wechselnd bewölkt
DE | FR
International
Neuseeland

«Furchterregend»: Neuseelands grösste Stadt Auckland unter Wasser

«Furchterregend»: Neuseelands grösste Stadt Auckland unter Wasser

27.01.2023, 09:42
Mehr «International»

Nach massiven Regenfällen mitten im neuseeländischen Sommer stehen weite Teile der grössten Stadt Auckland unter Wasser. Die Bürger der Metropole auf der Nordinsel mit 1.6 Millionen Einwohnern wurden vom Zivilschutz aufgefordert, sich in Sicherheit zu bringen.

Das Nationale Forschungsinstitut NIWA teilte mit, dass in einigen Gebieten der Stadt innerhalb von 15 Stunden 80 Prozent der Niederschlagsmenge gefallen sei, die sonst im ganzen Sommer gemessen werde. Besonders betroffen waren die Vororte Kumeu und Albany.

«Es ist möglich, dass Teile von Auckland an einem einzigen Tag so viel Regen erleben werden, wie sonst im gesamten Sommer», twitterte NIWA. Die Feuerwehr war mit Kajaks und Jetskis im Einsatz, um Menschen aus ihren Häusern zu retten. Ein geplantes Konzert von Elton John im Mount Smart Stadium, zu dem 40 000 Fans kommen wollten, wurde aus Sicherheitsgründen abgesagt.

Zahlreiche Strassen wurden gesperrt. In Teilen von Auckland fiel der Strom aus. Auch Terminals im Flughafen waren überflutet. Grünen-Politikerin Golriz Ghahraman twitterte, die Szenen, die sich in den Überschwemmungsgebieten abspielten, seien «furchterregend» und betonte: «Das ist es, was wir wegen der Klimakrise immer wieder rund um den Globus erleben werden, bis wir sie in der Politik und in unserem Handeln ernst nehmen.» Bürgermeister Wayne Brown sagte dem Sender Radio New Zealand: «Der Regen muss aufhören, das ist das Hauptproblem.» (aeg/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Ein Schelm wer böses denkt
27.01.2023 11:16registriert Januar 2023
Die Zunahme von Starkwetterereignissen ist seeehr beunruhigend und fällt leider unter die Kategorie „neue Normalität“.
Das wird in den nächsten paar Jahren auch massive Auswirkungen auf Lieferketten , Produktionsvolumina, Tourismus und Lebensqualität haben.
Sofortiges co2 Null bedeutet erstmals 30 Jahre verschlechterung des heutigen Normalen gefolgt von einer Erhaltung des zukünftig Normalen.
Ob wir als Menschheit das Ruder noch herumreissen können?
Kurz nach der Erfindung des Rades hat man gemerkt dass es auch eine Bremse braucht…
Wo sind die Bremsen?
238
Melden
Zum Kommentar
2
Trump holt sich auch Missouri und Idaho – Nikki Haley weit abgeschlagen

Der Republikaner Donald Trump hat seinen Siegeszug bei den US-Präsidentschaftsvorwahlen seiner Partei fortgesetzt. Der frühere Präsident und aktuelle Präsidentschaftsbewerber entschied am Samstag (Ortszeit) wie erwartet die parteiinternen Abstimmungen in den Bundesstaaten Missouri und Idaho für sich.

Zur Story