International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Welt in Karten

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Auf der Welt leben rund 70 Millionen mehr Männer als Frauen. Wir zeigen, warum das so ist und wie es um das Geschlechterverhältnis in jedem Land des Planeten steht.



Die UNO-Hauptabteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (DESA) beschäftigt sich mit der Population der Welt. Im letzten Bericht lebten 7'632'819'325 Menschen auf der Erde. 49,55 Prozent davon sind Frauen. Oder anders ausgedrückt: Auf 100 Frauen kommen 101,81 Männer. 

Insgesamt leben also knapp 70 Millionen mehr Männer als Frauen auf dem Planeten. So viele wie noch nie. 1960 betrug der Unterschied noch nur 0,002 Prozent. Durchschnittlich werden mehr Jungen als Mädchen (ca. 107 Jungen pro 100 Mädchen) geboren, Frauen leben im Schnitt aber länger, was das Verhältnis fast wieder ausgleicht. Trotzdem leben in 127 Ländern mehr Frauen als Männer, in 74 Nationen ist es umgekehrt.

Doch wie sieht es in den einzelnen Ländern genau aus? In der Schweiz sind die Frauen in der Überzahl. Auf 100 Schweizerinnen kommen 98,29 Männer. Die weiteren Nationen haben wir in folgender Karte ausgewertet:

Länder mit dem höchsten Frauenanteil:

  1. Martinique (83,35 Männer pro 100 Frauen)
  2. Curaçao (84,74 Männer pro 100 Frauen)
  3. Hong Kong (84,76 Männer pro 100 Frauen)
  4. Lettland (85,46 Männer pro 100 Frauen)
  5. Ukraine (86,01 Männer pro 100 Frauen)
  6. Guadeloupe (86,24 Männer pro 100 Frauen)
  7. Russland (86,82 Männer pro 100 Frauen)
  8. Weissrussland (87,03 Männer pro 100 Frauen)
  9. Estland (88,31 Männer pro 100 Frauen)
  10. El Salvador (88,41 Männer pro 100 Frauen)

Länder mit dem höchsten Männeranteil:

  1. Katar (298,64 Männer pro 100 Frauen)
  2. Vereinigte Arabische Emirate (257,95 Männer pro 100 Frauen)
  3. Oman (195,73 Männer pro 100 Frauen)
  4. Bahrain (173,05 Männer pro 100 Frauen)
  5. Kuwait (134,83 Männer pro 100 Frauen)
  6. Saudi-Arabien (133,96 Männer pro 100 Frauen)
  7. Malediven (132,19 Männer pro 100 Frauen)
  8. Äquatorialguinea (124,33 Männer pro 100 Frauen)
  9. Bhutan (112,85 Männer pro 100 Frauen)
  10. West-Sahara (109,95 Männer pro 100 Frauen)

Die Gründe für die Verteilungen sind unterschiedlich. Der Männerüberschuss in China und Indien hängt mit der noch immer betriebenen Abtreibung von Mädchen zusammen.

In den Staaten der arabischen Halbinsel ist der Grund für die Überzahl der Männer ein anderer: Hier handelt es sich um ausländische Arbeiter in männerdominierten Branchen wie dem Öl-Abbau oder Bau. 

Umgekehrt ist die Situation in den ehemaligen Staaten der Sowjetunion. Männer haben dort eine deutlich kürzere Lebenserwartung. Dazu kommen auch noch immer Auswirkungen der Weltkriege.

Daten und Quellen

Die Daten stammen von der UNO-Hauptabteilung für Wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten (DESA). Diese publizierte in der Population Division den World Population Prospects, 2017 Revision und unterhält auch die aktuellen Daten interaktiv auf ihrer Website.

Top 10 Porno-Suchbegriffe von Frauen

Das Geschlecht des Babys selbst auswählen?

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Schweiz ist eine Gold-Weltmacht – ein enormes Risiko»

Link zum Artikel

«Ab 30 kann Mann keine kurzen Hosen mehr tragen!» – watson-Chef klärt uns auf 🙄

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe

Link zum Artikel

Herr Matthes, wie gross ist die Schadenfreude bei Nokia über Huaweis Trump-Schlamassel?

Link zum Artikel

Hitzewarnung der höchsten Stufe ++ So bereitet sich die Armee auf die Hitze vor

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

Ohrfeige für Bundesanwalt vom Bundesstrafgericht – Lauber ist im FIFA-Fall befangen

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Diese Schweizer Fussballer haben noch keinen Vertrag für nächste Saison

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Ein Streik kommt selten allein – so wollen die Frauen weitermachen

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Merkel beginnt bei Staatsbesuch plötzlich zu zittern – Entwarnung folgt kurz darauf

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

Nach 27 Jahren kommt der Nachfolger der SMS – das musst du über RCS wissen

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

Das gab's noch nie: Schweizer Mathe-Genie startet als 15-Jähriger mit Master-Studium

Link zum Artikel

Schweizer Mathe-Genie (15) startet Master-Studium

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Fans raten GNTM-Gewinnerin Stefanie Giesinger zu grösseren Brüsten – aber ihr Konter sitzt

Link zum Artikel

YouTuberin verwandelt Teslas Model 3 in Pick-up – und das Resultat ist grandios

Link zum Artikel

40 Millionen Liter Trinkwasser verschwunden? Das Rätsel von Tägerig ist gelöst

Link zum Artikel

OMG – wir haben Knoblauch unser ganzes Leben lang falsch geschält

Link zum Artikel

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel

Turbo Jens ist alles, was du heute gesehen haben musst (wer hat den Typen eingestellt?)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

24
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
24Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Dominic Marc Morgenthaler 19.09.2018 16:57
    Highlight Highlight Vielleicht ein bisschen fies, aber wenn man Frauen wegen den kleinsten Unpässlichkeiten steinigt - wie in den Ländern die die Männerliste anführen -
    verwundert es nicht, dass es dort weniger Frauen hat.
  • chicadeltren 18.09.2018 13:44
    Highlight Highlight Bald müssen die arabischen Länder wohl ihre Polygamiegesetze umkehren und den Frauen erlauben mehrere Männer zu heiraten. 😉
  • Shin Kami 17.09.2018 17:08
    Highlight Highlight Wow die reichen Nahost Staaten sind ja echt ein Wurstfest...
  • Tilman Fliegel 17.09.2018 14:17
    Highlight Highlight Lustig ist, dass ich schon von 2 Ländern gehört habe, dass dort ein krasser Frauenüberschuss herrscht (Philipinnen und Mongolei). Laut dieser Karte sind die aber beide ziemlich im Gleichgewicht.
  • Thadic 17.09.2018 13:38
    Highlight Highlight Ist schon eine verkehrte Welt. In den Ländern wo das Missverhältnis am extremsten ist, könnten sich die Männer durch homosexuelles Verhalten aushelfen, aber nein, das dürfen sie auch nicht denn Homosexualität ist genau dort meistens sehr verpönt.
    • Valius 17.09.2018 16:25
      Highlight Highlight @Thadic: ??? Also wenn ein Land zu wenig von einem Geschlecht hat, dann sollen Homos das ausbügeln. Also Lesben dort wo es zu viel Männer gibt? Heeeeeeee??? Nur so als Vorschlag. Das Geschlecht besser schützen, wo viele sterben. Also bei Männern alle gefährlichen Jobs an Frauen abgeben (natürlich per Quote) oder halt soviel Geld reinstecken, dass weniger tödliche Unfälle passieren. Eine Suizidquote wäre eventuell auch zu überlegen. Vielleicht beim nächsten feministischen Stammtisch.
    • Thadic 17.09.2018 23:17
      Highlight Highlight @Valius: deine Empörung kann ich nicht nachvollziehen. Auf jedem Fall soll es überhaupt kein Freipass für Frauendiskriminierung sein. Ich kann nicht nachvollziehen wie ein Mann die eigene Mutter oder Frau lieben kann, wenn er gleichzeitig verlangt ein weibliches Fötus abzutreiben. Für mich sind das extrem feige Männer.
      Deswegen heisst es nicht, dass homosexuelles Verhalten nicht auch aus einer Not entstehen dürfte, wenn man es sich nur erlaubt. Wäre ich 20 Jahre im Gefängnis dann würde ich es wahrscheinlich machen, ziemlich sicher ohne Penetration, einfach nur Hautkontakt.
    • chicadeltren 18.09.2018 13:47
      Highlight Highlight Häufig sind die Frauen an der Situation nicht unschuldig. In Indien sind es z.B. häufig die Schwiegermütter, die ihre Schwiegertöchter umbringen weil sie keinen Sohn bekommen...
  • welefant 17.09.2018 12:44
    Highlight Highlight üff im el salvador wirds an etwas bekanntem liegen. krass
  • Rhabarber 17.09.2018 11:44
    Highlight Highlight Wie erklärt sich der Unterschied zwischen der Schweiz und den direkten Nachbarländern?
    • FrauMirach 17.09.2018 13:13
      Highlight Highlight Etwas gewagt gesagt: die Weltkriege - aber diese Behauptung ist nicht gestützt.
  • MGlaus 17.09.2018 11:17
    Highlight Highlight Passt doch das im Oman mehr Männer leben als Frauen.
    • Bert der Geologe 17.09.2018 11:35
      Highlight Highlight Die müssen nun omanieren.
    • c-bra 17.09.2018 14:47
      Highlight Highlight O man seid ihr kindisch
    • Güselbert 17.09.2018 15:57
      Highlight Highlight Oman-oh-mann,
      und ich Dummerchen dachte immer noman est oman.



      Ye(ah)men!



    Weitere Antworten anzeigen
  • compuking 17.09.2018 11:15
    Highlight Highlight Ihr habt den Vatikanstaat vergessen ;-)
  • DerSimu 17.09.2018 11:13
    Highlight Highlight Im arabischen Raum so:

    Play Icon
  • c-bra 17.09.2018 11:12
    Highlight Highlight Martinique, bin unterwegs !
    Benutzer Bildabspielen
    • The oder ich 17.09.2018 11:38
      Highlight Highlight Gut, wenn Ihr alle nach Marinique rennt, dann habe ich es in Curaçao etwas leichter
      Benutzer Bild
    • BaBa17 17.09.2018 21:54
      Highlight Highlight Run c-bra run 😂 ach und wie heisst es so schön: das Leben ist wie eine Pralineschachtel... oder so 👍🏼
  • Joe Smith 17.09.2018 11:09
    Highlight Highlight Also ab nach Martinique!

Um Valeria (1) zu retten, braucht es noch fast eine Million Franken

Sie wird nie laufen oder sprechen können: Valeria leidet an einem seltenen Gendefekt. Helfen soll eine Therapie in den USA. Weil diese teuer ist, starten Eltern und Freunde nun eine Sammelaktion – mit prominenter Unterstützung.

Auf den ersten Blick sieht die kleine Valeria gleich aus wie die meisten einjährigen Babys, die gerade etwas müde sind. Sie hält die Augen leicht geschlossen, scheint jeden Moment wegzudämmern. Doch Valeria ist nicht müde. Sie hat einen extrem seltenen, nicht vererbbaren Defekt auf dem Gen namens KCNT1 – weltweit sind nur etwa 100 Personen davon betroffen. Laufen, sprechen, lachen, überhaupt Emotionen zeigen – das alles wird Valeria nie können. Auch dürfte sie nur wenige Jahre alt …

Artikel lesen
Link zum Artikel