International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

British Airways streicht alle Flüge von Heathrow und Gatwick – weltweite Verspätungen

27.05.17, 14:28 27.05.17, 18:00


Kunden der Fluglinie British Airways (BA) müssen am Samstag weltweit Verspätungen hinnehmen. Wie der Guardian berichtet, sind momentan alle Flüge der britischen Fluggesellschaft von den Flughäfen Heathrow und Gatwick gestrichen. Grund dafür ist nach Angaben der Fluglinie ein weltweiter Computerausfall. Ein Cyberangriff als mögliche Ursache wurde ausgeschlossen.

Auf Twitter hat sich British Airways bei den Kunden entschuldigt: Es handle sich um einen Ausfall des IT-Systems, man arbeite daran, den Fehler so schnell wie möglich zu beheben. 

Die Webseite der Fluglinie ist am Samstagmittag nicht erreichbar, es erscheint eine Fehlermeldung. Passagiere berichteten in den sozialen Netzwerken zudem, dass sie nicht online über die App einchecken konnten. Das Unternehmen entschuldigte sich für den Systemausfall und erklärte, an der Behebung der Probleme zu arbeiten. Zunächst wollte das Flugunternehmen ab 18 Uhr Ortszeit (19 Uhr MESZ) die Flüge ab Heathrow und Gatwick wieder aufnehmen. Dann teilte ein British-Airways-Sprecher mit, es würden alle verbliebenen Samstagsflüge gestrichen.

Reisende am Londoner Flughafen Heathrow berichteten gemäss der Nachrichtenagentur AP von langen Schlangen an den Check-in-Schaltern und von verspäteten Flügen.

Die meisten für Sonntag geplanten Langstreckenflüge zu den beiden Airports würden ankommen. Ansonsten müsse weiterhin mit Verspätungen und Flugstreichungen gerechnet werden, teilte die Fluggesellschaft am Samstag mit. 

Der Betrieb seit weltweit betroffen. Reisende wurden aufgerufen, nicht zu den Flughäfen zu kommen. Die Terminals seien extrem voll. Einige Reisende sassen in Maschinen auf dem Flugfeld fest.

Die Störungen sind besonders folgenreich, da am Montag Feiertag in Grossbritannien ist und viele Briten das verlängerte Wochenende für Kurztrips nutzten. Zudem stehen mehrere Grossveranstaltungen an, darunter Fussball-Cup-Finals in London und Glasgow sowie eine grosse Laufveranstaltung in Manchester. (kün/wst/spon)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

12
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
12Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Mkey31 27.05.2017 21:05
    Highlight Mal schauen, ob wir Morgen planmässig von London Heathrow nach Zürich zurückfliegen können - Take it easy - London ist eine schöne Stadt, da könnte man ruhig noch 2-3 ungeplante Erholungstage einbinden :D
    10 1 Melden
  • Grundi72 27.05.2017 17:03
    Highlight BA, die Schande des Königreichs!
    9 39 Melden
    • Juliet Bravo 27.05.2017 20:53
      Highlight Wohl kaum. Immer noch eine der top ten Airlines weltweit. Wenn auch hinter der Swiss😉
      12 2 Melden
    • Posersalami 27.05.2017 23:21
      Highlight Ach bitte, BA zählt schon lange nicht mehr zu den besten Airlines.. Schon mal mit Singapour Aurlines oder Emirates geflogen? Quatar Airlines oder Ethiad kennst du? BA ist nicht schlecht, kann da aber einfCh nicht mithalten.
      2 2 Melden
    • Juliet Bravo 28.05.2017 11:54
      Highlight ich sagte ja top ten. Da gehören alle von dir genannten auch dazu und sind zu recht auch besser platziert als BA.
      4 1 Melden
  • purzelifyable 27.05.2017 16:43
    Highlight BrexIT
    40 8 Melden
    • Juliet Bravo 27.05.2017 17:39
      Highlight 😂
      11 5 Melden
  • napolitain 27.05.2017 15:59
    Highlight Ob es ein Zufall ist, dass das ausgerechnet an einem langen Wochenende passiert?
    4 25 Melden
  • Gummibär 27.05.2017 15:50
    Highlight Die Segnungen der Informationstechnik.
    Was waren das paradiesische Zustände als wir mit einer Boarding-Karte ans Flugzeug schlendern und einsteigen durften. Dann hat Eva dem Adam einen Microchip vom Baum geholt ........

    Irgend wann in nicht allzu ferner Zukunft wird ein gelangweiltes Hacker-Wunderkind zum Spass nicht nur alle Lichter in Europa auslöschen sondern auch den Trojaner installieren der das Wiedereinschalten drei Wochen lang verhindert.
    20 35 Melden
    • Charlie Brown 28.05.2017 00:36
      Highlight So alt, dass du noch ohne den Einsatz von IT fliegen konntest, bist du äuä nicht...
      2 0 Melden
    • Gummibär 28.05.2017 14:12
      Highlight Pssst Charlie ! Erstflug als Dreikäsehoch am Intl. Flugmeeting 1949 Dübendorf auf DH Dragon Rapide HB-APA . We were mightily impressed by the new DH Vampire that flew in from Payerne.
      Papa worked for Swissair. Heute fliege ich noch meine Maule MXT-180A
      0 0 Melden
    • Charlie Brown 28.05.2017 18:00
      Highlight Ok, der Punkt geht an dich.

      Aber die IT verdammen ist trotzdem zu kurz gegriffen, nicht?
      0 0 Melden

Brexit und kein Ende: Warum es beim EU-Austritt der Briten nicht vorwärtsgeht

In weniger als einem halben Jahr wird Grossbritannien aus der EU austreten. Nach wie vor ist unklar, wie der «Scheidungsvertrag» aussehen soll. Das sind die Gründe für die Brexit-Blockade.

Theresa May stand nach dem ersten Tag des EU-Gipfels in Brüssel mit leeren Händen da. Daran trägt die britische Premierministerin die Hauptschuld. Zur Enttäuschung der übrigen Staats- und Regierungschefs präsentierte sie am Mittwoch keine neuen Vorschläge für einen Vertrag über den Austritt ihres Landes, der am 29. März 2019 fällig wird, in weniger als einem halben Jahr.

In einer 15-minütigen Rede beim Abendessen legte May den Standpunkt ihrer Regierung dar. Dabei habe sie «inhaltlich …

Artikel lesen