Gesellschaft & Politik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

#NOPEGIDA

Keine Bewilligung für Pegida in Basel



Eric Weber fotografiert anlaesslich der Ersatzwahl eines Regierungsratsmitglieds Basel-Stadt im Wahlforum im Rathaus in Basel, am Sonntag, 22. Juni 2014. Der Vorsteher des Gesundheitsdepartements Carlo Conti hatte wegen Nachlaessigkeiten und Fehlern bei der Verbuchung von Entgelten fuer Mandate am 7. Januar 2014 seinen Ruecktritt bekannt gegeben, was eine Ersatzwahl notwendig machte. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Der Basler Grossrat Eric Weber hat keine Bewilligung für seine geplante Pegida-Demonstration in Basel erhalten.  Bild: KEYSTONE

Der Basler Grossrat Eric Weber kann in Basel keine Pegida-Demonstration durchführen. Dies berichtet OnlineReports. Die Sicherheit der Veranstaltung könne «unter Berücksichtigung der aktuellen Lage nicht gewährleistet werden», hat der zuständige Einsatzleiter den Entscheid begründet. Die Jungsozialisten und die Grünen hatten bereits zur Gegendemonstration für die am 5. Februar auf dem Marktplatz geplante Veranstaltung aufgerufen. (thi)

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Willy D. 22.01.2015 16:48
    Highlight Highlight Warum gelingt es eigentlich solchen Leuten immer wieder die Aufmerksamkeit der Medien zu erlangen? Diese fortgesetzte Aufmerksamkeit bestätigt diesem Herrn, dass er das Richtige tue. Meinungs- und Redefreiheit sind ein hohes Gut. Sie sind aber nicht dazu da von solchen Querulanten immer wieder missbraucht zu werden!
  • EssigBanane 22.01.2015 16:40
    Highlight Highlight Lässt sie doch marschieren, die Gegendemo wäre eh 10x grösser und diese Rassisten kämen keinen Meter weit. Wir brauchen keine Verbote, die Antifa kann das viel besser ;)
  • Lezzelentius 22.01.2015 14:51
    Highlight Highlight Ist der Kerl nicht irgendwo in Arabien o.Ä? Zumindest bin ich mir fast sicher, dass es ein muslimisches Land war.
    • Nico Rharennon 22.01.2015 15:00
      Highlight Highlight Das hat er behauptet aber dann doch nicht gemacht :D
      (hab irgendwo mal was dazu gelesen)

      ps. in meinem Post müsste natürlich "Den Weber..." stehen
  • Nico Rharennon 22.01.2015 14:17
    Highlight Highlight Der Weber kann man einfach nicht ernst nehmen :-)
    Play Icon

Sie sind Experten in Sachen Isolation – und sagen uns, wie wir die Quarantäne überstehen

Ein Astronaut, ein ehemaliger Häftling, eine Sennin und zwei Forscher erzählen, was es braucht, um die Zeit in der Abgeschiedenheit gut zu überstehen.

Der Mensch ist nicht für die Einsamkeit geschaffen. «Nichts ist so unerträglich für den Menschen, als sich in einer vollkommenen Ruhe zu befinden, ohne Leidenschaft, ohne Geschäfte, ohne Zerstreuung, ohne Beschäftigung», schreibt der französische Philosoph Blaise Pascal im 17. Jahrhundert. Das Abwenden der Langeweile steht am Ursprung des sozialen Lebens und treibt die Wirtschaft an. Theater, Kino, Buchhandlungen, Vergnügungsparks – all das bietet dem Menschen Zerstreuung.

Unser Gehirn braucht …

Artikel lesen
Link zum Artikel