International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
In this Jan. 9, 2015 photo, a man with Persian tattoos shaves at the Ghebleh public bathhouse, in Tehran, Iran. The steamy air and curved tiled walls of Iran’s famed public bathhouses, some rinsing and massaging patrons for hundreds of years, slowly may wash away as interest in them wanes. The bathhouses, known as “hammams” in Persian, find themselves in rough financial times as modern conveniences now allow showers and baths in most homes across the Islamic Republic. (AP Photo/Ebrahim Noroozi)

Dieser Iraner ist höchstwahrscheinlich psychisch gestört – die Tattoos sind gemäss der heimischen Ethik-Kommission ein deutlicher Hinweis darauf (Archivbild). Bild: AP/AP

Tätowierung im Iran ein Zeichen für psychische Störung – Führerschein nur nach Psycho-Test



Tätowierte Menschen müssen im Iran zukünftig einen psychologischen Test bestehen, bevor sie einen Führerschein beantragen dürfen. Nur nach einem erfolgreichen Test dürfe die Fahrerlaubnis beantragt werden.

«Die Tätowierung ist eine Art von Selbstverletzung und Personen, die das tun, leiden eventuell an psychischen Störungen»

Iranischer Polizeisprecher

Tätowierungen wurden bislang in der islamischen Republik als «Zeichen der westlichen Kulturinvasion» eingestuft, die die islamischen Werte gefährdeten. Nun gelten sie auch als psychische Krankheit. Dennoch werden Tätowierungen besonders unter Jugendlichen im Iran immer beliebter - zum Ärgernis der Behörden und der Sittenpolizei.

Ein bekanntes Beispiel dafür ist der Fall des Kapitäns der iranischen Nationalmannschaft, Ashkan Dejagah: Vor drei Jahren wollte die Ethik-Kommission des iranischen Fussballverbandes ihn wegen seiner Tätowierungen suspendieren. Dazu kam es zwar nicht, der Deutsch-Iraner spielt aber seitdem immer in langärmligen Trikots. (mim/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Reisereportage Iran

Grönlands Jugend tätowiert sich im Gesicht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
Papa Swappa
06.08.2019 11:04registriert September 2015
«Die Tätowierung ist eine Art von Selbstverletzung und Personen, die das tun, leiden eventuell an psychischen Störungen»
Stimmt, sagt dir auch jeder Psychiater hierzulande.
Nur - wer hat eigentlich keine psychischen Störung?
Dicke? Dünne? Body Builder? Spitzensportler? Workaholics, Künstler, Politiker usw?
Etwa 30% der Westeuropäer nehmen Psychopharmaka &
viele, die nicht nehmen, benehmen sich so, dass es für das Umfeld ganz angenehm wäre, sie würden sich etwas mehr selber überdenken...
10918
Melden
Zum Kommentar
Therealmonti
06.08.2019 10:33registriert April 2016
Wenn ich all die tätowierten Fussballer denke, könnte ich fast denken, dass an der iranischen Herangehensweise zu diesem Thema etwas dran sein könnte.
9612
Melden
Zum Kommentar
ahaok
06.08.2019 15:00registriert January 2015
Richtig so! Sollte auch hier eingeführt werden, denn wie jeder weiss sind Tätowierte kriminell. Ich verstehe sowieso nicht warum Tätowierte einen Führerschein brauchen, im Knast gibt es meines wissens nach überhaupt keine Autos 🤔
Tattoofrei seit Tag 1. Weil reine Haut reinhaut!
7922
Melden
Zum Kommentar
23

Iran-Sanktionen aus US-Sicht wieder in Kraft – aber Europa wehrt sich dagegen

Die US-Regierung hat in einem umstrittenen Alleingang erklärt, dass internationale Sanktionen gegen den Iran seit Sonntag (MESZ) wieder gültig sind. Diese Strafmassnahmen waren nach dem internationalen Atomabkommen von 2015 ausgesetzt worden. Die USA traten unter Präsident Donald Trump im Mai 2018 aus dem Abkommen mit dem Iran aus, und es ist deshalb völlig strittig, ob sie die Sanktionen allein wieder in Kraft setzen können. Irans Aussenminister Mohammed Dschawad Sarif sprach in der Nacht …

Artikel lesen
Link zum Artikel