Digital
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

bild: quickmeme

12 Tricks, die dein Netflix besser machen

23.10.16, 14:39 15.10.17, 16:23


Schnell herausfinden, welche Serien in welchen Ländern verfügbar sind

Die Website unogs.com ist der Traum aller Serien-Junkies und Movie-Liebhaber. Es handelt sich um eine inoffizielle, aber mächtige Suchmaschine für Netflix. Mit ihr kann man auf die Schnelle herausfinden, was in welchen Ländern verfügbar ist. Und man sieht auch, welche Filme und Serien bald aus dem Angebot verschwinden werden.

Versteckte Film-Kategorien freischalten

Momentan kannst du im Netflix-Menü gerade mal ein gutes Dutzend Genres durchsuchen. Mühsam, wenn du nach einer ganz bestimmten Art von Filmen suchst. Zum Glück gibt es aber noch zahlreiche spezifischere Kategorien, wie zum Beispiel «Vampir-Horrorfilme» oder «sinnliche Thriller». Du musst nur wissen, wo du sie finden kannst.

Alle Kategorien basieren auf der Link-URL: http://www.netflix.com/browse/genre/### Um eine spezifische Sub-Kategorie aufrufen zu können, kopiere einfach den Link in die Browser-Zeile und ersetze ### durch die gewünschte Nummer, die du hier findest.

InstantWatcher zeigt, was auf Netflix angesagt ist

Basierend auf den eigenen Sehgewohnheiten empfiehlt Netflix jedem Nutzer neue Serien. Wer sich nur darauf verlässt, läuft Gefahr, grossartige Serien zu verpassen, weil sie vermeintlich nicht den persönlichen Interessen entsprechen. Wer sich deshalb nicht auf die Netflix-eigenen Empfehlungen verlassen will, findet auf der Webseite InstantWatcher aktuell populäre Inhalte, die man sonst vielleicht nie gefunden hätte.

Die Webseite InstantWatcher zeigt aktuell populäre Netflix-Inhalte.

Serien synchron auf mehreren Geräten schauen

Dein Partner ist gerade 10'000 Kilometer weg weit und ihr habt trotzdem Lust auf einen gemütlichen Filmabend? Dank der Chrome-Erweiterung Showgoers ist das problemlos möglich. Das kostenlose Browserplugin synchronisiert zwei parallel laufende Netflix-Streams miteinander: Serienwechsel, Pausierung, Vorspulen, all dies läuft dann auf beiden Geräten simultan ab. Zusätzlich gibt es ein Chat-Fenster, um sich über die aktuelle Folge zu unterhalten.

Geld sparen mit einem geteilten Netflix-Account

Die einfachste und zudem legale Möglichkeit, viel Geld zu sparen, ist, das Netflix-Konto mit der Familie oder Freunden zu teilen und die Abokosten aufzuteilen. Die Mitnutzer können ihr eigenes Profil einrichten und bekommen so weiter ihre individuell passenden Serien empfohlen. Am besten fährt, wer ein Premium-Abo löst und die Kosten durch vier teilt. So zahlt man pro Nase noch rund 4 Franken. Mit dem Premium-Abo kann man Serien auf vier Geräten gleichzeitig in der bestmöglichen Bildqualität schauen.

Noch mehr Geld sparen mit einem US-Account

Mit einem US-Netflix-Konto spart man gegenüber den Schweizer Preisen rund 5 Franken pro Monat, also 60 Franken pro Jahr. Um das günstigere US-Konto anzulegen, muss man Netflix vorgaukeln, sich in den USA zu befinden. Hierfür nutzt man am besten ein Virtual Private Network (VPN). Da man den VPN-Dienst nur wenige Minuten während der Eröffnung des US-Accounts benötigt, tut es auch ein Gratis-VPN-Anbieter. Wer bei VPN nur Bahnhof versteht, fragt am besten den lieben Informatiker-Kollegen um Hilfe oder nutzt das leicht verständliche Browser-Plugin Zenmate

Und noch ein Spar-Tipp: Das Abo pausieren

Wer das Abo mehrere Wochen oder Monate nicht mehr braucht, kann es pausieren. Hierzu kündigt man das Abo mit wenigen Klicks in den Einstellungen. Netflix schliesst nun das Konto am Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums und speichert das Profil sowie die persönlichen Empfehlungen für zehn Monate. Aktiviert man das Konto in diesem Zeitraum wieder, hat man weiter Zugriff auf sein Profil und alle Einstellungen bleiben erhalten.

Zugriff auf alle Netflix-Serien 

Seit einiger Zeit ist es nicht mehr so einfach, an die eigentlich nur im Ausland verfügbaren Serien heranzukommen. Auf Druck der Filmindustrie geht Netflix gegen die Nutzung von Proxy-Servern und DNS-Changer vor. Mit dem VPN-Trick hat man aber weiterhin Zugriff auf Serien, die nur in den USA, England oder wo auch immer verfügbar sind. Ein zuverlässiger VPN-Anbieter wie Buffered, der die Netflix-Ländersperren umgeht, kostet knapp zehn Franken pro Monat, wenn man sich für ein Jahresabo entscheidet.

Ausland-only-Serien auf dem Compi oder Fernseher schauen

Wer das Ausland-Angebot von Netflix lediglich auf einem Computer schauen möchte, kann die Ländersperre weiterhin mit dem Browser-Plugin Zenmate aushebeln.

Möchte man die Ausland-only-Serie auch auf dem Fernseher schauen, lässt sich dies, wie bei Nr. 8 beschrieben, mit einem VPN bewerkstelligen. Alternativ kann man wiederum Zenmate im Chrome installieren und die im Browser abgespielte US-only-Serie mit einem Streaming-Gerät wie Googles Chromecast auf den Fernseher übertragen.

Und so gehts: Der rund 40 Franken teure Streaming-Stick Chromecast wird direkt am TV-Gerät angeschlossen.

Googles Chromecast (Bild) streamt Netflix, YouTube, Fotos oder Webseiten von Smartphones, Tablets oder PCs auf den Fernseher. bild: digitaltrends

Nun muss man die Google-Cast-Erweiterung für den Chrome-Browser installieren, welche die Netflix-Serie vom Laptop via Chromecast auf den Fernseher streamt. 

Die Google-Cast-Erweiterung für Chrome (Bild) streamt den Inhalt des Browser-Tabs, also auch eine Netflix-Serie, auf den Fernseher. Der Computer und der TV mit angeschlossenem Chromecast müssen sich dabei im gleichen WLAN befinden.

Im Zusammenspiel mit Zenmate lassen sich so eigentlich nur im Ausland verfügbare Netflix-Serien auch auf dem TV schauen. Zenmate gibt es übrigens auch für Firefox und Opera sowie als App für Windows, Mac, Android und iOS.

Untertitel anpassen

Die Untertitel sind oft nützlich, keine Frage. Bisweilen ist die Standard-Anzeige jedoch nicht für jeden deutlich genug zu erkennen. Auch dafür gibt es einen Kniff: In den «Einstellungen» unter «Ihr Konto» und «Untertitel-Anzeige» können Grösse und Farbe verändert werden.

Trailer und Bewertungen von IMDb ergänzen

Mit der Chrome-Erweiterung Netflix Enhancer werden die Film-Bewertungen von IMDb in Netflix integriert. So sieht man auf einen Blick, welche Bewertungen die Filme von der IMDb-Community bekommen haben. 

Die nächste Folge nicht automatisch abspielen

Das automatische Abspielen der nächsten Folge ist nicht jedermanns Sache. Glücklicherweise kann man auch dies einfach verhindern: Klicke auf dein Benutzer-Icon und gehe via «Ihr Konto» zu «Wiedergabe-Einstellungen». Nun muss man nur noch das Häckchen bei Auto-Play entfernen.

Kein Netflix? Was du im Internet legal herunterladen darfst – und was definitiv nicht

Film, Serien, Netflix und Co.

5 Dinge, die das Staffelfinale von «Game of Thrones» richtig gemacht hat

7 Situationen, die unsere Erwachsenenwelt so mühsam machen – in Filmplakaten

Sie lebten nur eine Staffel lang. Um diese 3 Netflix-Serien ist es leider nicht schade

Effekthascherei und unlogische Story – «GoT», was ist mit dir passiert?

So macht Netflix Lily Collins zum Postergirl der Magersüchtigen

Wegen dieser 6 Psychotricks sind wir alle so süchtig nach «Game of Thrones»

Vergewaltigt, verstümmelt, verstummt: Spiegelt «The Handmaid's Tale» Trumps Amerika?

Ich kapituliere! Ein Gespräch mit Traumfrau Nastassja Kinski droht zum Albtraum zu werden

Geköpft, aufgeschlitzt oder verbrannt: Wie lange würdest du bei «GoT» überleben?

Adieu, «House of Cards», wir liebten dich heiss, aber Trump hat dich getötet. Ein Nachruf

Grosse Bojen, winzige Handlung: Die «Baywatch»-Stars damals und heute

«13 Reasons Why» gibt mir 1000 Gründe, wieso ich nie mehr Teenie sein will

Nach den neuen «Twin Peaks»-Folgen ist der Kopf wie ausgelöffelt

Dieser Däne redet nur von Sex! Am Dreh des SRF-Zweiteilers «Private Banking»

«The Crown» ist eine verfluchte Netflix-Droge. Pardon, die beste Serie der Welt

Von genial bis schräg: 10 kurze Filme für ein langes Wochenende

Serien sind deine Droge? Dann heisst dein Dealer HBO

«Hamster»-Regisseur Constantin: «Wir wollten einen Anti-Trump.»

«Mich berührt, wie sehr er seine Heimat liebt»: Joseph Gordon-Levitt im Video-Interview über Snowden

Ich mach seit 20 Jahren Interviews. Keins war so ein Desaster wie das mit Hugh Grant

Beim Sex mit Colin Firth braucht Renée Zellweger einen besonders grossen Kran. Die «Bridget Jones»-Regisseurin packt aus

Er muss es wissen: Pablo Escobars Sohn findet 28 Fehler in «Narcos» (*ACHTUNG SPOILER*)

Wie Leni Riefenstahl zu Hitlers Reichsregisseurin wurde – und was ein Wasserfall im Tessin damit zu tun hat

6 TV-Tabus von 1949 und 6 Nacktszenen aus «Game of Thrones» zum Vergleich

Hier ist DIE DROGE für alle Fans von «Bachelorette» und «Bachelor»

Was du im Internet legal herunterladen darfst – und was definitiv nicht

Wenn du bei diesem krassen Filmquiz nur schon die Hälfte schaffst, bist du richtig gut imfall

23 Probleme, die jeder Netflix-Nutzer nur zu gut versteht

Auf Deutsch sind sie die «Satansweiber von Tittfield». Doch der Original-Filmtitel lautet ...?

In diesen 15 Filmen wurde mit Spezialeffekten getrickst, ohne dass du es gemerkt hast

Nach diesem Artikel werden Sie Filmplakate mit völlig anderen Augen sehen

Haie vs. Hitler – diese 10 Filme sind so schlecht, dass sie schon wieder gut sind

Die Deutschen sind von Frankenstein besessen, bei den Franzosen ist alles Sex

13 Fehler, die du beim Schauen deiner Lieblingsfilme übersehen hast

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

32
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • test123456 24.10.2016 17:09
    Highlight Once you install Super Browse (chrome extension) you will have access to all of the secret movie and TV categories on Netflix, all within one easy menu.

    https://chrome.google.com/webstore/detail/super-browse-for-netflix/iejponamigpndjgdmnpelkohnbpancjf
    2 0 Melden
  • Louie König 24.10.2016 10:30
    Highlight @Watson: Kann es sein, dass Netflix über Firefox nicht mehr funktioniert? Ich erhalte jedes Mal so eine komisch Anzeige oben, dass etwas upgedatet wird, passieren tut aber gar nichts. Ist euch hier etwas bekannt?
    0 0 Melden
    • Oliver Wietlisbach 24.10.2016 14:43
      Highlight Ich kann den Fehler nicht reproduzieren, funktioniert bei mir alles mit Firefox. Hat sonst noch jemand Probleme?
      2 0 Melden
    • Louie König 24.10.2016 16:40
      Highlight Hmmm... okay...seltsam....ich müsste heute Abend mal schauen, was für eine Meldung es genau ist...
      0 0 Melden
  • Bash Burelli 24.10.2016 08:15
    Highlight Kann mir jemand erklären, wieso ich, wenn ich meine Accountsprache auf Englisch wechsle, Inhalte wie "Friends" oder "South Park" habe, wenn diese aber DE ist, nicht? Habe einen normalen CH-Account.
    3 0 Melden
    • weisse Giraffe 24.10.2016 10:05
      Highlight Ich vermute, dass das mit Lizenzen zu tun hat. Die TV-Rechte für die Deutschschweiz sind andere als für die Romandie oder die italienischsprachige Schweiz. Ich könnte mir vorstellen, dass Netflix für Friends oder South Park nur die franz. oder ital. Lizenzen hat - aber wenn man auf Englisch stellt, bekommt man die natürlich auch angezeigt, da ja nicht klar ist, in welcher Sprachregion du guckst. Aber das ist nur meine Vermutung.
      1 2 Melden
    • EvilBetty 24.10.2016 10:09
      Highlight Weil dann wohl auch noch nicht synchronisierte Inhalte angezeigt werden. Das musste ich auf ch erst kürzlich rausfinden. Brooklyn 99 deutsch nur erste Staffel.Auf englisch umgestellt und nun ist auch die zweite da.
      1 0 Melden
    • kEINKOmmEnTAR 24.10.2016 10:28
      Highlight Ich kann nur spekulieren: Wahrscheinlich fehlen bei den genannten Serien deutscher Ton und/oder deutsche Untertitel weshalb sie wohl ausgeschlossen werden.
      0 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • marsupi 23.10.2016 17:33
    Highlight VPN Tipp zum streamen der Inhalte passt nicht mehr. Netflix geht auch dies aktiv an. Sobald derselbe Account auf mehreren "Ländern" angemeldet wird, sperrt Netflix den Zugang auf diese Inhalte früher oder später. Wie genau Netflix technisch vorgeht, weiss ich nicht. Aber empfehlen kann ich diese Variante zur Umgehung der Ländersperre definitiv nicht mehr.
    25 1 Melden
    • NatValCas 23.10.2016 19:01
      Highlight Bei Netflix wird jetzt auch auf die Anfangszahlen der Kreditkarte geschaut. Die ersten vier Ziffern sind wie eine Ländervorwahl und deshalb funktionieren die nur im jeweiligen Land.

      Mit einer US-Prepaid aus den Ferien, klappt es hingegen.
      12 0 Melden
  • The Destiny // Team Telegram 23.10.2016 15:57
    Highlight Also mit Zenmate werdet ihr mit Netflix keinen spass mehr haben, ausser ihr wollt Geld dafür ausgeben.
    33 1 Melden
  • 10-der 23.10.2016 15:43
    Highlight Nr. 9 funktioniert so wie beschrieben nicht da der Chromecast auch über eine VPN Verbindung laufen müsste.
    13 6 Melden
    • Hüendli 23.10.2016 20:32
      Highlight Hab' es selbst nicht ausprobiert, könnte mir aber durchaus vorstellen, dass es klappt, wenn Netflix die Prüfung nur beim Öffnen des Streams macht und beim lokalen Casten nicht mehr.
      2 3 Melden
    • Oliver Wietlisbach 24.10.2016 09:20
      Highlight Habs mit Zenmate und Chromecast von 2015 ausprobiert, hat funktioniert...
      1 3 Melden
  • moere 23.10.2016 15:26
    Highlight Weiss jemand, wie man herausfindet, welche Filme und Serien auf Schweizerdeutsch verfügbar sind?
    18 30 Melden
    • Hüendli 23.10.2016 20:30
      Highlight Der Bestatter wäre das einzige, was mir in den Sinn käme. Heisst aber 'The Undertaker' und hat eine englische Beschreibung; ob auch eine schweizerdeutsche Tonspur verfügbar ist, habe ich nicht ausprobiert.
      4 1 Melden
    • Monkey Shoulder 23.10.2016 22:32
      Highlight Doch, löift Schweizerdeutsch.
      5 0 Melden
    • Hoppla! 24.10.2016 08:54
      Highlight Audio:French,Swiss German ,German ,Italian
      Subtitles:French,English ,German ,Italian

      In Deutschland sogar auf polnisch.
      4 0 Melden
  • Silvan Wittlin 23.10.2016 15:22
    Highlight Hat irgend jemand den 6. Tipp ausprobiert(USA Account)?
    2 1 Melden
    • Globidobi 23.10.2016 16:16
      Highlight Ich habe den Account schon längers. Funktionierte dazumals einwandfrei, weiss nicht ob dies immernoch der Fall ist. Was jedoch deprimierent ist, man erhält jeweils per E-Mail eine Release-News die einem gefällt, geht auf Netflix und da is nix 😉
      6 1 Melden
    • NatValCas 23.10.2016 19:02
      Highlight Wenn du eine US Kreditkarte hast, dann ja.
      2 3 Melden
    • Globidobi 23.10.2016 19:25
      Highlight Ich konnte es mit meiner CH Kreditkarte.
      5 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hüendli 23.10.2016 15:05
    Highlight Zu 6: Brasilien ist noch etwas günstiger, 12$ für vier Geräte/4K 😉 War meine Reaktion auf die letzte Preiserhöhung, die andauernde Verzögerung bei neuen House of Cards-Staffeln und den verlorenen Bieterkampf um Clarkson & Co. Bis jetzt fressen sie's trotz CH-Kreditkarte und fehlendem VPN.
    10 3 Melden
  • adritschka 23.10.2016 14:58
    Highlight seit wann funktionieren vpns wie zenmate denn wieder mit netflix?
    16 0 Melden
    • EvilBetty 23.10.2016 15:27
      Highlight Nur um den Account zu eröffnen 😉
      6 4 Melden
    • EvilBetty 23.10.2016 15:28
      Highlight Sorry, hab den anderen Punkt nicht gesehen.
      2 5 Melden

«Game of Thrones»-Fans aufgepasst! HBO will jetzt die Vorgeschichte drehen 😱

Gute Nachricht für Fans der Fantasy-Serie «Game of Thrones»: Der US-Sender HBO will in einem Prequel die Vorgeschichte der Kämpfe um den Thron des Kontinents Westeros erzählen.

Der Sender habe nun einen Pilotfilm für die noch titellose geplante Serie bestellt, wie das US-Branchenblatt «Hollywood Reporter» am Freitag berichtete.

Als Autoren wurden die britische Schriftstellerin Jane Goldman («Kingsman: The Golden Circle») und ihr US-Kollege George R.R. Martin verpflichtet. Martin ist der Schöpfer der Fantasy-Saga «Das Lied von Eis und Feuer», auf der die Fernsehserie «Game of Thrones» beruht.

Die Vorgeschichte soll mehrere Tausend Jahre vor der Mittelalter-Saga «Game of …

Artikel lesen