DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Umsatz und Gewinn stark gesteigert: Computerzubehörhersteller Logitech. 
Umsatz und Gewinn stark gesteigert: Computerzubehörhersteller Logitech. Bild: KEYSTONE

Gewinn mehr als verdoppelt: Höhenflug bei Logitech

26.10.2016, 03:4226.10.2016, 06:29

Logitech hat in der ersten Hälfte seines Geschäftsjahr den Gewinn mehr als verdoppelt: Unter dem Strich blieben dem Computerzubehörhersteller fast 69 Millionen Dollar. Im Vorjahr hatten Umbaukosten und Umrechnungsverluste den Gewinn noch auf 25.5 Mio. geschmälert.

Auch der Umsatz legte zwischen April und September im Vergleich zur Vorjahresperiode um 78 Mio. auf 1,044 Mrd. Dollar zu, wie Logitech am Mittwoch mitteilte.

Alleine im zweiten Quartal wuchs der Umsatz um 9 Prozent auf 564 Mio. Dollar an. Dabei hob das Unternehmen insbesondere den «Rekord» im Retailgeschäft hervor, wo die Verkäufe um 14 Prozent anstiegen. Der Quartalsgewinn belief sich auf 47 Mio. Dollar nach 18 Mio. in der Vorjahresperiode.

Neue Produkte und profitabler Wachstum über alle Regionen hinweg und in fast allen Märkten: Das Quartal sei einmal mehr Zeuge dieser Unternehmensstrategie, wird Logitech-CEO Bracken Darrell in der Mitteilung zitiert.

Gleichzeitig bestätigt Logitech den Ausblick: Man gehe für das Geschäftsjahr 2017 von einem Wachstum bei den Verkäufen zwischen 8 und 10 Prozent aus. Beim Betriebsgewinn (non-GAAP) rechnet das Unternehmen mit 195 bis 205 Mio. Dollar. (cma/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die populärsten iPhone-Apps im zweiten Corona-Jahr lassen tief blicken
Zum Jahresende «verrät» Apple jeweils die beliebtesten Apps. 2021 ist die Schweizer Corona-Warn-App aus den Top 10 gefallen, dafür hat's eine berüchtigte Schwurbler-App reingeschafft.

Apple hat am Donnerstag seine App-Charts für das zweite Corona-Jahr (2021) bekannt gegeben. Die populärste kostenlose iPhone-App hierzulande sei die vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) herausgegebene Zertifikats-App.

Zur Story