International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sie schmuggeln Drogen, retten Polizisten aus dem Meer – und landen dann im Gefängnis 🤷‍♀️



Nach einer Verfolgungsjagd vor der spanischen Küste haben Drogenschmuggler drei Polizisten aus dem Meer gerettet. Die Kriminellen landeten aber trotzdem hinter Gittern.

Nach spanischen Polizeiangaben vom Freitag verfolgte ein Polizeiboot am Freitagmorgen ein Schiff, das unter dem Verdacht des Drogenschmuggels stand. Bei hohem Tempo kollidierten die beiden Boote und die Polizisten seien über Bord gegangen.

In diesem Video ist die Kollision zu sehen:

abspielen

Video: YouTube/LibertadDigital

Ein über dem Unfallort kreisender Polizeihelikopter forderte die mutmasslichen Schmuggler per Megafon aber auf, die Polizisten aus dem Wasser zu ziehen, was die Schmuggler umgehend taten. Ihre barmherzige Geste half den vier Männern allerdings nicht weiter: Sie wurden wegen Drogenschmuggels inhaftiert, nachdem die Polizisten in der Nähe des Bootes drei Tonnen Haschisch aus dem Wasser gefischt hatten. (viw/sda/afp)

Drogen-Funde aus aller Welt

«Ich liebe Drogen» – Gimma und Nico im Zoo

Play Icon

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Charlie7 05.10.2019 17:41
    Highlight Highlight Huere fies ;)
  • Forest 05.10.2019 15:28
    Highlight Highlight Das war bestimmt ein Lockvogel Kauf. Ich bin mir sicher die guten Herren hätten es freiwillig zur Polizei gebracht.
  • djohhny 05.10.2019 09:44
    Highlight Highlight Das ganze schöne Hasch😭😉
    • mukeleven 05.10.2019 15:35
      Highlight Highlight keine angst, war wasserdicht verpackt - nun rauchen oder verkaufen es die hiesigen polizisten...
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 05.10.2019 09:23
    Highlight Highlight Sonst wären sie noch wegen unterlassener Hilfeleistung dran. Ausserdem sind sie ja auch Ursache für den Zusammenstoss. Es wird sich sicher mildernd auswirken. Aber Haschisch Schmuggler sind für mich auch keine Drogenschmuggler. Also sind sie auch nicht so richtig böse :)
    • Anded 05.10.2019 09:43
      Highlight Highlight Wenn die Polizei ein anderes Fahrzeug verfolgt, und die beiden dann kollidieren, verursacht in der Regel die Polizei die Kollision. Das Fluchtfahrzeug will einfach weg.
      Kollision ist nicht schlecht und oftmals gewollt. Nur in diesem Fall haben sie halt den kürzeren gezogen.
    • goschi 05.10.2019 18:24
      Highlight Highlight Wieso,?
      Wie man zur Legalisierung von Cannabis steht ist das eine (bin ich auch dafür), aber die organisierte Kriminalität der Kartelle, die diese Drogen erzeugen (oft unter Repression der Region), verarbeiten und verschieben die dahinter steckt kann man nicht verteidigen.
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 05.10.2019 20:39
      Highlight Highlight @goschi: In dieser Gleichung fehlt mir der Staat mit seiner Represionspolitik. Das haben die USA mit der Prohibition gezeigt. Diese brachte die Kriminalität erst hervor... Ausserdem war mein Kommentar auch etwas witzig gemeint. Ich habe keine Ahnung, wer da im Boot gesesen hat. Scheinen mit aber nicht die Skrupellosesten gewesen zu sein. Auch bei Kriminellen (besser so?) gibt es Unterschiede.
  • DocShi 05.10.2019 08:39
    Highlight Highlight Schön dass für einige Menschen andere Menschenleben mehr wert sind als Drogen oder die eigene Freiheit.
    • Magd 05.10.2019 11:52
      Highlight Highlight Ein Handschlag mit einem Dealer ist manchmal mehr wert, als ein 10 Seitiges NDA mit AGB dazu. Ähnlich geht es auch mit Moral, Anstand und Respekt - bei aller krimineller Energie.
    • Ueli der Knecht 05.10.2019 13:03
      Highlight Highlight "10 Seitiges NDA mit AGB"

      Für einen Ehrenmann sind Diskretion, Respekt und Anstand sowieso Selbstverständlichkeiten. Daher sind für einen Ehrenmann NDAs und AGBs Respektlosigkeiten, wenn damit Selbstverständlichkeiten in Frage gestellt werden, indem man sie offenbar schriftlich vereinbaren muss (als ob das sonst nicht gelten würde).
    • Adumdum 05.10.2019 14:41
      Highlight Highlight @Magd @Ueli, die Mafia hätte es nicht schöner schreiben können. Weg mit den Verträgen und Gesetzen, es leben die Ehrenmänner
    Weitere Antworten anzeigen

«Biologische Bombe» – ein Fussballfest brachte Bergamo das Coronavirus

Es ist das «Wuhan Europas»: Bergamo ist zum Epizentrum der Coronavirus-Pandemie geworden. Die lombardische Stadt und ihre Umgebung zählen – Stand 22. März – 5869 Infizierte und fast tausend Tote. Die Bilder von Militärlastwagen, die Särge aus der Stadt abtransportieren, illustrieren den Ernst der Lage auf drastische Weise. Warum wütet das Virus ausgerechnet hier so stark?

Zunächst richtete sich das Augenmerk der Epidemiologen bei der Suche nach den Gründen für das Desaster auf das …

Artikel lesen
Link zum Artikel