DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Tag 1, nachdem Elton John aufrief, Dolce & Gabbana zu boykottieren: Elton John führt eine Tüte von Dolce & Gabbana spazieren

18.03.2015, 08:3318.03.2015, 08:44

Dolce & Gabbana haben, sagen wir es höflich, konservatives Gedankengut. Ihre Ansichten zur Familie, sagen wir es höflich, sind etwas verstaubt. So liessen die beiden italienischen Star-Designer in der Zeitschrift «Panorama» verlauten, dass sie gegen «synthetische Babys» und «gemietete Gebärmütter» sind. 

Das wiederum liess Elton «Crocodile Rock» John auf die Barrikaden gehen. Zum weltweiten Boykott rief der Engländer auf. Und einen Tag danach: 

Lieber Herr Elton John. Das ist, sagen wir es höflich, ziemlich lustig.

(tog)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
RIP, Biebers «Mustashio» – wie ein Oberlippenflaum zum stolzen Schnauz wurde und starb

Im Hochsommer des Jahres 2014 – wir erinnern uns – war Justin Bieber erst süsse 20 Jahre alt und versuchte sich zum allerersten Mal an einem Schnauz. Doch das Haar spross ausgesprochen zaghaft, alles, was nach Wochen harten Harrens in Erscheinung trat, war ein lichtes Streifchen verwirrter Halme, die sich besonders oberhalb der Mundwinkel zu winzigen Polen zusammentaten, da, so scheint es, waren die Kerngebiete seines noch gehemmten Wuchses.

Zur Story