International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04843408 (FILE) A file photograph showing members of the Mexican military holding Mexican drug lord Joaquin Guzman Loera, alias 'El Chapo' (C) at the Navy hangar in Mexico City, Mexico, 22 February 2014. Media reports on 12 July 2015 state that Joaquin 'El Chapo' Guzman, has escaped from a maximum security prison for the second time, security officials stated on 11 Juy 2015.  EPA/MARIO GUZMAN *** Local Caption *** 51253041

«El Chapo» ist zum zweiten Mal aus dem Hochsicherheitsgefängnis ausgebrochen – with a little help of a friend vielleicht?  Bild: EPA/EFE FILE

Drogenboss «El Chapo» Guzmán entkam durch 1,5-Kilometer-Tunnel aus dem Hochsicherheits-Knast



Joaquín Guzmán Loera, besser bekannt als «El Chapo», ist vermutlich durch einen Tunnel aus seiner Gefängniszelle im Hochsicherheitstrakt von Altiplato in Mexiko-Stadt geflohen. Das haben mexikanische Sicherheitsbehörden bekannt gegeben. 

«El Chapo» Guzmán ist zum zweiten Mal aus der Haft in Mexiko ausgebrochen. Der einstige Chef des mächtigen Sinaloa-Kartells verschwand am Samstagabend aus dem Hochsicherheitsgefängnis Altiplano.

Wie die Nationale Sicherheitskommission am Sonntag weiter mitteilte, hatten Überwachungskameras zuletzt Bilder von Guzmán im Duschbereich der Haftanstalt aufgezeichnet. Diese liegt 90 Kilometer westlich von Mexiko-Stadt.

A soldier walks outside the Altiplano Federal Penitentiary where Servando

Altiplano – wie kann man da ausbrechen?  Bild: STRINGER/MEXICO/REUTERS

Die Behörden lösten Grossalarm aus. Der Verkehr auf den Strassen der Region wurde den Angaben zufolge genauestens kontrolliert, Flüge vom nahegelegenen Flughafen Toluca wurden ausgesetzt.

Guzmán war 2001 schon einmal aus dem Gefängnis ausgebrochen, wo er eine lange Haftstrafe verbüsst hatte. Damals gelang ihm die Flucht, indem er sich in einem Wäschewagen der Haftanstalt versteckte.

Mächtigster Drogenboss der Welt

Erst 13 Jahre später, im Februar 2014, wurde er im Nordwesten des Landes gefasst. Guzmán, der als einer der mächtigsten Rauschgiftbarone der Welt galt, werden auch in den Vereinigten Staaten verschiedene Drogendelikte zur Last gelegt.

Das Sinaloa-Kartell kontrolliert weite Teile des Drogengeschäfts in Mexiko. Mit konkurrierenden Banden liefert es sich einen blutigen Krieg um die Kontrolle des Rauschgifthandels in den USA. Dabei wurden seit Ende 2006 nach jüngsten Angaben mehr als 80'000 Menschen getötet.

Auf Twitter ist die Hölle los – es wird gegen die Polizei, gegen Guzmán, gegen ziemlich alles gelästert: 

 (kub/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sikh-Schauspieler weigert sich, seinen Turban auszuziehen – und wird deshalb nicht zum Boarding zugelassen

Manchmal ist Hollywood näher an der Realität, als einem lieb ist. Im Film Inside Man von Spike Lee spielt Waris Ahluwalia einen Sikh, der sich während einer Befragung durch Polizisten weigert, seinen Turban auszuziehen.

Am Montag nun wurde dem amerikanischen Schauspieler verboten, einen Aeroméxico-Flug von Mexiko Stadt nach New York zu betreten – weil er sich weigerte, seinen Turban auszuziehen. 

Ahluwalia war im Besitz eines First Class Tickets und wurde kurz vor dem Boarding von …

Artikel lesen
Link zum Artikel