bedeckt, wenig Regen
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
International
Lateinamerika

Haiti versinkt im Chaos: Gang tötet mindestens 12 Dorfbewohner

Haiti versinkt im Chaos: Kriminelle Gang tötet mindestens 12 Dorfbewohner

Beim Überfall einer kriminellen Bande auf die Ortschaft Source-Matelas nördlich der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince sind mindestens zwölf Menschen getötet worden.
01.12.2022, 04:3701.12.2022, 14:17

Die Täter drangen in das Viertel der Gemeinde Cabaret ein, brachten mehrere Bewohner um und steckten Häuser in Brand, wie die Zeitung «Le Nouvelliste» am Mittwoch (Ortszeit) unter Berufung auf die Stadtverwaltung berichtete. «Die Banditen haben eine unvergleichliche Grausamkeit an den Tag gelegt. Einige Leichen sind verkohlt», sagte Bürgermeister Joseph Jeanson Guillaume. Zuvor hatte die Polizei die Gangmitglieder aus der Gegend vertrieben.

Protesters throw stones at police during a protest over the death of a journalist Romelson Vilsaint, in Port-au-Prince, Haiti, Sunday, Oct. 30, 2022. Vilsaint died Sunday after being shot in the head  ...
Haiti versinkt im Chaos: Proteste Ende Oktober, nachdem ein Journalist von Polizisten erschossen wurde.Bild: keystone

Haiti versinkt zunehmend im Chaos: Seit über einem Jahr kämpfen rivalisierende Banden um die Kontrolle im Grossraum Port-au-Prince. Zehntausende Menschen mussten wegen der eskalierenden Gewalt bereits aus ihren Wohnorten fliehen.

Zudem verschärfen die Kämpfe die ohnehin schon prekäre Versorgungslage in dem bitterarmen Karibikstaat. Die Interimsregierung bat die Vereinten Nationen um Hilfe durch eine bewaffnete internationale Truppe. (sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4
Die Schweiz ist das Mekka für Leopard 2 – und könnte Ukrainer ausbilden
Könnten ukrainische Soldaten in Thun im Berner Oberland auf dem Leopard 2 ausgebildet werden? Bern warnt.

Wäre das die Kompromisslösung, der Mittelweg? Keine Schweizer Waffen an die Ukraine, aber dafür eine Schweizer Ausbildung für ukrainische Soldaten. An welcher Waffe? Natürlich auf dem Leopard 2. Derjenige Vorzeigepanzer, der für seine enorme Effizienz bekannt ist und dessen Mutterland, Deutschland, sich nun zu dessen Lieferung nach Kiew bereit erklärt hat.

Zur Story