DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eisbärbaby Fritz im Berliner Zoo gestorben

07.03.2017, 10:0207.03.2017, 10:04

Eisbär Fritz

1 / 8
Eisbär Fritz
quelle: epa/tierpark berlin / tierpark berlin handout
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Bis zur letzten Sekunde hatten alle gehofft, dass sich Fritz wieder von seiner Leberentzündung erholen wird. Doch der erst vier Monate alte Eisbär ist gestern Abend in Berlin gestorben.

Die Tierärzte versuchten bis zum Schluss alles um Fritz zu retten. In der Tierklinik des Tierparks überwachten die Ärzte den erkrankten Eisbären. Gegen 19:30 Uhr verschlechterte sich seine Atmung. Fritz bekam daraufhin eine Atemstimmulans. Auch eine Herzdruckmassage und Sauerstoff halfen nicht, sodass Fritz gegen 20 Uhr verstarb.(nfr)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

FDP stimmt Ampel-Koalitionsvertrag zu – Lindner: «Land profitiert»

Die FDP hat den mit SPD und Grünen ausgehandelten Koalitionsvertrag mit grosser Mehrheit angenommen – damit rückt die erste Ampelkoalition auf Bundesebene ein weiteres Stück näher. Bei einem digitalen Parteitag gab es am Sonntag 535 Ja- und 37 Nein-Stimmen sowie 8 Enthaltungen. Die FDP errechnete daraus eine Zustimmung von 92.24 Prozent. Zuvor hatte am Samstag schon ein SPD-Parteitag den Vertrag mit mehr als 98 Prozent angenommen. An diesem Montag wird das Ergebnis der Grünen-Urabstimmung erwartet.

Zur Story