Hauptsache berühmt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kendall und Kylie ausgebuht. Kanye wegzensiert. Hach, welch' Schmach!



Als Kendall Jenner (Model, 19-jährig) und ihre Schwester Kylie (Kim-Kardashian-Klon ebenfalls Model, 17-jährig) gestern die Bühne der Billboard-Awards erklommen, wurden sie mit lauten Buhrufen begrüsst.

Seither rätselt die internationale Boulevard-Berichterstattung über die möglichen Gründe. Kann es denn wirklich sein, dass die Öffentlichkeit nach gefühlten 237 Staffeln von «Keeping Up With the Kardashians» langsam die Nase voll hat?

Oder galten die Buhrufe dem aktuellen Ehemann ihrer Halbschwester Kim, den die Jenner-Schwestern die Ehre hatten, anzusagen? Ach ja, Kanye Wests Auftritt: Erstens sah man ihn kaum, da er hinter 300 Kilogramm Feuerwerkskörpern performte (siehe obiges Video), und zweitens hörte man ihn kaum, da er inflationären Gebrauch von Kraftwörtern machte, welche am US-TV selbstredend überpiepst wurden. Von den 5:08 Minuten seines Auftritts wurde zusammengezählt eine ganze Minute zensiert.

(obi)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Babygerüchte

Wetten, dass Markus Lanz Vater wird?

Diese Wette gewinnen wir, wenn Bild kein Seemannsgarn erzählt hat, denn dort steht, dass Markus Lanz und seine Ehefrau Angela Gessmann im November Eltern werden. 

Bestätigen will Markus Lanz sein erneutes Vaterglück – er hat bereits einen 13-jährigen Sohn mit TV-Frau Birgit Schrowange – allerdings nicht. Doch das hat, so die Boulevardzeitung, nichts zu bedeuten, denn über Privates habe sich der Moderator noch nie geäussert.

Weiter weiss das Blatt zu berichten, dass im Garten der …

Artikel lesen
Link zum Artikel