DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vierjähriges Mädchen aus Deutschland hat doch keine Affenpocken

16.08.2022, 00:27

Das vierjährige Mädchen aus dem deutschen Pforzheim, das nach Angaben der Behörden vergangene Woche positiv auf Affenpocken getestet worden war, ist weiteren Tests zufolge doch nicht mit dem Virus infiziert. Das Kind habe doch keine Affenpocken, teilte das Gesundheitsministerium Baden-Württemberg am Montag in Stuttgart mit.

Bild: Shutterstock

«Das zuständige Gesundheitsamt vor Ort hat uns mitgeteilt, dass es den Fall nun zurücknehmen wird», sagte ein Sprecher des Ministeriums. Grund dafür sei, dass der positive Befund durch eine weitere diagnostische Abklärung auf Affenpocken im Labor des Landesgesundheitsamtes nicht bestätigt worden sei.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hatte den Fall vergangene Woche bekanntgemacht. Dem RKI-Lagebericht zufolge lebt das Mädchen in einem Haushalt mit zwei erwachsenen Infizierten.

Wie das baden-württembergische Gesundheitsministerium am Montag mitteilte, wurde deshalb am 5. August vorsorglich ein Rachenabstrich des Kindes, das keine Symptome zeigte, mit einem PCR-Test auf Erbgut des Affenpockenvirus untersucht. Das Ergebnis sei zunächst positiv gewesen.

Weil das Mädchen aber keine Erkrankungszeichen aufgewiesen habe, seien sowohl die Originalprobe als auch zwei weitere Rachenabstriche des Kindes mittels spezifischer Affenpocken-PCR zusätzlich im Landesgesundheitsamt untersucht worden. «Hierbei konnte eine Affenpockeninfektion des Kindes ausgeschlossen werden», erklärte das Ministerium.

Falsche Ergebnisse könnten unter anderem durch Kontaminationen bei der Testdurchführung oder Probeentnahme entstehen, hiess es in der Erklärung. Daher sei es wichtig, wie in diesem Fall geschehen, bei unklaren Konstellationen weiterführende Untersuchungen anzuschliessen. (sda/apa/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Trevor Noah hört bei «The Daily Show» auf

Der Comedian Trevor Noah (38) verlässt nach sieben Jahren die US-amerikanische TV-Sendung «The Daily Show». «Nach den sieben Jahren ist meine Zeit um», sagte Noah am Donnerstag (Ortszeit) bei der Aufzeichnung der Nachrichtensatire in New York. «Ich habe es geliebt, der Gastgeber dieser Sendung zu sein.» Ein Clip der Ankündigung wurde später über das Twitter-Konto zur «Daily Show» verbreitet.

Zur Story