DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Profilbilder des Grauens

Mit solchen Leuten wollen Sie nicht befreundet sein. Niemals. Nie. Never. Nein. Fail.

08.04.2014, 21:2101.07.2014, 11:56

Er sucht einfach nur Freunde. Da die richtig guten Gefährten allerdings nicht einfach beim Schiessstand oder FKK-Strand rumstehen, hat sich der junge Mann mit einer Vorliebe für Waffen und einer Aversion gegen Kleidung dazu entschlossen, in den Weiten des Internets nach Opfern, äh – Kollegen zu forschen. 

«Ich bin sehr schüchtern.»
Der nackte Typ mit erigiertem Glied und Waffe in der Hand
Bild: Craigslist (Achtung, da befindet sich das Bild ohne «P»)

Egal, ob Mann oder Frau oder Pärchen: Er will sein Zuhause mit Ihnen teilen. Er beschreibt sich als gut in Schuss, ohne Bierbauch und ja, auch das Zimmer, das er vermietet, vermutlich im Keller, sei hübsch. Ausser Essen könne er den möglichen Mitbewohnern alles bieten. Sein einziges Handicap: Er ist «sehr schüchtern». 

Falls das – und das hoffen wir schwer – ein Scherz von seinen «Freunden» gewesen sein sollte: Haha! Falls nicht, wagen wir mal eine Prognose: Er wird keinen Mitbewohner finden.

Deshalb haben wir uns dazu entschlossen ihm bei der Suche zu helfen. Gern geschehen, nackter Mann mit erigiertem Glied und Waffe in der Hand!

Einer für einsame Stunden: Barbie-Boy

Bild: Lamebook

Einer für Spiele-Abende: Pony-Peter

Bild: Lamebook

Eine mit vielvielsehrviel Geld: Moneten-Moni

Bild: Funnie.st

Einer mit sehrvielvielmehrviel Geld: Kohle-Kalle

Bild: Funnie.st

Einer zum Pferde stehlen: Sèrge

Bild: Funnie.st

Einer zum Sport machen: Puschel-Päuli

Bild: Funnie.st

Einer für melancholische Stunden: Tristan Traurig

Bild: Funnie.st

Und einer mit starker Schulter: Büsi-Bro

Bild: Funnie.st

Für wen wirst du dich entscheiden, nackter Mann mit erigiertem Glied und Waffe in der Hand? Wir sind zuversichtlich: Für den Richtigen!

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

James Fridman – der Photoshop-Troll – hat wieder zugeschlagen

Es gibt Leute, die sagen, wer James Fridman nicht kennt, kennt das Internet nicht. Diese Aussage mag etwas gar gewagt sein, aber Fakt ist, dass James Fridman eine Legende ist.

Seit Jahren unterhält er das Internet mit seinen Photoshop-Skills. Leute können ihm ihr Foto mit dem Änderungswunsch senden. Manchmal kommt er diesem Wunsch nach – und manchmal interpretiert er den Wunsch auf seine eigene Weise.

Es ist Zeit, wieder mal seine neusten Werke zu begutachten.

(smi)

Artikel lesen
Link zum Artikel