DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klima schützen und trotzdem fliegen: Für Airbus und Lufthansa ist das kein Widerspruch

19.06.2021, 07:2419.06.2021, 12:55

In einem gemeinsamen Interview haben die Chefs von Airbus und Lufthansa für nachhaltiges Fliegen als Teil der Lösung im Kampf gegen den Klimawandel geworben.

«Es gibt gar keinen Widerspruch zwischen einer grünen Agenda und der Luftfahrtindustrie», sagte der Airbus-Chef Guillaume Faury der «Süddeutschen Zeitung» einem Vorabbericht zufolge. Es sei im Interesse aller, dass die Airline-Industrie den Wandel schaffe.

Fliegen sei der einzige Weg, weite Distanzen zu überbrücken, ohne eine teure und die Umwelt belastende Infrastruktur am Boden zu erstellen. Um den Wandel zu schaffen, brauche man nicht nur die Beiträge der Hersteller, der Fluggesellschaften und Passagiere, sondern auch die Politik und die Regulierer, fügte Lufthansa-Konzernchef Carsten Spohr im Interview an.

Ein Verbot von Kurzstreckenflügen lehnt Faury ab. «Die möglichen CO2-Einsparungen sind nur sehr gering. Wir können grünes Fliegen schaffen, wenn Anreize zur Investition in neue, umweltfreundliche Technologien gegeben sind. Diese Technologien stehen bereit. Verbote bringen hier wenig.»

Spohr sagte auf die Frage, ob die Kunden künftig mehr für die Tickets zahlen müssen: «Das hoffe ich. Neun-Euro-Tickets sind weder für die Branche sinnvoll noch für die Umwelt verantwortbar». (sda/reuters)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

42 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Oshikuru
19.06.2021 08:27registriert Juni 2016
Das war jetzt ein bisschen ein nichts sagender Artikel. Klar finden die Lufthansa und Airbus, dass Fliegen auch in Zukunft wichtig ist.
Was mich in diesem Zusammenhang mehr interessieren würde, wären Details zu synthetischem Kerosin. Die Lufthansa hat damit angeblich vor kurzem ihren ersten CO2 neutralen Flug absolviert. Ich stelle mir die Frage, warum wir nicht schon lange damit fliegen? Wie alles wird auch das einen Haken haben. Momentan sind es wohl vor allem die Herstellungskosten...
331
Melden
Zum Kommentar
42
Wie die ukrainischen Behörden die Russen trollen
Der Krieg in der Ukraine ist geprägt von Angst, Leid und Schmerz. Zwei Twitter-Kanäle versuchen, mit ihren Beiträgen die Stimmung etwas aufzulockern und auf humorvolle Weise Hoffnung zu verbreiten – und sie gehören niemand Geringerem als der ukrainischen Regierung und dem Verteidigungsministerium.

Die Beziehung zwischen der Ukraine und Russland ist spätestens seit der Annexion der Halbinsel Krim angespannt. Dass das Verhältnis zum Nachbarn nicht so ideal ist, wird mit diesem Tweet vom Dezember 2021 verdeutlicht:

Zur Story