Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Bild» erklärt Winiger

Wampino sind die Coolsten



epa03635211 Singer Campino of German band Die Toten Hosen, winner of the 2013 Echo Music Award in the category 'group national rock/pop', arrives at the Echo Awards ceremony in Berlin, Germany, 21 March 2013.  EPA/JENS KALAENE

Bild: EPA

Melanie Winiger ist eine «erfolgreiche Moderatorin und liebt aktuell Musiker Campino». Das wissen Fans unserer lustvollen Promi-Anekdoten aus der Kategorie «Reich & schön» natürlich schon lange, doch der eine oder andere Deutsche kennt die rassige Ex-Miss natürlich noch nicht. «Bild» bildet: Winiger sei nicht nur eine frühere Schönheitskönigin, sondern auch eine vielfältige Schauspielerin («Komödiantin, Mörderin, Stripperin»).

Zwischen dem 51-jährigen Andreas Frege und seinem 16 Jahre jüngeren Jungbrunnen habe es schon bei den Swiss Music Awards 2013 gefunkt, die Winiger auch schon moderiert hatte. Sie habe ein «Herz für Musiker», schreibt das Blatt mit Blick auf Stress: «Die beiden galten damals als coolstes Paar der Schweiz. Den Status werden Melanie und Campino wohl auch schnell für sich beanspruchen.»

Nur eine Frage, liebe «Bild»: Wieso sollten Wampino eigentlich nicht das coolste Paar von DEUTSCHLAND werden? Häh? Eben, denkt mal drüber nach!

Nachtrag: Die beste Story hat mal wieder der «Blick»: Winiger hat jetzt nämlich «die besten Chancen, die Heimat ihres neuen Freundes zu erobern – findet auch der Medienprofi David Schärer von der Agentur Rod». Der Titel dieses Ergusses: «Winiger kann die neue Hunziker werden». 

(phi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Prahlen mit Papis Kohle: Rashed hat jetzt seinen Ferrari – fahren darf er in 3 Jahren

662'000 Insta-Follower, 779'952 Anhänger auf YouTube und fast unendlich viel Geld – dürfen wir vorstellen: der 15-jährige Rashed.

Rashed Saif Belhasa ist der Sohn des Dubai'schen Bau-Mogul Saif Ahmed Belhasa. Und mit Papis Geld prahlt der Kleine auf Social-Media – wo er sich übrigens «Money Kicks» nennt – mit dicken Schlitten und teuren Accessoires, als wäre es das Normalste auf der Welt.

Sein letzter Coup? Der Jüngling lässt seinen 6,3 Liter V12 Ferrari F12 Berlinetta (ein Schnäppchen für rund 250'000 Franken) in ein rotweisses Louis-Vuitton-Kleid packen. Passend zu seinen Lieblingsklamotten. Kann man machen.

Für was …

Artikel lesen
Link zum Artikel