International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Alarmstufe Rot! Russland macht Actionstar Seagal zum «Sonderbotschafter»

05.08.18, 13:22 05.08.18, 17:48
epa05615777 A picture dated 04 September 2015 and released on 03 November 2016 shows Russian President Vladimir Putin (L) shaking hands with US actor Steven Seagal (R) while visiting an oceanarium at the Russky Island, near Vladivostok, Russia. According to reports from 03 November 2016, Russian President Vladimir Putin signed a decree granting citizenship to actor and mixed martial arts expert Steven Seagal following his repeated requests.  EPA/ALEXEI DRUZHININ / SPUTNIK / KREMLIN POOL MANDATORY CREDIT

Steven Seagal bei einem Treffen mit Putin 2015 – das russische Aussenministerium hat den Actiondarsteller Seagal jetzt zum Sonderbotschafter ernannt.  Bild: EPA/SPUTNIK POOL



Actiondarsteller Steven Seagal kämpft an einer neuen Front: Das russische Aussenministerium hat den eingebürgerten 66-jährigen US-Amerikaner zum Sonderbotschafter ernannt.

In den angespannten russisch-amerikanischen Beziehungen solle er sich ehrenamtlich um den Ausbau der gesellschaftlichen und kulturellen Kontakte kümmern, teilte das Ministerium am Samstagabend in Moskau mit. Sprecherin Maria Sacharowa postete auf Facebook ein Bild von Seagal mit ihr selbst und schrieb dazu: «Mit einem Arbeitskollegen.»

Seagal nannte die Ernennung eine «grosse Ehre». Er habe sich immer für eine Verbesserung der russisch-amerikanischen Beziehungen eingesetzt, liess er über einen Sprecher mitteilen. Russlands Präsident Wladimir Putin pflegt seit mehreren Jahren eine Freundschaft zu dem Kampfsportler und Schauspieler («Nico», «Hard to Kill») und verlieh ihm 2016 auch die russische Staatsbürgerschaft.

Weil es Kult ist: Die besten Kampfszenen mit Steven Seagal

Video: YouTube/John Woo

Im vergangenen Jahr ist gegen den Actionfilmstar der Vorwurf der sexuellen Belästigung erhoben worden. Die Schauspielerin Portia de Rossi beschuldigt ihn, sie während eines Vorsprechens für einen Film belästigt zu haben. (wst/sda/dpa)

Alles rund um Putin

Wie Putin den Nationalismus entdeckte – und was das für den Westen bedeutet

7 Gründe, weshalb er der gefährlichste Mann der Welt ist

Cold War reloaded: Wenn Blicke töten könnten

Putin und Trump haben je einen Neuen – und mit denen wird's jetzt richtig gefährlich

Weshalb die Russen die Sanktionen super finden

Wirtschaftskrieg mit Russland: Wie stark ist Putins neue Rote Armee?

Können wir uns die Amerika-Hasser noch leisten?

Warum gibt es immer noch Linke, die Putin feiern?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

17
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
17Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • .:|Caballito de Mantequilla|:. 06.08.2018 09:43
    Highlight Not you Steven, your right where you belong
    0 0 Melden
  • w'ever 05.08.2018 23:01
    Highlight nord korea hat rodman.
    russland den seagel.
    sollten wir nicht für alle fälle mal den chuck norris einkaufen?
    33 2 Melden
    • AnnaFänger 05.08.2018 23:08
      Highlight Chuck Norris kauft man nicht ein. Er bekommt uns gratis.
      11 1 Melden
  • Mova 05.08.2018 18:28
    Highlight Steven hat Anderson Silva und Lyoto Machida den Frontkick Legende nach beigebracht....
    6 2 Melden
  • Butzdi 05.08.2018 15:54
    Highlight Seit etwa 1992 weg vom Fenster, wie Dennis Rodman, aber unter dem Trump Regime leben totgeglaubte länger.
    47 20 Melden
  • malu 64 05.08.2018 14:58
    Highlight Warum hat dieser Typ keinen Job in der amerikanischen Regierung? Ein Mann mit solchem Tatendrang!
    27 14 Melden
  • Basswow 05.08.2018 13:55
    Highlight Mochte den Seagull eh nie...
    Komischer Kauz.
    49 45 Melden
    • Y. Pony 05.08.2018 16:58
      Highlight Kein Kauz. Möwe.
      😊
      45 2 Melden
    • Basswow 05.08.2018 19:03
      Highlight 😂😂😂👍🏽
      5 2 Melden
    • Flötist 05.08.2018 21:22
      Highlight Warum?
      3 3 Melden
    • Hans Jürg 05.08.2018 22:50
      Highlight Segal...
      10 1 Melden
  • rodolofo 05.08.2018 13:27
    Highlight Das kommt mir doch schon sehr "amerikanisch" vor:
    Filmschauspieler als Politiker...
    Ob die dann auch wieder eine Rolle spielen?
    Ach nee! Wer denkt sich denn so etwas!
    17 10 Melden
    • James McNew 05.08.2018 17:27
      Highlight Naja, Arnie hat das ganz okay gemacht. Reagan als Präsident war immer noch besser als viele andere Republikaner. Lieber ein fähiger Schauspieler als ein unfähiger "Dealmaker" – oder gar ein unfähiger Schauspieler wie Seagull ;-)
      33 8 Melden

Hollywood trauert um Burt Reynolds – der Schauspieler stirbt im Alter von 82 Jahren

Vom Footballspieler zum Sexsymbol in Hollywood: Burt Reynolds war eines der Aushängeschilder der US-Filmbranche. Nun ist er im Alter von 82 Jahren gestorben.

Hollywoodstar Burt Reynolds ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das berichteten mehrere US-Medien am Donnerstag übereinstimmend, darunter der Sender CNN und das Magazin «Hollywood Reporter».

In der Westernserie «Rauchende Colts» war Reynolds in den 60er Jahren lange als Hufschmied Quint Asper zu sehen. Vor allem in den 70er und 80er Jahren galt Reynolds in Hollywood als Kassenmagnet.

Thriller wie «Beim Sterben ist jeder der Erste» und «Ein ausgekochtes Schlitzohr» wurden zu Hits. Einen Oscar …

Artikel lesen