DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weshalb gerade halb Deutschland über dieses Foto spricht



Die AfD sorgt erneut für Schlagzeilen. Dieses Mal geht es um einen umstrittenen Auftritt des bekannten Autoren Henryk M. Broders. Der Journalist der «Welt» hielt gestern auf Einladung eine Rede vor der AfD-Fraktion im Bundestag. Diese habe er «trotz der Bedenken meines Anwalts und meiner Frau» angenommen, so Broder.

Für Zündstoff sorgt nun ein Foto, das vor der Rede entstanden sein soll. Dieses zeigt, wie AfD-Vorsitzende Alice Weidel Broder innig umarmt. Das Foto wurde in der Folge von Weidel und ihren Kollegen in den Sozialen Medien verbreitet.

Dies hat zu reden gegeben: Denn Broder ist nicht nur Journalist, sondern auch Jude. Versucht sich die AfD, welche wiederholt mit verharmlosenden Sprüchen zum Holocaust aufgefallen ist, durch dieses Bild reinzuwaschen? Hat sich ein Journalist so mit einer Partei zu zeigen?

Broder selber hat inzwischen Fehler eingestanden. Er schreibt: 

«Vor meiner Rede ist ein Foto entstanden, auf dem zu sehen ist, wie Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, mich umarmt. Dieses Bild ist von der AfD in den sozialen Medien verbreitet worden. Es wäre richtig gewesen, sich der Umarmung zu entziehen. Als Journalist sollte man auf Distanz zu Politikern und Politikerinnen achten. Es gibt freilich keinen Grund, aus dieser Umarmung weitergehende Schlüsse zu ziehen. Ich bitte um Entschuldigung und gelobe, bei der nächsten Gelegenheit vorsichtiger zu sein.»

Henryk M. Broder

Die Rede des Journalisten ist mittlerweile auf welt.de veröffentlicht worden. Darin sagt Broder etwa, dass er nicht an den Klimawandel glaube, hat aber auch den Mut, die Mitglieder der AfD-Fraktion, wenn auch mit einem ironischen Unterton, als «Nazis» zu bezeichnen. Selbstredend, dass es da viel zu diskutieren gibt. 

Auf Twitter ist momentan jedenfalls gerade die Hölle los ...

Wir können uns darauf anstellen, dass dieses Thema noch nicht gegessen ist. Affaire à suivre ... (cma)

Die AfD im Bundestag

«Die AfD plant den Staatsstreich» – eine Aussteigerin packt aus

Link zum Artikel

Alice Weidel sorgt für Eklat im deutschen Bundestag 

Link zum Artikel

Grünen-Politikerin on fire 🔥 – Hasselmann demontiert im Bundestag die AfD

Link zum Artikel

AfD-Abgeordneter zündelt im Bundestag – bis diesem Grünen-Politiker der Kragen platzt

Link zum Artikel

Nach AfD-Hetze im Bundestag: Hier lupft es Cem Özdemir den Deckel – aber so richtig

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Fahndungsvideo: Angriff auf AfD-Politiker Magnitz

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Analyse

Joe Biden beginnt seinen Kampf gegen Diktatoren mit Wladimir Putin

Der US-Präsident befindet sich nicht nur auf einer Europatournee, sondern auch auf einer Mission: Er will die Demokratie gegen Diktatoren wie Putin verteidigen.

Schon bei seiner Ankunft auf dem Stützpunkt der britischen Luftwaffe in Mildenhall stellte Joe Biden klar, welche Ziele er auf seiner Europatournee verfolgen will:

Ebenso machte der US-Präsident klar, wen er dabei besonders im Auge hat: Wladimir Putin. An die Adresse des russischen Präsidenten erklärte er, man werde auf seine «schädlichen Aktivitäten» in einer «robusten und bedeutungsvollen Art reagieren». «Wir müssen alle diskreditieren, die meinen, das Zeitalter der Demokratie sei …

Artikel lesen
Link zum Artikel