wolkig, aber kaum Regen
DE | FR
80
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Donald Trump

Sarah Palin und Donald Trump: Das neue Traumpaar der US-Politik

FILE - Former Alaska Gov. Sarah Palin, left, appears with then-Republican presidential candidate Donald Trump at a rally at the Iowa State University on Jan. 19, 2016, in Ames, Iowa. Former Alaska Gov ...
Bild: keystone

Sarah Palin und Donald Trump: Das neue Traumpaar der US-Politik

Der Ex-Präsident will der Ex-Gouverneurin von Alaska zu einem Sitz im Abgeordnetenhaus verhelfen.
05.04.2022, 16:5806.04.2022, 08:41

Kaum hatte Sarah Palin am vergangenen Freitag angekündigt, sie wolle den Sitz des überraschend verstorbenen Abgeordneten Don Young beerben, hatte sie auch schon einen prominenten Unterstützer: «Sarah hat viele schockiert, als sie mich 2016 schon sehr früh bestätigte», erklärte Donald Trump nur Stunden später. «Nun bin ich an der Reihe. Sarah hat sich stets für die Werte von Alaska eingesetzt, für die Energie von Alaska, für die Jobs in Alaska und für die grossartigen Menschen von Alaska.»

Mit Palin und Trump haben sich zwei Seelenverwandte gefunden. Die Ex-Gouverneurin von Alaska hat Politik à la Trump betrieben, als dieser noch sein Glück im Immobiliengeschäft suchte. Noch vor der Ära Trump war sie laut, dreist und scheute nicht davor zurück, Unsinn zu verzapfen oder gar faustdick zu lügen.

FILE - In this Aug. 29, 2008, file photo, Republican Alaska Gov. Sarah Palin delivers a speech as Republican presidential candidate, Sen. John McCain, R-Ariz., introduces her as his vice presidential  ...
Ungleiches Paar: John McCain und Sarah Palin.Bild: AP/AP

So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass Palin für ihren Wahlkampf zwei alte Schlachtrösser aus dem Stall von Trump ausleiht. Corey Lewandowski, der erste Wahlkampfmanager des Ex-Präsidenten und ein Mann, der vor gar nichts zurückschreckt, soll Palin beistehen, ebenso Michael Glassner, Trumps ehemaliger Wahlstratege.

Wie Trump hat auch Palin ihre Fans bei den weissen Männern ohne College-Abschluss. Sie wettert gegen liberale Eliten, zeigt sich gerne mit einem Gewehr auf Elchjagd, gibt sich demonstrativ politisch inkorrekt, hetzt gegen die Medien, die sie schon früh als «lamestream media» verspottete und setzte schamlos ihre weiblichen Reize ein.

Den Höhepunkt ihrer politischen Karriere erreichte Palin, als sie von John McCain zum Running Mate im Wahlkampf 2008 gegen Barack Obama ernannt wurde. Der ehemalige Kriegsheld und Gentleman und das Flintenweib passten jedoch nie so richtig zusammen. In einem denkwürdigen Interview machte Palin eine mehr als schlechte Figur, als sie selbst auf banalste Fragen keine Antwort wusste. McCain soll später bedauert haben, dass er sie als Kandidatin für das Amt der Vize-Präsidentin ins Boot geholt hatte.

Dank McCain wurde Palin quasi über Nacht eine nationale Persönlichkeit. Obwohl sie mit McCain die Wahl verlor, konnte sie davon profitieren. Sie verfasste eine Biografie, welche mehr als zwei Millionen mal verkauft wurde. Fox News bot ihr einen lukrativen Vertrag als regelmässige Expertin an. 2012 spielte sie gar mit dem Gedanken, als Kandidatin für das Amt des Präsidenten anzutreten. Kurz danach verschwand Palin jedoch in der Versenkung.

epa09795437 US Rep. Lauren Boebert (R-CO) and Rep. Marjorie Taylor Greene (R-GA) scream "Build the Wall" at President Joe Biden during Biden's State of the Union address to a joint session o ...
Schwestern im Geist: Lauren Boebert (links) und Marjorie Taylor Greene. Bild: keystone

Ob ihr ein politisches Comeback gelingt, ist fraglich. In Alaska hat sie an Popularität eingebüsst. Gerade mal 31 Prozent sprachen sich in einer kürzlichen Umfrage positiv über sie aus. Ein Richter schmetterte eine Verleumdungsklage ab, welche Palin gegen die «New York Times» eingereicht hatte.

Zudem muss sich Palin zunächst in hart umkämpften Vorwahlen innerhalb der eigenen Partei und danach gegen einen starken Widersacher der Demokraten durchsetzen. Die Unterstützung von Trump wird ihr dabei helfen. Ob es allerdings auch reichen wird, ist fraglich. Auch der Stern des Ex-Präsidenten hat schon heller geleuchtet.

Palin passt bestens ins Lager der Kandidaten, welche die Unterstützung von Donald Trump geniessen. Mit Abgeordneten wie Marjorie Taylor Greene, Lauren Boebert, Matt Gaetz und Paul Goslar dürfte sich die Ex-Gouverneurin blind verstehen. Wie diese steht sie bedingungslos hinter Trump und seiner Klage von den gefälschten Wahlen. «Wir brauchen Menschen wie Donald Trump, die wie ich nichts zu verlieren haben», sagt Palin.

Für die Rennleitung der Grand Old Party wird die Trump-Fraktion im Abgeordnetenhaus jedoch langsam zu einem ernsthaften Problem. So hat Madison Cawthorn, ein junger querschnittgelähmter Repräsentant aus North Carolina und ebenfalls ein überzeugter Trump-Fan, kürzlich behauptet, er sei von seinen Kollegen zu Sexorgien und Kokainpartys eingeladen worden. Das war selbst für den Minderheitsführer Kevin McCarthy zu viel. Cawthorn musste seine Behauptung, für die er selbstredend keine Beweise hat, zurücknehmen.

Berichtet von Sex-Orgien: Madison Cawthorn.
Berichtet von Sex-Orgien: Madison Cawthorn.Bild: keystone

Eigentlich spricht alles dafür, dass die Republikaner in den kommenden Zwischenwahlen die Mehrheit in beiden Kammern zurückerobern können. Die grösste Gefahr für die GOP ist Trump Besessenheit mit der Big Lie, den angeblich gezinkten Wahlen. Der Ex-Präsident unterstützt deswegen Kandidaten, die so extrem sind, dass sie nur für die Trump-Basis wählbar sind.

Und Trump legt sich inzwischen selbst mit seinen ehemals engsten Vertrauten an, beispielsweise mit Mo Brooks. Der Abgeordnete aus Alabama will in den Senat wechseln. Weil er es gewagt hatte zu erklären, die Republikaner sollten wieder vermehrt in die Zukunft schauen und die Big Lie überwinden, entzog ihm Trump auf der Stelle seine bereits gewährte Unterstützung.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Trump-Anhänger stürmen Kapitol

1 / 19
Trump-Anhänger stürmen Kapitol
quelle: keystone / manuel balce ceneta
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Kannst du dich noch an diese Trump-Momente erinnern? Ein Best-of der letzten 4 Jahre

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

80 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Blaumaler
05.04.2022 17:13registriert August 2020
Wie lautet die Steigerung von Worst Case Szenario?

Trump/Palin …was noch schlimmeres ist wohl kaum möglich.
1519
Melden
Zum Kommentar
avatar
Enibasnehl
05.04.2022 17:23registriert Dezember 2020
Mir ist schlecht 😱
1127
Melden
Zum Kommentar
avatar
Kommissar Rizzo
05.04.2022 17:24registriert Mai 2021
Man will sich so ein Führungsduo beim noch immer wichtigsten Land der Welt gar nicht erst vorstellen. Grauslig!!
957
Melden
Zum Kommentar
80
Winzige radioaktive Kapsel wurde in Australien gefunden – doch das Rätsel bleibt
Erleichterung in Australien: Nach einer fieberhaften Suche haben Experten im Westen des Landes eine vom Laster gefallene radioaktive Kapsel gefunden.

Am vergangenen Wochenende informierte die australische Behörde, dass während eines Transports eine radioaktive Kapsel verloren gegangen war. Sie warnte die Bevölkerung vor der Gefahr der Kapsel, die der Gesundheit trotz ihrer winzigen Grösse von 6 auf 8 Millimeter schaden kann. Die Ausgangslage schien hoffnungslos: Das kleine Ding musste sich irgendwo auf einer 1400 Kilometer langen Strecke befinden – oder wurde im schlimmsten Fall bereits unbewusst weiter verschleppt. Nun gibt das Land Entwarnung: Die Kapsel wurde gefunden.

Zur Story