DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sieg gegen IS

Die ersten Bilder aus dem befreiten Kobane

Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) hissen ihre Flagge.  Bild: Joan Salihi



Die Nachricht, auf die hunderte Kurden in Syrien, der Türkei und auf der ganzen Welt seit Wochen gewartet haben, kam gestern Abend: «Kobane ist frei!». Die kurdischen Kämpfer der YPG haben den «Islamischen Staat» aus der Stadt vertrieben. Hier die ersten Bilder aus dem befreiten Kobane, die uns die kurdische Menschenrechtsaktivistin Joan Salihi aus Norwegen zur Verfügung gestellt hat:  

Bild

Am Dienstagmorgen hielt der freischaffende Journalist Jack Shahine dieses Bild der zerstörten Stadt fest. «Die Stadt des Widerstands Kobane wird wieder aufgehen, wie die Sonne über ihren Ruinen», schreibt er dazu.    Bild: Jack Shahine

«Die Stadt des Widerstands Kobane wird wieder aufgehen, wie die Sonne über ihren Ruinen.» 

kobane

Am Tag zuvor schoss der Journalist dieses Bild: Kämpfer der YPG gratulieren sich gegenseitig zum Sieg gegen den IS.  Bild: Jack Shahine

kobane

Unter den Kämpfern sind viele Frauen. In den Gefechten der vergangen Wochen liessen mindestens 500 Kurden ihr Leben.    Bild: Jack Shahine

kobane

134 Tage lang dauerten die Kämpfe.  Bild: Jack Shahine

Ausgelassene Freude: YPG-Kämpfer tanzen im zerstörten Kobane. Bild: Joan Salihi

In einer Medienmitteilung hielt die YPG am Montag fest: «Unsere Kämpfer haben das Versprechen vom Sieg erfüllt, dieser Erfolg ist ein Sieg für die Rojava-Revolution, ein Sieg für ein demokratisches Syrien, ein Sieg der Humanität und ein Sieg gegen die Barbarei des IS.» Zudem lässt YPG verlauten: 

«Die Niederlage des IS in Kobane ist der Anfang vom Ende der Terrorbewegung.»

kobane

Jetzt prangt die YPG-Flagge über Kobane.  Bild: Joan Salihi

suruc kobane

Ein paar hundert Meter von Kobane entfernt in Suruç auf türkischem Boden, versammelten sich Tausende Kurden. Sie tragen die kurdische Flagge, die Flagge der YPG, aber auch Bilder vom inhaftierten PKK-Führer Abdullah Öcalan.   Bild: Joan Salihi

In Suruç hatten seit Wochen täglich Kurden aus aller Welt die Kämpfe um Kobane beobachtet.   Bild: Joan Salihi

Die Kurden feiern ihren Sieg

1 / 12
Die Kurden feiern ihren Sieg
quelle: anil akman / anil akman
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweiz hinkt dem EU-Verbot für Plastik-Einwegprodukte hinterher

Seit Samstag sind in den 27 EU-Mitgliedstaaten zahlreiche Einwegprodukte aus Plastik verboten. Betroffen sind unter anderem Einmalbesteck und -teller sowie Trinkröhrchen. Die Schweiz ist noch nicht so weit, hat sich doch der Bundesrat gegen ein nationales Verbot ausgesprochen – allerdings haben einzelne Branchen und Kantone Schritte unternommen.

So müssen in Basel-Stadt seit dem 1. September 2019 Getränke und Esswaren im öffentlichen Raum in Mehrweggeschirr verkauft werden. Anfang 2020 verbot …

Artikel lesen
Link zum Artikel