DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Boston Bombing

Todesstrafe für Bomber von Boston beantragt

30.01.2014, 20:3230.01.2014, 21:25
Dschochar Zarnajew auf dem Cover des «Rolling Stone».
Dschochar Zarnajew auf dem Cover des «Rolling Stone».Bild: AP Wenner Media

Der US-Staatsanwalt Eric Holder beantragt für den überlebenden mutmasslichen Bombenattentäter vom Boston Marathon die Todesstrafe. Das berichtet Fox News. Dschochar Zarnajew hatte vergangenen April zusammen mit seinem Bruder Tamerlan ein Bombenattentat im Zielbereich des Boston Marathon verübt. Drei Personen kamen dabei ums Leben, rund 260 weitere wurden verletzt. 17 der 30 Anklagepunkte gegen Zarnajew rechtfertigten die Todesstrafe, teilte Holder mit. Der 20-jährige Zarnajew plädiert auf Nichtschuldig. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Nie dagewesene Bilder aus dem Iran – diese jungen Frauen haben genug

Bei Protestaktionen sind am 3. Oktober in verschiedenen Städten im Iran Schulmädchen und junge Frauen auf die Strasse gegangen. In (für das streng islamistische Land) präzedenzlosen Szenen kritisierten sie lautstark das Regime:

Zur Story