DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Tödliche Epidemie

Nigeria ruft nationalen Notstand wegen Ebola aus

08.08.2014, 21:4312.08.2014, 08:06

Angesichts der Verbreitung der Ebola-Epidemie in Nigeria hat das westafrikanische Land am Freitag den nationalen Notstand ausgerufen. Präsident Goodluck Jonathan habe die Kontrolle und Eindämmung des Virus zum Notfall erklärt, teilte das Büro des Staatschefs mit. Die Bevölkerung sei aufgerufen worden, Menschenansammlungen zu vermeiden, um eine weitere Verbreitung der Krankheit zu verhindern, hiess es.

Der Präsident kündigte zudem an, als Sofortmassnahme umgerechnet gut 10 Millionen Franken für den Kampf gegen die Krankheit bereitzustellen. Geplant sind unter anderem die Einrichtung zusätzlicher Quarantänestationen sowie Kontrollen an den Grenzen. Nigeria hatte am Mittwoch fünf neue Ebola-Fälle in der Metropole Lagos gemeldet. Zwei mit Ebola infizierte Menschen starben bereits in dem Land. (dwi/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Du! Nein, Du! Bund und Kantone schieben sich gegenseitig den schwarzen Peter zu
Bundesrat Guy Parmelin macht den Kantonen in einem Brief mächtig Druck. Diese finden hingegen, der Bund müsse mehr machen.

Der Föderalismus in der Schweiz scheint angesichts der rasant steigenden Fallzahlen an seine Grenzen zu gelangen.

Zur Story