DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Szene aus «The Power of the Dog» mit Kirsten Dunst.
Szene aus «The Power of the Dog» mit Kirsten Dunst.Bild: keystone

Netflix sucht Film- und Serien-Ideen aus der Schweiz – und auch du kannst dich bewerben

Über ein «Accelerator»-Programm will der US-Streaming-Riese deutschsprachige Film- und TV-Autoren rekrutieren. Das musst du wissen.
17.11.2021, 16:1717.11.2021, 17:53

Alles schon gesehen bei Netflix? Wie wärs, wenn du dem Streaming-Giganten deine eigene Idee schmackhaft machst und damit auch noch Geld verdienst?

Das US-Unternehmen lanciert in Europa ein sogenanntes Mentoring-Programm für angehende Drehbuch-Autorinnen und -Autoren. Die Schweiz gehört neben Deutschland und Österreich zu den ersten drei Ländern, in denen nach Talenten gefischt werden soll.

Wen sucht Netflix?

Bis zu fünf Autorinnen und Autoren können laut Ausschreibung von Mai bis Juni 2022 ein achtwöchiges Bootcamp absolvieren und werden dabei von Profis gecoacht.

Vorausgesetzt, sie überzeugen mit einer eigenen Geschichte, die sie auf Englisch verfassen und einreichen. Mitmachen können Einzelpersonen oder auch Zweier-Teams.

Interessierte sollen im Rahmen der Bewerbung verschiedene Fragen beantworten und Informationen zum eigenen Projekt hochladen:

  • «Ein 30-sekündiges Video, in dem du dich selbst und dein Projekt pitchst.»
  • «Ein Drehbuch oder Fernsehspiel in voller Länge, das deine Schreibfähigkeiten demonstriert.»
  • «Ein Link zu einer deiner früher produzierten Arbeiten (falls zutreffend).»

Bewerbungen sind ab sofort bis am 1. Januar 2022 möglich. Über die Website einer Firma namens Impact, die nicht weniger als Hollywood revolutionieren will.

«Impact wurde gegründet, um neue Technologien und Systeme zu entwickeln, die den Zugang zur Unterhaltungsindustrie demokratisieren, und um weltweit Talente in grösserem Umfang zu entdecken. Netflix war von Anfang an unser grösster Unterstützer und hat 13 Film- und Fernsehprojekte von Impact-Autoren aus der ganzen Welt gekauft, von denen zwei Filme bereits in Produktion sind.»
Impact-CEO Tyler Mitchellquelle: futurezone.at

Den Siegern soll im besten Fall ein Schreibvertrag mit Netflix angeboten werden und sie würden mit einem «Shaper» zusammengebracht – das sei «ein Weltklasse-Showrunner oder Drehbuchautor», der ihnen bei der Entwicklung des Spielfilmdrehbuchs oder einer Pilot-Serienfolge helfe.

Die Detailinformationen zum Auswahlverfahren erfahren Interessierte auf der Impact-Website (siehe Quellen).

Wie speziell ist das?

Auf anderen Kontinenten und bislang vor allem in englischsprachigen Ländern wie etwa Australien versucht Netflix schon länger, Schreibtalente zu rekrutieren.

Der DACH-Raum – also Deutschland, Schweiz und Österreich – ist nun die erste Region in Europa, in der Netflix ein entsprechendes Mentoring-Programm anbietet.

Zusätzlich sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Mentoring-Programms mit «hochkarätigen Film- und TV-Managern und Showrunnern» zusammengebracht werden, um einen «intensiven Einblick in die Bereiche Film- und TV-Entwicklung sowie -Produktion zu erhalten».

Wo ist der Haken?

Du wirst dich (sehr wahrscheinlich) nicht als einzige Person bewerben.

Die watson-Filmexpertin Simone Meier beurteilt die Erfolgsaussichten für Schweizer Projekte als relativ klein. Mit Deutschland («Dark», «Biohackers») und Österreich («Freud») habe Netflix schon sehr gute internationale Erfahrungen gemacht, mit der Schweiz hingegen gar nicht.

«Dass ‹bis zu fünf› Leute berücksichtigt werden sollen, heisst natürlich auch, dass es nur zwei sein können. Oder niemand. Aber klar können und sollen da viele ihr Glück versuchen, wär ja der Hammer, wenn etwas klappen würde.»
Simone Meier

Grundsätzlich betrachtet Netflix die Schweiz sehr skeptisch

Quellen

PS: Der perfekte Serien-Tipp für angehende Drehbuch-Autorinnen und -Autoren ist «Get Shorty» (2017, IMDb)

(dsc)

21 Dinge, die du beim Sex und beim Serien-Streamen sagen kannst

Video: watson/Knackeboul, Emily Engkent, Madeleine Sigrist
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die wirklich besten Krimi-Serien aller Zeiten 😉

1 / 11
Die wirklich besten Krimi-Serien aller Zeiten 😉
quelle: bbc
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wenn unser Leben mit Corona eine TV-Serie wäre...

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

So geht der Facebook-Konzern gegen ein internationales Impfgegner-Netzwerk vor

Die Facebook-Muttergesellschaft Meta ist laut eigenen Angaben gegen eine internationale Kampagne von Corona-Impfgegnern vorgegangen. Das US-Unternehmen löschte nach eigenen Angaben in Frankreich und Italien Konten von seinen Plattformen, die mit einer Bewegung namens «V_V» in Verbindung standen.

Zur Story