DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutschland steht bereits wieder ein Streik der Lokführer bevor

18.05.2015, 11:4818.05.2015, 16:42

Der nächste Lokführerstreik bei der Deutschen Bahn beginnt am Dienstag im Güterverkehr. Die Personenzüge sollen von Mittwochmorgen an bestreikt werden, teilte die Gewerkschaft GDL am Montag in Frankfurt mit. 

Wann die Ausstände enden, werde zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben, hiess es weiter. Wie zuvor Agenturen aus Gewerkschaftskreisen erfuhren, könnte der neue Streik länger dauern als jener von Anfang Mai, der fast sechs Tage anhielt. Damit wäre auch das kommende Pfingstwochenende, das als beliebte Reisezeit gilt, von den Zugausfällen betroffen. 

Am Wochenende waren Verhandlungen zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL erneut gescheitert. Beide Parteien beschuldigten sich gegenseitig für den Abbruch verantwortlich zu sein. 

Der Konflikt um einen neuen Tarifvertrag läuft bereits seit mehr als zehn Monaten. Er ist besonders kompliziert, weil der Bahnkonzern parallel auch mit der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) verhandelt. 

Beide Gewerkschaften wollen Tarifverträge aushandeln, in denen alle ihre Mitglieder repräsentiert sind. Die Deutsche Bahn will jedoch unterschiedliche Regelungen innerhalb der gleichen Berufsgruppen verhindern. (sda/dpa/reu) 

Streik, Bahnstreik

1 / 14
Streik, Bahnstreik
quelle: epa/dpa / bobo marks
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

US-Polizist erschiesst Ladendieb im Rollstuhl mit neun Schüssen

Im US-Bundesstaat Arizona hat ein Polizist einen 61-jährigen mutmasslichen Ladendieb im Rollstuhl mit neun Schüssen in den Rücken getötet. Der Polizeichef der Stadt Tucson, Chris Magnus, veröffentlichte am Dienstagabend (Ortszeit) ein Video von dem Vorfall und erklärte, der Polizeibeamte werde entlassen.

Zur Story