Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Container

In diesem Container soll mittels Kondensation günstig Wasser gewonnen werden. Bild: Skysource

Good-News

Dieser Container soll pro Tag Trinkwasser für 100 Menschen gewinnen



2016 startete die gemeinnützige XPrize Foundation einen Wettbewerb. Wer es schafft, günstig 2000 Liter Wasser mittels erneuerbarer Energie aus der Luft zu gewinnen, erhält 1,7 Millionen US-Dollar für die Umsetzung der Idee.

Der Container der Skysource/Skywater Alliance hat den Preis nun abgestaubt. Mittels Kondensation kann dadurch Wasser aus der Luft gewonnen werden. Besonders praktisch: Die Container sind mobil. Sie können also kurzfristig in einem Katastrophengebiet eingesetzt oder dauerhaft installiert werden. 

So wird das Wasser gewonnen:

Bild

Bild: Skysource/Skywater Alliance

Die Energie wird dabei über einen chemischen Prozess im Inneren des Containers gewonnen, als einziges Endprodukt bleibt dabei neben Wasser ein Stoff übrig, der zum Düngen von Feldern gebraucht werden kann.

Damit wird die Maschine nicht nur durch erneuerbare Energie betrieben, sondern sie liefert gleichzeitig ein Produkt zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit von Böden. «Ich denke, die Zukunft der Technologien wird sich in diese regenerative Richtung entwickeln. So soll Schaden, den wir angerichtet haben, wieder behoben werden», sagt David Hertz, der Architekt hinter dem Container, zu fastcompany.com. (leo)

Der Preis:

abspielen

Video: YouTube/XPRIZE

Spätfolgen von offenen Abfalldeponien machen sich bemerkbar

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Good-News

Indien eröffnet einen der spektakulärsten Flughäfen der Welt – direkt im Himalaya

Das ehemalige Königreich Sikkim im äussersten Nordosten Indiens – eingeklemmt zwischen Bhutan, Nepal und China – ist eine der abgelegensten Gegenden des Riesenstaates.

Jetzt ist die Region im Himalaya endlich per Flugzeug erreichbar. Vor wenigen Tagen wurde in Pakyong der neue Flughafen vom indischen Premierminister höchstpersönlich eröffnet. Der steile Anflug auf den Himalaya-Airport gilt als einer der spektakulärsten weltweit. 

Der auf 1400 Meter über Meer gelegene …

Artikel lesen
Link zum Artikel