International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Firefighters work with hose on a plane of Myanmar National Airline (MNA) after an accident at Mandalay International airport Sunday, May 12, 2019, in Mandalay, Myanmar. All passengers and crew are reported safe and uninjured after a Myanmar National Airlines plane made a scheduled but emergency landing at Mandalay International Airport on only its rear landing wheels after the front landing gear failed to deploy. (Aung Thura via AP)

Ein Flugzeug der Myanmar National Airline (MNA) musste nur auf Hinterrädern notlanden. Bild: AP/AP

Schockmoment für Passagiere: Flugzeug muss nur auf den Hinterrädern notlanden

Es ist ein kleines Wunder. Ein Flugzeug hat über Myanmar technische Probleme, das vordere Fahrwerk lässt sich nicht ausfahren. Nach zwei Runden in der Luft muss der Pilot nur auf den Hinterrädern notlanden.

Patrick Diekmann / t-online



Ein Artikel von

T-Online

Ein Flugzeug der Myanmar National Airlines musste am Sonntag am Flughafen von Mandalay notlanden, nachdem das vordere Fahrwerk nicht mehr auszufahren war. Der Pilot war gezwungen, die Maschine nur mit den Hinterrädern aufzusetzen.

Die Fluggesellschaft teilte in einer Erklärung auf Facebook mit, dass der Pilot des Fluges UB103 zweimal um den Tower des Flughafens geflogen sei, um zu überprüfen, ob das Fahrwerk ausgefahren werden kann. Der Pilot folgte demnach den Notfallinstruktionen und liess zusätzlichen Treibstoff ab, bevor er anschliessend versuchte zu landen.

Rauch in der Kabine

Videos von der Landung zeigten spektakuläre Bilder. Das Flugzeug setzte auf den Hinterrädern auf, kippte aber dann nach vorne und der vordere Teil des Flugzeuges schleifte über den Asphalt. Funken waren zu sehen und Rauch drang die Kabine ein, wie von Passagieren aufgenommene Fotos dokumentierten.

Nachdem das Flugzeug zum Stehen gekommen war, drängten die Passagiere in Richtung der Notausgänge. Feuerwehrkräfte rückten an und löschten das entstandene Feuer.

An Bord des Fluges waren 82 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder. Laut Angaben lokaler Medien wurde niemand verletzt. 

Verwendete Quellen:

Die grössten Flugzeuge der Welt

Unglaubliche Landung – Pilot wird alles abverlangt

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Demo78 12.05.2019 13:29
    Highlight Highlight Anbei ein Video inkl. der Kabine und Evakuierung
    Play Icon
  • Demo78 12.05.2019 12:14
    Highlight Highlight Wow einer der ersten der über den Vorfall berichtet. Leider bezweifle ich aber die Korrektheit der geschilderten Abläufe, Embraer E190 können kein Treibstoff ablassen nach meinem Wissen🤓
    • Pafeld 12.05.2019 13:41
      Highlight Highlight Es ist nicht unüblich, dass Flugzeuge unter 250 Passagieren keine Funktion für Fuel Dumping besitzen. Selbst beim A330/A340 ist die Funktion für Fuel Dumping optional. Und da Embraer nicht gerade für die allerhochwertigsten Flugzeuge bekannt ist, würde mich das ehrlich gesagt gar überraschen, dass die E190 nicht für Fuel Dumping konzipiert ist.
    • 7immi 12.05.2019 14:08
      Highlight Highlight @Demo
      Dein Wissen ist korrekt 😉
  • Mafi 12.05.2019 11:54
    Highlight Highlight Eindrücklich. Grossartig zu sehen dass es keine Verlezte gab.

«Halt die Fresse, du erbärmliche Frau» – Flugzeug-Crew droht 22-Jähriger mit Rausschmiss

Emily O'Connor wollte am 2. März eigentlich nur in die Ferien auf die Kanarischen Inseln fliegen. Voller Vorfreude kleidete sich die 22-jährige Engländerin an jenem Tag etwas freizügiger als üblich und passierte den Sicherheitsbereich am Birminghamer Flughafen.

Als sie dann in ein Flugzeug des Reiseveranstalters Thomas Cook stieg, erlebte sie eine böse Überraschung. Laut der «Washington Post» wurde O'Connor von mindestens vier Besatzungsmitgliedern umzingelt, die ihr androhten, sie aus der …

Artikel lesen
Link zum Artikel