DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

screenshot: youtube

Google enthüllt sein Gaming-Projekt – das sind die ersten Reaktionen auf «Stadia»



Vor einigen Wochen hat Google ein Gaming-Projekt angekündigt. Am Dienstagabend wurde die Neuigkeit an einer Keynote vorgestellt. Trommelwirbel ... Willkommen auf dieser Welt, Stadia!

Mit Stadia will Google eine neue Gaming-Ära einleiten. Es handelt sich um ein Streaming-Angebot, das plattformübergreifend auf jeder Konsole und jedem PC funktionieren soll. Eine Art eigene virtuelle Konsole also, bei der User im Browser Spiele streamen können. Dafür soll es weder notwendig sein, irgendein Programm zu installieren, noch sich eine krasse Hardware zulegen zu müssen.

Stadia bietet Übertragungen via YouTube

Spiele sollen demnach beispielsweise einfach über YouTube übertragen werden können. Stadia ermöglicht Zocken mit 4K-Auflösung, 60 Bildern pro Sekunde und HDR, zumindest zum Start. Geplant ist eine Verdopplung auf 8K und 120 Bilder. Auch das Spielen im Multiplayer soll laut Google mit dieser Technik kein Problem mehr sein, Ruckeln war gestern – so zumindest der Plan.

Neuer Controller

«Fürs Steuern der gestreamten Spiele hat Google am Dienstag ein eigenes, kabelloses Gamepad namens Stadia Controller vorgestellt, das per WLAN direkt mit Googles Rechenzentrum verbunden wird. Zu seinen besonderen Funktionen zählt ein Button, der eine Übertragung des Spiels auf YouTube aktiviert, sowie ein Button, mit dem sich der Google Assistant starten lässt. Ihn soll man zum Beispiel um Hilfe bitten können, wenn man in einer bestimmte Spielpassage nicht weiter weiss.»

quelle: spiegel-online.de

This image provided by Google shows the controller for a video-game streaming platform called Stadia, positioning itself to take on the traditional video-game business. The platform will store a game-playing session in the cloud and lets players jump across devices operating on Google's Chrome browser and Chrome OS, such as Pixel phones and Chromebooks. (Google via AP)

Der Stadia Controller ist die einzige neue Hardware, die präsentiert wurde. Bild: AP/Google

Hier Googles 2-Minuten-Vorstellung von Stadia:

Und hier der Livestream (also der zur Keynote):

So reagiert Twitter auf die Google-Ankündigung

Auf Twitter wurde #Stadia binnen kürzester Zeit zum Trending Hashtag. Viele User zeigten sich begeistert.

(watson.de)

Videospiel liefert wertvolle Daten für die Forschung

Video: srf/SDA SRF

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Analyse

Schweizer Covid-Zertifikat: Bei diesen Punkten gibt es dringenden Klärungsbedarf

Die Lancierung von Covid-Zertifikaten für Geimpfte, Genesene und Getestete soll kurz bevorstehen. Es gibt aber noch einigen Klärungsbedarf.

Das offizielle Schweizer Covid-Zertifikat soll nächste Woche lanciert werden. Zunächst in einer Pilotphase, gegen Ende Monat dann auch für die breite Bevölkerung. Es ist Teil des bundesrätlichen Planes, die Schweizer Gesellschaft wieder in eine gewisse Normalität zurückzuführen: Wer getestet oder geimpft ist oder einen Antikörperschutz nachweisen kann, soll das mit einem fälschungssicheren Zertifikat beweisen können und so von Lockerungen profitieren.

Anfang Woche machte watson publik, wie …

Artikel lesen
Link zum Artikel