DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bis nach Kabul spürbar: Starkes Erdbeben erschüttert Afghanistan



Ein Erdbeben hat am Freitag den Norden Afghanistans und Pakistans erschüttert. Das Beben habe eine Stärke von 6,2 erreicht, teilte die US-Warte USGS mit. Über mögliche Opfer wurde zunächst nichts bekannt.

Die Stadt Feyzabad: Das Epizentrum des Erdbebens wurde rund 80 Kilometer südöstlich davon entfernt verortet.

Die Erschütterungen seien in den Hauptstädten der beiden Länder, Kabul und Islamabad, zu spüren gewesen. Bewohner der Hauptstadt Kabul meldeten, die Erde habe sich fast eine Minute lang bewegt.

Das Epizentrum lag den Angaben zufolge 82 Kilometer südöstlich der Stadt Feyzabad in den afghanischen Bergen. (sda/reu/dpa/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Selbstmordattentäter

Britischer Scharfschütze tötet sechs Taliban mit nur einem Schuss – aus Schweizer Produktion?

Ein britischer Scharfschütze in Afghanistan hat mit einer einzigen Kugel sechs Taliban getötet. Durch Zufall traf er den Auslöser eines Selbstmordattentäters, was die Sprengladung zur Explosion brachte, berichtet der «Telegraph». 

Der 20-jährige Scharfschütze, ein Obergefreiter der Coldstream Guards, traf sein Ziel aus einer Entfernung von 850 Metern. Die Explosion tötete den Selbstmordattentäter sowie fünf weitere Aufständische in seiner unmittelbaren Nähe.

Der Vorfall ereignete sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel