DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glarus: Kein Spaziergang – Verein plant schwierigen Wanderweg für Alpin-Fans

26.02.2016, 05:16
  • Der Ver­ein Glar­ner Wan­der­we­ge plant Grosses: Bis 2018 will dieser das Projekt ei­ner 220 Ki­lo­me­ter lan­gen «Via Gla­ral­pi­na» umsetzen, wie die «Südostschweiz» schreibt. Die zehn bis 14 Tagesetappen führen grösstenteils durchs Glarnerland, bezieht auf einigen Kilometern aber auch die Nachbarkantone mit ein.
  • Die meisten der Wanderwege bestehen bereits. Zusätzlich müssen rund 36 neue Kilometer markiert und an Schlüsselstellen gesichert werden. Die Route soll  für Alpinwanderer mit höhreren Ansprüchen interessant sein.
  • Die drei Glarner Gemeinden stehen bereits hinter dem Projekt. Nun gilt es, die Nachbarkantone zu überzeugen. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Landwirt rutscht mit Ladewagen in Baum und wird weggeschleudert

Ein Landwirt ist am Samstagmittag in Näfels mit einem Ladewagen ins Rutschen geraten. Nach rund 100 Metern prallte er in einen Baum. Der 56-jährige wurde aus dem Fahrzeug geschleudert und musste mit unbestimmten Verletzungen ins Spital nach St. Gallen geflogen werden.

Zur Story