International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Flüchtlingsmädchen Reem über Kanzlerin Merkel: «Sie hat zugehört und ihre Meinung dazu gesagt, und das finde ich auch in Ordnung»



Die Palästinenserin Reem hat sich im ARD-Morgenmagazin über ihre inzwischen berühmte Begegnung mit der deutschen Bundeskanzlerin geäussert: 

«Sie hat zugehört und hat ihre Meinung dazu gesagt, und das finde ich auch in Ordnung. Ich werde mich jetzt erst einmal damit abfinden und hoffen, dass das etwas bringt.»

Reem Sahwil

Das 14-jährige Mädchen, das mit seiner Familie im palästinensischen Flüchtlingslager Wavel nahe der Staat Baalbeck im Libanon aufwuchs, wird offenbar unabhängig von der Episode weiter in Deutschland bleiben können. Wie das Innenministerium in Berlin auf Anfrage von ARD bestätigte, wird diesen Sommer ein neues Gesetz über das Bleiberecht in Kraft treten. Demnach erhalten junge Ausländer, die sich seit vier Jahren in Deutschland aufhalten, eine Aufenthaltserlaubnis. (kri)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Deutsche Polizei befreit bei Hausdurchsuchung vier Welpen aus Kühlschrank

Es sind verstörende Bilder, die die Kölner Polizei heute auf Facebook postete. Eines zeigt vier Hundewelpen, zusammengequetscht in einem Kühlschrank. Die Beamten fanden diese bei einer Hundeverkäuferin in der Wohnung in Köln. Die Frau wollte die Welpen online verkaufen, doch die Polizei wurde durch einen Hinweis auf die Missstände aufmerksam.

Es ist nicht der einzige Fall von illegalem Tierhandel, den die Kölner Polizei heute unterbunden hat. Gleich aus vier Wohnungen konnten die Polizisten …

Artikel lesen
Link zum Artikel