International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Als die Angreiferin einmal angefangen hatte, hörte sie nicht mehr auf. screenshot: youtube/shocking moments

«Es ekelt mich an, euch küssen zu sehen!»: Attacke gegen lesbisches Paar in Barcelona



Es ist eine ganz alltägliche Szene, die sich da in Barcelona ereignet hat: Ein Paar fährt mit der U-Bahn und küsst sich. Doch hier endet die Normalität bereits. Der Grund: Bei dem küssenden Paar handelt es sich laut Berichten um zwei Frauen, die von einer dritten Frau wüst homophob beschimpft werden.

Laut «DailyMail» hat Carla Gallen, eins der mutmasslichen Opfer, ein Video des Angriffs selbst in den sozialen Medien hochgeladen.

Dazu soll Gallen demnach geschrieben haben:

«Am Mittwochnachmittag sind meine Partnerin und ich in der U-Bahn Opfer eines homophoben Angriffs geworden. Eine Frau beleidigte und griff uns an, weil wir uns geküsst hatten.»

Inzwischen sind alle Profile von Gallen auf privat geschaltet, doch Kopien des Videos zeigen die wüsten Beschimpfungen.

Hier das Video:

abspielen

Video: YouTube/Shocking Moments

Der homophobe Angriff im Video im Detail:

Medienberichten zufolge haben die mutmasslichen Opfer eine Anzeige bei der Polizei und eine Beschwerde bei der Beobachtungsstelle gegen Homophobie eingereicht, die auch die Staatsanwaltschaft für Hass und Diskriminierung informiert haben sollen. (hd/watson.de)

Nackte Hintern gegen Homophobie im Sport

«Wann hast du rausgefunden, dass du hetero bist?»

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

84
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
84Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Nüübächler 14.07.2019 08:21
    Highlight Highlight Man wird manchmal das Gefühl nicht los dass bewusst und gar provokativ von Seiten homosexueller Paare in der Öffentlichkeit ihre sexuelle Neigung ausgelebt wird, und das Handy filmbereit, um das Thema immer ein bisschen warm zu behalten.
    Ich finde, auch heterosexuelle Paare müssen nicht unbedingt in der Öffentlichkeit rumknutschen. Hat auch etwas mit Anstand zu tun.
  • Sonnenbankflavor 13.07.2019 18:51
    Highlight Highlight Mir tut das arme Kind im Kinderwagen leid. Dass es so eine Mutter haben muss ist ja schlimm! Ich werde nie und nimmer verstehen wieso sich gewisse Leute in der Öffentlichkeit so peinlich aufführen! Schreien, streiten... (rede jetzt nicht vom lesbischen Paar). Aufmerksamkeitsdefizite?!
  • Sicher..,nicht immer. 13.07.2019 18:39
    Highlight Highlight Äh frau Meier (Angreiferin) den Frauen schaue ich gerne zu, als Mann:-) Den Männern nicht, da drehe ich mich weg. Ich kann nicht anders. Stört mich aber nicht...Uh, Frage: bin ich noch normal??
    • Demo78 13.07.2019 20:56
      Highlight Highlight Glaub mir Du schaust auch nicht allen Frauen gleich gern zu🙊 Könnte sen das eine hälfte männlicher ist als Du 🙊🤦🏻‍♂️😂
      Btw heftiges rumknutschen in der U-Bahn seh ich für niemand vorteilhaft.
  • Lichtblau550 13.07.2019 18:18
    Highlight Highlight Schon schräg: Noch vor wenigen Jahren hätte ausser den U-Bahn-Passagieren kein Schwein etwas von der Eine-Minute-Tirade der Homophoben mitgekriegt. Jetzt erhält das böse Weib eine grosse Öffentlichkeit — und wird bestimmt von Gleichgesinnten für ihren Ausraster gefeiert.
  • Wer weiß denn sowas!? 13.07.2019 17:29
    Highlight Highlight Ich mag Menschen, die sich küssen. Ich freue mich einfach für sie.
  • vamosT 13.07.2019 17:10
    Highlight Highlight "Doch hier endet die Normalität bereits."

    Jetzt ist es also abnormal homosexuel zu sein??? Hört bitte auf homophoben Seich zu schreiben!
    • Shelley 13.07.2019 18:42
      Highlight Highlight Schalt doch dein Hirn ein bevor du losbrüllst. Lerne lesen und das gelesene zu verstehen: die Normalität hörte damit auf, als die zwei Küssenden angegriffen wurden.
      Rauch nächstes Mal nichts bevor du einen Kommentar schreibst. Ok?
    • Cédric Wermutstropfen 13.07.2019 18:58
      Highlight Highlight Der Artikel sagt nicht, dass homosexuell zu sein abnormal sei, aber selbst wenn, es wäre korrekt. Abnormal ist an sich ja nicht einmal ein negatives Wort. Etwas kann zum Beispiel auch anormal gut sein... Zügle einfach Deine Triggerreflexe, das wäre gesünder.
    • Froggr 13.07.2019 19:53
      Highlight Highlight Es ist nicht abnormal. Natürlich gesehen aber sicherlich auch nicht ganz normal (ja gibts auch bei Tieren ich weiss. Fortpflanzung ist trotzdem nicht möglich). Der Text ist also absolut korrekt.
  • Nurmalso 13.07.2019 14:16
    Highlight Highlight Na und mich eckeln alle Menschen aber ich geh trotzdem noch aus dem Haus ohne jemand abzubrüllen
    • Demo78 13.07.2019 20:57
      Highlight Highlight 😂😂😂🍾🥂
  • Siro97 13.07.2019 14:10
    Highlight Highlight Eine Frage: Haben wir ein Gesetz gegen Homophobie vorzugehen? Wenn nein, wird es höchste Zeit eines auszuarbeiten
    • Froggr 13.07.2019 19:54
      Highlight Highlight Freie Meinungsäusserung. Sorry:/
    • Zwei Fallende Stimmen 13.07.2019 22:02
      Highlight Highlight Man ist dran, art. 261bis zu erweitern. Freie Meinungsäusserung hat Grenzen, sorry Froggr.
    • D_M_C 13.07.2019 22:07
      Highlight Highlight Nein, bis jetzt noch nicht.
      Dieses Gesetz wird aber diskutiert (Erweiterung der Antirassismusstrafnorm).

      Da homophobie keine Meinung, sondern Hass ist, wird (meiner Meinung nach) auch die freie Meinungsäusserung nicht verletzt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • #Technium# 13.07.2019 13:35
    Highlight Highlight Ich habe auch Mühe, wenn ich homosexuelle Paare sehe, die ganz bewusst provozieren. Ich ignoriere die dann einfach.
    • Fly Baby 13.07.2019 16:06
      Highlight Highlight Netter Versuch. Ist aber totaler Unsinn, den du von dir gibst.
    • atorator 13.07.2019 16:41
      Highlight Highlight "Bewusst provozieren"? Lass mich raten, sie halten Händchen. Junge, für dich kommen ganz harte Zeiten auf dich zu.
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 13.07.2019 16:44
      Highlight Highlight Du willst dich schließlich auch davon provoziert fühlen, damit du hier und jetzt allen erzählen kannst, dass du die bösen Provoksteure großzügig ignorierst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • redeye70 13.07.2019 12:13
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
    • Shura 13.07.2019 12:46
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • dorfne 13.07.2019 12:57
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    • Mia_san_mia 13.07.2019 13:24
      Highlight Highlight Der Kommentar, auf den du Bezug nimmst, wurde bereits entfernt.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Magnum44 13.07.2019 11:55
    Highlight Highlight Lustig, wie die Fundis und sonstigen Rückständigen bei solchen Artikeln aus ihren Löchern kriechen. Wie hoch ist der Anteil an Kommentaren, die bei solchen Artikeln nicht veröffentlicht werden können, @Watson?
    • Froggr 13.07.2019 19:54
      Highlight Highlight Nicht veröffentlicht werden können, oder nicht veröffentlicht werden wollen? ;-)
    • Planet Escoria auch bekannt als Gähn 14.07.2019 19:33
      Highlight Highlight Werdet erwachsen und gewöhnt euch daran, dass ein privates Unternehmen selbst entscheiden darf, was freigeschaltet wird und was nicht.
      Wenn ihr das nicht ertragen könnt, geht doch ganz einfach und heult uns hier nicht die Ohren voll.
  • Hukimuh 13.07.2019 10:47
    Highlight Highlight Wichtig ist bei solchen Angriffen das man als Außenstehender eingreifen sollte! Das zeigt den Homopaaren das doch noch Leute hinter ihnen stehen und sie beschützen.
    Es ist noch sehr ungewohnt zwei gleichgeschlechtliche küssen zu sehen. Aber das wird sich sicherlich auch bald zum normalen Alltag gehören. Es geht halt alles langsam voran...aber es geht voran...
  • Nurfürdichsichtbar 13.07.2019 10:45
    Highlight Highlight „Doch hier endet die Normalität bereits.“ Dieser Satz am Anfang des Artikels irritiert mich sehr... Normalität?
  • Mia_san_mia 13.07.2019 10:22
    Highlight Highlight Die übertreibts halt, solche Leute gibt es leider. Sehr wahrscheindlich erinnert sie das an ihren Bruder und sie regt sich datum noch mehr auf.
    • ERNSTlich 13.07.2019 12:14
      Highlight Highlight Ja gell, schon traurig. Dabei geht's doch hier um LIEBE! Sie ist da, ob sie sich nun küssen oder nicht. Und Liebe ist doch eigentlich etwas, wonach wir uns alle sehnen.
      Also eigentlich ist sie EIFERSÜCHTIG???
  • jjjj 13.07.2019 10:16
    Highlight Highlight Attacke? Also bitte. Die ist nicht ganz dicht, ok. Aber dass das gleich um die Welt geht?

    Im 32er Bus ist sowas daily business... 👻
    • ERNSTlich 13.07.2019 12:15
      Highlight Highlight Darum umso wichtiger, dass es publik gemacht wird.
    • tantemagda 13.07.2019 12:43
      Highlight Highlight Mit solchen Fällen möchte man halt auf die immer noch existierende Intoleranz gegenüber Homosexuellen hinweisen.

      In der heutigen Zeit darf das kein Thema mehr sein - aber wie man hier sieht, gehört das zum Alltag.

      Das ist einfach nur tragisch.
  • Birdie 13.07.2019 10:12
    Highlight Highlight Wenn man keine Homosexualität verträgt (und dann nervt sie sich auch noch darüber, dass sie zusätzlich Katalaninnen sind), dann sollte man vielleicht einfach nicht Barcelona besuchen, die Hauptstadt Kataloniens mit einer grossen LGBT community? Statt anderen Vorwürfe über ihre sexuelle Orientierung und Herkunft zu machen - die man sich notabene nicht aussuchen kann - kann man ja zuhause bleiben, wenn einem das stört.
  • Ganjalf 13.07.2019 10:05
    Highlight Highlight Am besten von diesen Leuten fernbleiben. Die sind leider krank.
  • Füürtüfäli 13.07.2019 10:02
    Highlight Highlight Und DAS im 21sten Jahrhundert🤦‍♀️ da ist fremdschämen noch milde ausgedrückt.
  • chnobli1896 13.07.2019 09:29
    Highlight Highlight Phobie heisst Angststörung. Ich kenne niemanden der Homophob ist, das sind nämlich einfach Dummköpfe.
    • Sa_Set 13.07.2019 10:57
      Highlight Highlight Naja, die sind doch gestört also passt das mit der Angststörung schon.
    • aglio e olio 13.07.2019 11:02
      Highlight Highlight Naja, eine Eigenschaft von z.B. Wasser ist, das es lipophob ist und beschreibt lediglich, das es mit Fetten unvereinbar ist.
      Ich gebe dir aber insofern recht, das Homophobie nicht mit Angst, dafür aber mit Intoleranz begründet ist. Deren Ursache wiederum auch Dummheit sein kann.
    • Matrixx 13.07.2019 12:19
      Highlight Highlight Oder um es in den Worten von Morgan Freeman auszudrücken:
      "I hate the word homophobia. It's not a phobia. You are not scared. You are an asshole."

      (Ich hasse das Wort Homophobie. Es ist keine Phobie. Du hast keine Angst. Du bist einfach ein Arschloch.)
    Weitere Antworten anzeigen
  • KoSo 13.07.2019 09:16
    Highlight Highlight schlimm finde ich, dass sie diese Art der Kommunikation auch ihrem Kind weitergeben wird....
    respektlos Respekt einfordern!
    • redeye70 13.07.2019 12:10
      Highlight Highlight Das Kind muss dies nicht zwingend übernehmen. Die 68-er Generation hat das Duckmäusertum der Nazigeneration auch nicht übernommen.
  • Luky22 13.07.2019 09:04
    Highlight Highlight Ich muss gestehen, ich verstand kein Wort. Könnte es nicht auch eine angeregte Diskussion über frühmittelalterliche
    Kirchengeschichte gewesen sein?
    • xlt 13.07.2019 10:10
      Highlight Highlight Nein, könnte es nicht.
    • Mia_san_mia 13.07.2019 10:20
      Highlight Highlight Ja und? Nur weils Du nicht verstehst und den Inhalt nicht magst, könnte es etwas anderes heissrn?
    • FITO 13.07.2019 10:35
      Highlight Highlight Könnte es vielleicht eher daran liegen dass du weder spanisch noch katalanisch sprichst?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Firefly 13.07.2019 08:46
    Highlight Highlight Am besten zu hause bleiben, wenn man zu empfindlich ist für die weite Welt. dann sollte man nicht so weit rumreisen, wenn man es nicht verträgt, Dinge zu sehen, die nichts ins eigene Weltbild passen.
    • Sa_Set 13.07.2019 10:58
      Highlight Highlight Ach würden sich doch alle Zurückgebliebenen zuhause einsperren, die Welt wäre ein besserer Ort.
    • Gravitation 13.07.2019 11:46
      Highlight Highlight @Sa_Set und unglaublich leer😂
    • Dönergott 13.07.2019 13:20
      Highlight Highlight Dieser Kommentar ist super! Die Lesben sollen zu Hause bleiben😂. Im Ernst. Ich verstehe die Leute von heute nicht. Die Lesben sollen sich doch weiterküssen(das nervt die sicher am meisten), scheiss auf die Alte. Dumme wird‘s immer geben. Die Empörungsgesellschaft von heute ist aber genau so widerlich wie die Tirade der Dame. Ich bin da absoluter Vertreter der Meinungsfreiheit und finde, dass auch abscheuliche Worte nicht zensiert werden dürfen. Das Filmen mit dem Handy finde ich übrigens auch daneben, daraus resultierte nämlich die Tätlichkeit der Dame, welche aber auch nicht durchgeht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ninmuzz 13.07.2019 08:46
    Highlight Highlight Die gute Frau fordert also Respekt vor dem Paar. Jedoch ist meiner Meinung nach ihre Ausdrucksweise auch nicht gerade respektvoll.
    Schau einfach weg, wenn es dich ekelt, denn verbieten kannst du es Ihnen hier (zum Glück) nicht.
    • E7#9 13.07.2019 10:19
      Highlight Highlight Inhaltlich absolut respektlos, homophon und beleidigend, ja. Geht gar nicht, die soll sich um ihren eigenen Scheiss kümmern. An sich selber hat sie ja noch genug zu arbeiten. Aber ihre Ausdrucksweise ist ok. Keine Fluchwörter oder Betitelungen (höchstens „Maricona“, was „Schwule“ heisst und manchmal als beleidigende Betitelung verwendet wird, hier aber zutrifft).
    • E7#9 13.07.2019 12:22
      Highlight Highlight Ok, liebe spanischsprechende Blitzer. Ihr könnt mir ja sicher sagen, welcher Ausdruck/Wort/Expression die Dame an welcher Stelle sagt, der das Blitzen meines Kommentars begründet. Aber ich vermute eher, die Blitze rühren daher, dass euch die Wahrheit nicht passt und andersrum das Bashen einfacher ist. Ein breit abgestützter Brauchtum in dieser Spalte. Ich finde es zwar eher erbärmlich, aber hey, legt los und lasst es blitzen, ich mag euch eure (selber vorgetäuschte) Überlegenheit wirklich von ganzem Herzen gönnen. Aber vergesst nicht, anderen Gutes tun und wünschen kann auch befriedigend sein.
    • Chris Olive 13.07.2019 17:40
      Highlight Highlight @E7#9 nein. Maricona bedeutet in Spanien Schwuchtel und ist sowohl eine Betitwlung und ein Schimpfwort.
      In Kolumbien z.B. ist der Umgang mit diesem Wort einiges lockerer.

      Reicht das nicht?

  • Eifach öpis 13.07.2019 08:22
    Highlight Highlight Ich habe mich auch schon vor küssenden Paaren geekelt. Hatte aber nicht mit der sexuellen Orientierung dieser Menschen zu tun. Trotzdem sollte man den Respekt nicht verlieren und halt einfach nicht hinschauen.
    • Cyp zurück in die Zukunft 13.07.2019 09:37
      Highlight Highlight oh ja.. ein hetero Paar mitte 30ig die sich praktisch das Gesicht abgeleckt haben.. sah echt widerlich aus... bei Teenies kann man es noch verzeihen.. sind Hormonbomben und wissens nicht besser...
    • Aglaya 13.07.2019 10:54
      Highlight Highlight Jup, manche Heteropaare sind auch nicht besonders toll zum Ansehen, wenn sie sich küssen. Aber eben, wegschauen kostet nichts und ist ganz einfach.
    • Garp 13.07.2019 12:20
      Highlight Highlight Ob man sich in der öffentlich küsst, sollte nun wirklich nicht vom Alter abhängen. Wer's nicht sehen mag schaut weg. Zu verzeihen gibt es da gar nichts.
  • Rhabarber 13.07.2019 08:18
    Highlight Highlight Wenn Respektlose Respekt verlangen oder Intolerante Toleranz, dann sind Leute am Werk, die zu dumm sind, um ihre eigene Dummheit zu erkennen.
    • baBIELon 13.07.2019 09:30
      Highlight Highlight Was mich am meisten beschäftigt ist, dass diese Furie ein Babywagen dabei hatte.... Dieses arme Kind wird indoktriniert und zu Hass erzogen werden..
    • Ale Ice 13.07.2019 09:45
      Highlight Highlight Rabarber... deine Worte?

      Ich hab sie für dich eingerahmt.
      Benutzer Bild
    • HPOfficejet3650 13.07.2019 10:02
      Highlight Highlight Word! Auf den Punkt gebracht! I like👍🏽
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinzbond 13.07.2019 08:16
    Highlight Highlight Solche bigotten homophoben Menschen ekeln mich an. Ich kann und will ihnen nicht zuhörern, mir nicht mit ihren seich ihrer für mich vollkommen irrelevante verbohrte Meinung meine kostbare lebenszeit verschwenden.
    Wir haben wirklich grössere Probleme als das zwei Liebende sich in einer Bahn küssen und eine idiotin Anstoss daran nimmt...
  • NikolaiZH 13.07.2019 08:13
    Highlight Highlight irgendwie erinnert der fall an den ähnlichen fall in england vor einem monat...
  • fant 13.07.2019 08:12
    Highlight Highlight Ja das mit dem Respekt: Wird oft sehr laut und - ba dum tss - respektlos eingefordert. Widerlich.
  • atorator 13.07.2019 08:01
    Highlight Highlight Ganz arme Menschen, die sowas nötig haben.
  • Cosmopolitikus 13.07.2019 07:55
    Highlight Highlight Respekt einfordern und selbst nicht zu gewähren, finde ich schon etwas dreist...
    Die Toleranzschwelle sinkt leider überall, schade!

See löst Übelkeit und Ausschlag aus – Influencer: «Das Foto ist es wert»

Wunderschön blau ist der kleine See am Monte Neme, hoch oben in den Bergen Galiciens. Zu schön. Denn das kristallklare Wasser des spanischen Sees ist giftig.

Das einzig Erwartbare: Sie reisten in Scharen an, sprangen ins Wasser – und müssen nun (in Teilen) die Konsequenzen tragen.

Wie die Zeitung Publico berichtet, habe sich eine Influencerin, mit der das Blatt sprechen konnte, mehrfach nach dem Bad im See übergeben müssen.

Tage nach dem Foto-Shooting am See des Monte Neme habe sie Hautausschlag …

Artikel lesen
Link zum Artikel