DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der deutsche Entertainer Alfred Biolek ist gestorben

23.07.2021, 10:1123.07.2021, 13:08

Der deutsche Entertainer Alfred Biolek ist tot. Er starb am Freitagmorgen, wie sein Adoptivsohn Scott Biolek-Ritchie der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Der frühere Fernsehmoderator und Talkmaster sei in seiner Kölner Wohnung friedlich eingeschlafen. Biolek war seit längerem gesundheitlich angeschlagen gewesen. Er wurde 87 Jahre alt.

Biolek gilt als einer der Pioniere der Talk- und Kochshows in Deutschland. Er war eng mit dem WDR verbunden. Mit Rudi Carrell entwickelte er dort zum Beispiel die Samstagabendshow «Am laufenden Band», die erfolgreichste Sendung der 1970er Jahre. Parallel sammelte er im «Kölner Treff» erste Moderationserfahrung und bekam 1978 seine eigene Sendung, «Bio's Bahnhof».

Der Entertainer ist im Alter von 87 Jahren gestorben.
Der Entertainer ist im Alter von 87 Jahren gestorben.Bild: AP

Danach war er im deutschen Fernsehen 30 Jahre ständig präsent. Er war eine eigene Marke mit drei Buchstaben: Bio. Seine Ära endete erst 2007 mit der letzten Folge der Kochsendung «alfredissimo», in der er viele Jahre lang mit Gästen am Herd gestanden, geplaudert und Wein verkostet hatte. «Meine Zeit ist jetzt zu Ende», sagte er damals.

2010 zog er sich bei einem Sturz von einer Wendeltreppe schwere Schädelverletzungen zu und fiel ins Koma. Seitdem hatte er recht zurückgezogen in Köln gelebt. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 schon verlassen

1 / 174
Diese Persönlichkeiten haben uns 2021 verlassen
quelle: sme
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

8 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
LifeIsAPitch
23.07.2021 10:49registriert Juni 2018
Schade, aber mit 87 Jahren im eigenen Daheim "friedlich einschlafen" ist ein würdiges und wünschenswertes Ende. Ohne Frage eine der sympathischsten Figuren im deutschen Fernsehen.
440
Melden
Zum Kommentar
avatar
Waldeslust
23.07.2021 11:39registriert Mai 2019
Ein großartiger Mensch ist gestorben. Schon in jungen Jahren war ich von seiner freundlichen verschmitzten gebildeten Art in seinen Talkshows fasziniert. So kam er wirklich ins Gespräch und in die Tiefe mit seinen Gästen. Alfredissimo hab ich geliebt: Kein Schnickschnack, sondern die Freude am genussvollen, einfachen Essen. Und natürlich ein, zwei, drei Glas Wein dazu 😄. Lesetipp: "Bio. Mein Leben", seine Autobiographie.
Danke, dass Sie mein Leben bereichert haben!
343
Melden
Zum Kommentar
avatar
snowvirus
23.07.2021 11:05registriert Februar 2016
Die Mutter aller Kochsendungen: motorisch eingeschränkter Promi versucht, Zwiebeln zu schneiden. Bio kümmert sich um die Tranksame. Bis zur Vorspeise hat er sich um die erste Flasche Riesling gekümmert. Promi lässt Spaghetti-Wasser anbrennen. Bio löscht. Seinen Durst. Mit einer Flasche Roten. Promi kriegt jetzt auch ein Gläschen. Alle glücklich.
260
Melden
Zum Kommentar
8
Faschismus, Impfskepsis und anti-Homo-Ehe: Giorgia Melonis Gesinnung in 17 Zitaten

Sie war gerade einmal 15 Jahre alt, dann ging Giorgia Meloni in die Politik. Sie trat der Jugendorganisation der Partei Movimento Sociale Italiano bei, die 1946 von ehemaligen Faschisten gegründet worden war. Mit 31 wurde sie unter Silvio Berlusconi als Jugendministerin jüngste Politikerin in diesem Amt. Am Sonntag gewann sie mit ihrer 2012 gegründeten Partei Fratelli d'Italia die italienischen Wahlen. Nun wird sie wohl die erste Frau an der Spitze der italienischen Politik.

Zur Story