International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mehrere Feuerwehrleute sterben bei Grossbrand in Treibstofflager bei Kiew

Bei einem Grossbrand in einem Treibstofflager bei Kiew sind mehrere Menschen ums Leben gekommen. Nach einer Explosion in dem Depot rund 30 Kilometer südwestlich der ukrainischen Hauptstadt sei ein «gigantisches» Feuer ausgebrochen, teilte der ukrainische Innenminister Arsen Awakow am Dienstag über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Die Nationalgarde sei alarmiert. Das Treibstofflager befindet sich demnach bei Wassylkiw. Laut Awakow starben mehrere Feuerwehrleute, mindestens sechs weitere seien in Spitäler gebracht worden. (whr/sda/afp)

Mehr «International»



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mazedoniens Parlament billigt Änderung des Landesnamens

Das mazedonische Parlament hat am Freitagabend die Umbenennung des südlichen Balkanlandes in Nord-Mazedonien beschlossen. Für die entsprechende Verfassungsänderung stimmten 81 der 120 Abgeordneten, womit die vorgeschriebene Zweidrittelmehrheit erreicht wurde.

Die Umbenennung des Landes ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass Mazedonien den Namensstreit mit Griechenland beilegen kann. Damit würde für Mazedonien der Weg zur Aufnahme in Nato und EU frei, was Athen bislang blockiert hat.

Nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel