International
Donald Trump

Ex-Finanzchef von Trump-Organisation zu weiterer Haftstrafe verurteilt

Ex-Finanzchef von Trump-Organisation zu weiterer Haftstrafe verurteilt

10.04.2024, 17:37
Mehr «International»

Der langjährige Finanzchef der Trump Organization, Allen Weisselberg, ist wegen Meineids zu fünf Monaten Haft verurteilt worden. Das Strafmass verkündete Richterin Laurie Peterson am Mittwoch in New York, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. Der «Washington Post» zufolge wurde er im Anschluss an die kurze Anhörung in Gewahrsam genommen. Der 76-Jährige hatte in dem Verfahren im März zugegeben, als Zeuge in einem anderen Prozess gelogen zu haben. Für Weisselberg ist es bereits die zweite Haftstrafe.

Der langjährige Finanzchef des Immobilienkonzerns von Ex-Präsident Donald Trump war bereits 2022 unter anderem wegen Steuerbetrugs zu fünf Monaten Haft verurteilt worden. Er sass US-Medien zufolge damals etwa 100 Tage im berüchtigten New Yorker Gefängnis Rikers Island. In dem Prozess war auch das verzweigte Immobilienkonstrukt von Ex-Präsident Trump für schuldig befunden worden. Trump war aber nicht persönlich angeklagt. (hkl/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
«Moment, sich zu vereinen»: Le Pen zeigt sich offen für Zusammenarbeit mit Meloni

Knapp zwei Wochen vor der Europawahl hat die französische Rechtsnationalistin Marine Le Pen eine Zusammenarbeit mit Italiens Ministerpräsidentin Giorgia Meloni ins Gespräch gebracht. «Jetzt ist der Moment, um sich zu vereinen», sagte Le Pen vom Rassemblement National (RN) am Samstag bei einem Wahlkampftermin in Nordfrankreich der italienischen Zeitung «Corriere della Sera» (Sonntagsausgabe). «Wenn wir Erfolg haben, können wir die zweitgrösste Fraktion im Europäischen Parlament werden. Ich denke, eine solche Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen», so Le Pen.

Zur Story