International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

13 Tote bei Schiffsunglück vor Nicaraguas Küste



Bei einem Schiffsunglück vor der Küste Nicaraguas sind mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen. An Bord des gekenterten Schiffes befanden sich insgesamt 32 Insassen, wie das Aussenministerium in Costa Rica am Samstag mitteilte. Einige von ihnen würden noch vermisst.

Der Unfall ereignete sich den Angaben zufolge in der Karibik vor der südlichen Küste Nicaraguas. Die Todesopfer stammten aus Costa Rica.

Das Schiff war laut den nicaraguanischen Behörden auf dem Weg zu der bei Touristen beliebten Inselgruppe Corn Islands. In der Gegend sei die Schifffahrt wegen schlechten Wetters seit zwei Tagen untersagt gewesen, hiess es. (wst/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

«Ich wusste, das haben in der ganzen Welt nicht mehr als 50 Leute gesehen»

Tiere filmt sie schon lange – 2005 aber hat sich Christina Karliczek Skoglund vollständig auf die Unterwasserkamera spezialisiert. Heute ist sie die einzige Kamerafrau im Genre Tierfilm in Deutschland, dreht unter anderem für die NDR-Reihe «Expeditionen ins Tierreich» und internationale Co-Produktionen mit BBC und National Geographic.

Die zertifizierte Höhlen- und Eistaucherin ist für zahlreiche Tierfilme rund um den Globus abgetaucht – und dreht auch an Land in extremen Regionen wie der …

Artikel lesen
Link zum Artikel