International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Saudischer Prinz in Los Angeles nach Sex-Party festgenommen



Ein saudischer Prinz ist in einer Luxusvilla in Los Angeles festgenommen worden, weil er versucht haben soll, eine Frau zum Sex zu zwingen. Die Polizei wirft dem 29-Jährigen vor, mehrere Frauen in dem umzäunten Anwesen gewaltsam angegangen zu haben.

Die von Nachbarn gerufene Polizei habe eine blutende Frau beim Versuch angetroffen, eine knapp zweieinhalb Meter hohe Mauer zu überwinden, schrieb die «Los Angeles Times» unter Berufung auf Polizei- und Gerichtsquellen.

«Party-Atmosphäre»

Auf dem äusserst luxuriösen Gelände am Ende einer Sackgasse in Beverly Glen habe «Party-Atmosphäre geherrscht». Polizisten hätten alles in allem 20 Menschen aus dem Haus begleitet, viele von ihnen Angestellte.

Eine Frau habe demnach blutend versucht, über eine Umzäunung zu klettern, schreibt die LA Times:

Der beschuldigte Prinz sei gegen eine Kaution von 300'000 Dollar auf freien Fuss gesetzt worden. Die saudische Botschaft und die Anwälte des Mannes hätten auf Rückfragen nicht reagiert. (egg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Donald J. Trump: Das Ende

«This is the end, my only friend, the end», singt Jim Morrison im gleichnamigen Song der Rockgruppe «The Doors». Das Lied wurde auch zum Titelsong des legendären Filmes «Apocalypse Now» von Francis Ford Coppola, der wie kein anderer den Irrsinn des Vietnamkrieges beschreibt.

«The End» von den Doors wäre auch die passende Hymne für die Trump-Ära. Kein Präsident hat je die Vereinigten Staaten von Amerika auf einen derartigen Irrsinns-Trip gebracht wie der scheidende 45. Präsident, ein Trip, …

Artikel lesen
Link zum Artikel