesradar

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Kurssturz und Intrigen bei WallStreetBets: Das Game-Stop-Drama in 5 Akten

Die sagenhafte Story um den Aktienkurs der Videospiele-Kette GameStop verkommt immer mehr zu einem Drama ohne Sieger. Kleinanleger fahren Verluste ein. Der Erfolg des Forums WallStreetBets zeigt sein hässliches Gesicht. Die wichtigsten Mitglieder wurden gestern in einer Nacht-und-Nebelaktion aus dem Forum ausgeschlossen. Sie sprachen sich gegen eine Kommerzialisierung aus. Aber alles der Reihe nach.

Wer die Story bereits im Detail kennt, kann sich auf den fünften Akt beschränken, wo die …

Artikel lesen
Link zum Artikel