International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eine Milliarde Dollar in zehn Tagen: Bricht «Star Wars 7» heute den Einspiel-Rekord von «Jurassic World»?



Der neue «Star Wars»-Film hat in den ersten zehn Tagen weltweit bereits knapp eine Milliarde Dollar eingespielt. Der Filmkonzern Walt Disney teilte mit, bis Sonntag – dem 12. Tag in den Kinos – solle die Milliardenmarke überschritten werden.

Damit würde der Film den bisherigen Rekord des von Universal Pictures produzierten «Jurassic World» vom Juni einstellen. Dieser hatte nach 13 Tagen in den Kinos die Milliardengrenze geknackt.

Fans auf der ganzen Welt feiern den Kinostart von «Star Wars: The Force Awakens»

«Star Wars» wurde 1977 von George Lucas erfunden. Disney erwarb 2012 die Produktionsfirma Lucasfilm und liess sich den neuen Film mehr als 200 Millionen Dollar kosten. (dwi/sda/reu)

«Star Wars»: Die Macht des Merchandising

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • elsilvan 27.12.2015 08:12
    Highlight Highlight Erstaunlich, was der Hype und das Marketing bewirken können.
    Ich bin von dem Film ziemlich enttäuscht, die Autoren haben einfach zu viel von ersten Episoden recycelt.
    • Roman Rey 27.12.2015 09:06
      Highlight Highlight Ich glaube, genau das ist das Erfolgsrezept.
    • Frausowieso 27.12.2015 14:08
      Highlight Highlight Blasphemie! Wenn man in einen SW Film geht, dann weiss man genau, was einen erwartet. Das macht einen Grossteil aus. Entweder man mag es oder eben nicht. Da muss man sich nicht 7 Teile reinziehen und den grossen Kritiker raushängen.
    • Luca Brasi 28.12.2015 13:11
      Highlight Highlight Ich frag mich gerade, was Frau Rhabarber gegen Slapstick oder Kindermärchen hat. Es fängt ja eindeutig wie ein Märchen an: Es war einmal vor langer Zeit in einer weit entfernten Galaxie...Es ist unterhaltsames Kino mit liebenswerten Figuren wie R2D2, Draufgängern wie Han Solo und einem der besten Bösewichte der Filmgeschichte Darth Vader. Zudem hat es einfach grandiose Momente wie die Weltraumschlachten oder Zitate, die einem haften bleiben.
    Weitere Antworten anzeigen

Kommentar

Synchronisation sucks – weshalb die Originalfassung immer besser ist

Leute, tut euch einen Gefallen und schaut eure Filme und Serien gefälligst im Originalton.

Bei den Oscars 2020 befand sich das amerikanische Kinopublikum in einer ungewohnten Situation: Der südkoreanische Film «Parasite» hatte eben abgeräumt; unter anderem in der Kategorie «Best Picture» – das erste Mal, dass ein nicht-englischsprachiger Film in dieser Kategorie gewann.

Und nun sah sich die amerikanische Kinowelt mit der Frage konfrontiert, Synchronfassung oder Originalton? Und damit auch mit der übergeordneten Frage: Kann die Synchronfassung dem Originalfilm gerecht werden?

Liebe …

Artikel lesen
Link zum Artikel