DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Immerhin hat er kein Hakenkreuz getanzt» – die besten Reaktionen zur Helene-Fischer-Show

25.12.2019, 23:4727.12.2019, 06:45

Einen trifft es jedes Jahr – heuer übernimmt meine Wenigkeit die beiden Weihnachtsspätschichten am Newsdesk von watson. Mit antrainiertem, journalistischem Spürsinn sorge ich dafür, dass ihr – während ihr Fleischfetzen in eure Bouillon tunkt – mit den wichtigsten News versorgt werdet.

Gut gibt es den Kebabstand nebenan, der feiert das christliche Fest nicht und sorgt mit einer Qualitäts-Falafel-Box für mein leibliches Wohl. Noch besser, gibt es die Helene-Fischer-Show, die über den Mega-Bildschirm in die Redaktion flimmert und mich mit allem unterhält, worauf eigentlich niemand gewartet hat.

Mit fortschreitendem Schlager-Geträller und dem einen oder anderen Fremdschäm-Moment wird auch die Twitter-Gemeinde immer aktiver. Ein kuratiertes Assortiment an Kommentaren möchte ich euch nicht vorenthalten.

Michelle Hunziker hat sich übrigens auch in die Show gesellt:

Was noch gesagt werden muss: Helene Fischer ist – völlig losgelöst davon, ob man Schlager mag oder nicht – eine Entertainment-Maschine, die scheinbar komplett ohne Stress und Nervosität eine dreistündige Show hinzuknallen vermag und dabei sämtliche Gesangspartner und sonstige sich im Scheinwerferlicht suhlende Halbpromis in den Schatten stellt.

Nun aber zum Twitter-Rant, mir macht er Spass, euch hoffentlich auch.

Dieses und nachfolgende Quotes richten sich an ... Andreas Gabalier #Hulapalu

Das war Gabaliers Auftritt:

Hodihodihodihodieee!Video: YouTube/Mussi333

Gleich geht's weiter mit Gabalier-Bashing – kurze Pause, denn, liebe Ladies ... Jahaaa, Nick Carter war auch da. Guckst du:

So, Gabalier-Gedisse Vol. II

SEHR LUSTIGE ANSPIELUNG

Der Auftritt mit Ralf Schmitz

Auch Helene Fischer bekommt ihr Fett weg

Hat Helene playback gesungen?

Helene Fischer demonstrierte während ihrer Show gesangliche Perfektion. Ihre Opening-Nummer der mittlerweile neunten Ausgabe ihrer Weihnachtsshow, ihr Chart-Kracher «Achterbahn», war fehlerfrei gesungen – ohne auch nur einen schiefen Halbton.

Helenes Show war gerade einmal drei Minuten alt – schon wurden aufmerksame TV-Zuschauer bei Twitter stutzig. Der Vorwurf: Fischer soll Playback gesungen haben.

Wer aber schon einmal ein Helene-Fischer-Konzert besucht hat, weiß, dass sie sehr wohl auch live gut singen kann. Ein Experte meinte jedoch, dass es bei einem Auftritt mit vielen verschiedenen Künstlern oft vorkomme, dass Playback gesungen werde – es ist schlicht zu aufwendig, es Live zu tun (Soundcheck und so).

(mit Material von watson.de)

Der Auftritt mit Shootingstar Freya Ridings

Bei einigen kommt die Helene-Fischer-Show aber durchaus gut an

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben

1 / 46
20 Promis, die sich seit 2009 ziemlich verändert haben
quelle: epa / jason szenes
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Hier kommen die einzigen Weihnachtssongs, die du brauchst

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Politologin zu Narrativ von Corona-Gegnern: «Absurd, was als faschistisch bezeichnet wird»
Rechtsextreme Gruppierungen laufen immer offener an Corona-Demonstrationen mit. Für Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl ist dies nicht überraschend. Im Gegenteil: Es hat System.

Frau Strobl, bei den Corona-Demonstrationen der letzten Wochen in Zürich, Bern, Wien oder Madrid liefen ganz offen rechtsextreme Gruppen mit. Die Frage ist jetzt vielleicht etwas plump, aber ... wieso?
Natascha Strobl: Das hat mehrere Gründe. Zum einen lässt sich seit ein paar Jahren beobachten, dass rechtsextreme Gruppen versuchen, öffentlicher aufzutreten. Sobald sich etwas tut auf der Strasse, versucht man, es mit den eigenen Themen und Idealen zu verbinden.

Zur Story