International
Schweiz

Schweizer Tourist bricht nach Bad auf Elba zusammen – tot

Schweizer Tourist bricht nach Bad auf Elba zusammen – tot

19.09.2022, 08:4119.09.2022, 17:09
Mehr «International»

Ein 76-jähriger Schweizer ist am Sonntagnachmittag auf Elba nach einem Bad im Meer zusammengebrochen und gestorben. Der Tourist brach kurz nach dem Verlassen des Wassers am Strand von Spiaggia Madonna delle Grazie in der Nähe von Capoliveri zusammen, wo er mit seiner Frau schwimmen gegangen war.

Den Angaben zufolge fühlte der Mann sich krank und starb kurz darauf. Seine Frau löste Alarm aus. Wiederbelebungsversuche der Rettungsdienste blieben erfolglos. Die Polizei leitete eine Untersuchung ein. (aeg/ansa/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Bene883
19.09.2022 10:38registriert Juli 2014
Mein Vater ist letztes Jahr mit 79 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben, kommt er jetzt in der Zeitung?
553
Melden
Zum Kommentar
avatar
Miami Greis
19.09.2022 11:19registriert Oktober 2017
Boulevard Journalismus der untersten Stufe…
564
Melden
Zum Kommentar
avatar
MalEhrlich
19.09.2022 12:45registriert November 2021
Kommentarfunktion hätte man auch weglassen können.
321
Melden
Zum Kommentar
7
Rakete trifft Büro von Schweizer Minenräumern in Charkiw – «bleiben standhaft»

Bei russischen Raketen- und Drohnenangriffen auf die ukrainische Grossstadt Charkiw und eine Siedlung am Stadtrand wurden mindestens zwei Menschen verletzt. Eine Rakete traf auch ein Büro der Schweizerischen Stiftung für Minenräumung und richtete grossen Sachschaden an.

Zur Story