International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

USA steigen aus Atom-Deal mit Iran aus +++ Ruhani droht mit Anreicherung von Uran



Ticker: Trump äussert sich zum Atom-Deal

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

134
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
134Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Str ant (Darkling) 09.05.2018 01:58
    Highlight Highlight Es wird Zeit das die USA in der Bedeutungslosigkeit verschwindet!
  • Alpöhy 09.05.2018 00:04
    Highlight Highlight So, der nächste Krieg ist vorprogrammiert. Bald wir der Iran pulverisiert und der militärisch/industrielle Komplex, der bei der derzeitigen US Regierung im Hintergrund die Fäden zieht, reibt sich die Hände.
    An alle Opportunisten: kauft Rüstungsaktien...
    An alle anderen: ich empfehle euch nochmal im Iran Ferien zu machen und etwas herumzureisen , bevor es nicht mehr möglich ist. Das Land ist wunderschön und die Leute sind fast schon beschämend gastfreundlich.
    Sad day...
  • malu 64 09.05.2018 00:03
    Highlight Highlight Neue Konflikte schaffen um von denn eigenen Problemen abzulenken!
  • Ueli der Knecht 09.05.2018 00:03
    Highlight Highlight "Gemeinsame Erklärung Deutschlands, Frankreichs und Grossbritanniens zum Rückzug der Vereinigten Staaten aus dem Nuklearabkommen mit dem Iran
    (...)
    Wir rufen die USA dazu auf, dafür zu sorgen, dass die Strukturen des JCPoA intakt bleiben, und keine Massnahmen zu ergreifen, welche die vollständige Umsetzung des Abkommens durch die weiteren Parteien behindern.
    (...)"
    https://twitter.com/RegSprecher/status/993942688784318465
  • malu 64 08.05.2018 23:55
    Highlight Highlight Mit allen Mitteln wird versucht den Iran und seine Wirtschaft klein zu halten. Würden die Sanktionen aufgehoben, steigt das Land rasch zu einem wichtigen und grossen Player auf. Ich hoffe, dass sich der Rest der Welt gegen die Amis und Israel stellt und den Iran nicht mehr sanktioniert.
    Am gefährlichsten für den Weltfrieden sind eh der geistesgestörte Trump und der Kriegstreiber Netanjahu! Mich freut, dass Europa sich gegen die Amis stellt. Es wird Zeit, dass man sich von den Amis und der jetzigen Regierung distanziert.
  • Palatino 08.05.2018 23:37
    Highlight Highlight Warum beteiligen sich eigentlich unsere lieben Freunde aus St. Peterzell (wahrer Ortsname der Redaktion bekannt) nicht an dieser Diskussion? Merkwürdig...
  • Dirk Leinher 08.05.2018 23:20
    Highlight Highlight Die einzige Hoffnung die bleibt ist, dass nun endlich genügend Menschen in Europa aufwachen und merken dass wir seit dem Fall der Mauer nicht in eine friedlichere sondern aufgrund westlicher Aggressionen in eine kriegerischere Zeit hinein getrieben werden.
    • dan2016 09.05.2018 04:33
      Highlight Highlight Obama war vor dem Mauerfall? Oder liege ich falsch mit der Annahme, dass der Vertrag mit dem Iran von Obama mitvorangetrieben wurde?
  • T13 08.05.2018 23:19
    Highlight Highlight Naja bedauern können sies ja.
    Hoffentlich zeigen Deutschland, frankreich and GB wenigstens einmal eier und folgen nicht dem waffenliebenden blumenkohl.
  • Bennno 08.05.2018 23:12
    Highlight Highlight 20.59, Associated Press: Ruhani droht mit Anreicherung
    21.22, sda: "Ruhani hält an Deal fest"

    Ja, was jetzt Watson. Überprüft ihr eure Quellen?
    Und warum übernehmt ihr die eskalierende statt die nachsichtige Message von Herrn Rohani in den Titel?
  • maga84 08.05.2018 23:10
    Highlight Highlight Da dacht ich der "Iran-Deal" sei ein kleines Licht am Ende des Tunnels, doch es war der aussenpolitische Geisterfahrer Donald, der Vollgas mit seiner Selbstinszenierung entgegen kommt...

    Europa halte bitte an dem Abkommen fest, du kannst soviel mehr, als nur den USA hinterher zu watscheln.
  • Gubbe 08.05.2018 22:58
    Highlight Highlight Wieso lassen wir den Donald nicht Donald sein, und lassen ihn links liegen? Brauchen wir diesen Pausenclown überhaupt? Wenn niemand zu seinen Deals antritt merkt er, aber nur vielleicht, dass er ein bildungsferner Trump ist.
  • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 08.05.2018 22:54
    Highlight Highlight Solche Leute hat man gern: Sich selber vor dem (Vietnam-)Krieg gedrückt, aber vom sicheren Schreibtisch aus Krawall stiften.
  • Posersalami 08.05.2018 22:46
    Highlight Highlight Was für ein Desaster. Damit haben sie die USA für weitere Abkommen, zB. den Deal mit Nordkorea, ja super platziert! Ein Deal mit den USA bedeutet Stabilität für Jahrzehnte!

    Ernsthaft, ich hoffe mal das die EU hart bleibt und damit Iran irgendwie im Vertrag behält.
    • Gurgelhals 08.05.2018 23:24
      Highlight Highlight Aus politischer Sicht wäre es zwar zu hoffen, aber das Problem ist: Wenn EU-ansässige Unternehmen von den USA sanktioniert werden, weil sie Geschäfte mit dem Iran machen, und sich entweder für Geschäfte mit den USA oder mit dem Iran entscheiden müssen, dann werden diese Unternehmen logischerweise einknicken. Und damit ist das Abkommen dann eh Makulatur.

      Neben den unmittelbaren politischen Folgen eröffnet das Trumpeltier damit also gleich auch noch eine weitere Front im unglaublich sinnvollen Handelskrieg mit China und der EU. Was für ein Volltrottel.
    • Posersalami 09.05.2018 00:26
      Highlight Highlight Vielleicht kann man da ja noch was retten mit einem Gesichts wahrendem Deal, um EU Firmen da rauszuhalten.

      Die Sache ist wahrlich heikel. So wollte in München niemand den Airbus der iranischen Delegation betanken aus Angst vor Sanktionen durch die USA gegen sie.

      https://www.welt.de/politik/ausland/article174034916/Beinah-Eklat-Keiner-wollte-Irans-Airbus-in-Muenchen-betanken.html

      Am Ende hat dann die Bundeswehr den Flieger betankt. Es ist einfach unfassbar.
    • kebabverkaufer 09.05.2018 00:51
      Highlight Highlight @ gurgelhals da wird seine rechnung nicht aufgehn, usa gegen mehr oder weniger den rest der welt? vielleicht brauchen sie's einfach um mal aifzuwachen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ReicherDude 08.05.2018 22:45
    Highlight Highlight Endlich mal einer der sein Wort hält und härte zeigt, wo sie angebracht ist!
    • dmax 08.05.2018 23:12
      Highlight Highlight sein wort zu halten macht nur sinn wenn es ein intelligentes wort gewesen ist...
    • Uranos 08.05.2018 23:17
      Highlight Highlight *sein Wort (sprich: Vertrag) bricht
    • Fabio74 09.05.2018 10:20
      Highlight Highlight Vertragsbruch ist Wort halten.
      Jetzt wissen wir wenigstens warum The Donald so oft pleite ging
  • DocM 08.05.2018 22:42
    Highlight Highlight So wie Trump müsste seine Tolle ein Kamm sein, sorry Punks, aber so kommt er bei mir an....
    • AntiCapitalism 08.05.2018 22:54
      Highlight Highlight Das hat so ziemlich genau mit dem gegenteil von punk sein zu tun ;)
    • Til 08.05.2018 23:19
      Highlight Highlight Aber als Hahnenkamm passt es doch. Ausserdem hat Andreas Thiel die Punkfrisur eh schon entehrt.
  • Bennno 08.05.2018 22:34
    Highlight Highlight How to avoid an impeachment? Let's start a war!...
    • Midnight 09.05.2018 08:24
      Highlight Highlight Impeachment bringt nichts, da sein Nachfolger ein genauso dämlicher Vollhonk ist. Man müsste schon die "Regierung" stürzen, um aus dem Schlamassel raus zu kommen...
  • Oberon 08.05.2018 22:29
    Highlight Highlight Oh je, die USA demontiert sich immer weiter auf dem internationalen Boden. Ich möchte ja mal in den Raum stellen warum andere Staaten Atomwaffen produzieren dürfen und andere nicht. Dann bringt man jedoch einen Staat dazu darauf zu verzichten, also zumindest bis 2025, und dann glaubt man die Situation wäre besser ohne eine Abmachung?
    • Gurgelhals 08.05.2018 23:17
      Highlight Highlight Kommt davon, dass der Atomwaffensperrvertrag ein leider notwendig fauler Kompromiss ist. Das wahnwitzige Aufrüsten im Kalten Krieg hat halt stattgefunden, bevor ein Bewusstsein dafür entstanden ist, dass Kernwaffen wohl doch keine so gute Idee sind.

      Entsprechend hat man sich dann zumindest darauf einigen können, die weitere Verbreitung von Kernwaffen so gut es geht zu unterbinden. Aus realpolitischer Sicht war es aber von Anfang an auch logisch, dass die bisherigen Atommächte nicht einfach ihr ganzes Arsenal einstampfen würden. Unschön, ja – aber Geopolitik ist generell unschön.
  • Royeti 08.05.2018 21:43
    Highlight Highlight Endlich mal ein Politiker, der sein Wort hält...!!
    Das Abkommen war von Beginn weg viel zu löchrig. Hoffe die Parteien arbeiten im Hintergrund an einem neuen, besseren Abkommen.
    • Juliet Bravo 08.05.2018 21:53
      Highlight Highlight So „Besser“ wie bei der Krankenkasse? Das ist doch trump‘sches Gerede!
    • lilas 08.05.2018 21:54
      Highlight Highlight Sorry aber das ist lachhaft und hoffentlich ironisch gemeint. Trump ein Politiker...Ja schön wärs wenn er das Wort "Politik" buchstabieren könnte! Trump einer der sein Wort hält..echt jetzt? Die Worte von diesem dauertwitterten Horrorclown sind genau nichts wert.
    • FrancoL 08.05.2018 21:55
      Highlight Highlight Ja das tun sie; an einem Kriesabkommen und das wird weniger löchrig sein als das Abkommen. Und wenn es dann soweit ist, können die Amis ja sicher sein dass das alte gute Europa wieder Flüchtlinge aufnehmen wird, das ganz ohne Greencard.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Charivari 08.05.2018 21:40
    Highlight Highlight Irgendwie habe ich das Gefühl, je mehr man ihn vor einer seinen irrationalen Entscheidungen warnt, desto mehr scheint dies ihn anzustacheln.
    • Troxi 08.05.2018 22:09
      Highlight Highlight Ich glaube eher, dass die Obamaphobie zugeschlagen hat. Wie dem auch sei, ich hoffe die USA hat es mit Europa verkackt und steht alleine da.
    • Til 08.05.2018 23:25
      Highlight Highlight Den Eindruck habe ich auch, wenn man probiert ihn zu etwas zu bewegen, sagt sein Instinkt, dass man probiert ihn zu übervorteilen und macht dann das Gegenteil. Eigentlich wäre er dann einfach zu steuern: man muss ihn einfach probieren zu dem zu überreden, was er auf keinen Fall tun sollte.
    • Midnight 09.05.2018 08:31
      Highlight Highlight Genau der richtige Zeitpunkt, die USA aus der NATO zu schmeissen. Sonst muss Europa am Ende Trump noch helfen, den Iran weg zu bomben... 🙈
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fischra 08.05.2018 21:36
    Highlight Highlight Dem dummen Kriegstreiber ist alles egal solange es nicht in seinem Garten knallt und der Rest der Welt seinen Müll ausbaden muss. Er wird wirklich in die Geschichte eingehen als der dümmste Präsi der USA. Unglaublich. Ich hoffe jetzt wirklich auf die Standhaftigkeit der übrigen Länder.
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 08.05.2018 22:00
      Highlight Highlight Ich erwarte das von den anderen Ländern. (Völkerrechtliche) Verträge sind einzuhalten. Wenn Trump sich daran nicht halten will, sollte man sich das nicht zum Vorbild nehmen, sondern mit ihm lieber keine Verträge mehr schliessen.
    • Fischra 08.05.2018 22:51
      Highlight Highlight Trump ist kein Vertragspartner. Er ist eine narrzistische katastrophe 😝
    • Midnight 09.05.2018 08:34
      Highlight Highlight "...der dümmste Präsi der USA."

      Streich einfach die USA. Einen dümmeren Präsidenten hat es vorher noch nie gegeben, in keinem Winkel des Universums!
  • Gipfeligeist 08.05.2018 21:30
    Highlight Highlight Wenn du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Donald her...
    • Gegu 08.05.2018 22:31
      Highlight Highlight super 👍🏼👏🏼👏🏼👏🏼
  • RescueHammer 08.05.2018 21:20
    Highlight Highlight Bolton und Pompeo haben ganze Arbeit geleistet - Trump ist ein Testosteron gesteuerter Ignorant.... und nun wird er einen Krieg anzetteln, um von all seinen unappetitlichen Geschichten abzulenken!
  • lilie 08.05.2018 21:17
    Highlight Highlight Früher hatten wir Angst, dass ein verrückter Wissenschaftler die Welt zerstören würde, und niemand würde ihn stoppen können, weil er viel zu clever ist für alle.

    Jetzt besteht die Gefahr, dass ein verrückter Millionär die Welt zerstört, und niemand kann ihn stoppen, weil er viel zu dumm ist für alle. 🙈🙈🙈
    • FrancoL 08.05.2018 21:57
      Highlight Highlight Herrlich getroffen!
    • lilie 09.05.2018 07:52
      Highlight Highlight @FrancoL: Danke! 😅😳

      Tut mir leid, dass wir die andere Diskussion nicht weiterführen konnten! Ich hab dir noch eine lange Antwort geschrieben, aber wurde nur noch Gohts?' Kommentar aufgeschaltet...
    • FrancoL 09.05.2018 09:06
      Highlight Highlight Ja dat ist manchmal etwas ärgerlich weil gerade der letzte Kommentar eine Antwort verlangt hätte.
      Aber tauschen uns wie ich denke sehr produktiv aus.
      Herzlichen Dank.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Ursus ZH 08.05.2018 21:07
    Highlight Highlight Nun hat der Trump den Hardlinern im Iran als Steigbügelhalter gedient. Eventuell mit Absicht?
  • Matti_St 08.05.2018 21:01
    Highlight Highlight Ich sehe das als eine Art Rückzahlung an Putin. Nicht mehr, nicht weniger.
  • Aki Zeta 5 08.05.2018 20:57
    Highlight Highlight Na dann hat ja jetzt Netanyahu wieder freie Bahn, um "Missionen" im Iran und an dessen Westgrenze durchzuführen.
  • Lightning makes you Impotent (LMYI) 08.05.2018 20:51
    Highlight Highlight Da kann man nur noch sagen: "Aus dem Chaos sprach eine Stimme zu mir: Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!, und ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer...!" ... Trump ist ein nicht mehr endender Alptraum. Oh je oh je.
  • Mangi 08.05.2018 20:47
    Highlight Highlight Für was braucht der Iran diese Technik überhaupt? Doch nur um Bomben zu bauen. Solarenergie reicht doch völlig. Oder?
    • dcfk51 08.05.2018 21:02
      Highlight Highlight Was braucht Israel diese Energie? Und USA, RU, CHINA, GB, FRANCE, INDIA und PAKISTAN? Warum dürfen die? Wer entscheidet? Du?
    • äti 08.05.2018 21:23
      Highlight Highlight So wie Nord-Korea, um mehr Gewicht zu haben für Verhandlungen gegenüber grösseren Parteien.
    • Royeti 08.05.2018 21:46
      Highlight Highlight Dcfk51, Israel hat keine natürlichen Ressourcen außer Sonne, Steine und Sand. Die A-Bombe haben sie zur Abschreckung, da sie von Feinden umzingelt sind. Relativ simple und logisch.

      Iran braucht die Technik nicht, da genug Öl.
    Weitere Antworten anzeigen
  • cal1ban 08.05.2018 20:45
    Highlight Highlight Mit Staaten die wegen Drogendelikten, Homosexualität etc. Leute öffentlich an Kränen aufhängen, sollte gar nicht erst verhandelt werden. Das Gleiche gilt für Saudi-Arabien.
    • Fabio74 08.05.2018 20:55
      Highlight Highlight und die Alternative? Nichts tun und abwarten?
      Solange der tolle WEsten das faschistische Regime in Riad zum Freund hat ist doch alles toll
      Leider muss man mit jedem Drecksregime leben und verhandeln, Und der Deal mag nicht perfekt sein, ABER der Iran lässt die IAEA kontrollieren.
    • Laut_bis_10 08.05.2018 20:57
      Highlight Highlight Die Alternative zu Verhandeln ist Krieg. Das möchte niemand.
    • swisskiss 08.05.2018 20:58
      Highlight Highlight Zum Glück hat die Schweiz mit China, dass nicht nur die meisten Hinrichtungen weltweit durchführt, sondern die Körper noch auschlachtet für den Organhandel, kein Freihandelsabkommen abgeschlossen. Den mit solchen Staaten verhandelt man ja nicht, oder?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Snowy 08.05.2018 20:44
    Highlight Highlight Auf allen Ebenen ein Fehlentscheid... ausser man ist Teil des militärisch-industriellen Komplexes.
    • Juliet Bravo 08.05.2018 20:53
      Highlight Highlight Das ist er ja. Im eigenen Land kurbelt er Waffenverkäufe genau so an wie durch Rüstung. Ein wahrer Friedenspräsident, gell liebe Trumpisten...
    • Rasty 08.05.2018 21:36
      Highlight Highlight Juliet Bravo wahrscheinlich bekommt er noch dafür den Friedensnobelpreis, dafür dass er in den Iran einmarschiert.
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 08.05.2018 21:37
      Highlight Highlight Ach Bravo, das ist der falsche Ansatz.
      Die NRA sagt das mehr waffen mehr Frieden bedeutet... Hat was wenn sich am Ende die Menschheit komplett Massakriert hat, dann ist definitiv Frieden 😕
  • Mantrax 08.05.2018 20:41
    Highlight Highlight Vor allem mit Blick auf anstehende Gespräche mit Nordkorea sicher ein spannendes Signal.
    Wie viel Vertrauen andere Staaten dann in solche Abmachungen legen, wenn trotz international bescheinigter Einhaltung plötzlich einseitig "gekündet" wird ist fraglich.
    Als Diktator eines Schurkenstaates insentiviert das doch vor allem eines: die Bombe heimlich bauen und dann verhandeln scheint vielversprechender als sich vorher mit dem Rest der Welt (insbesondere USA) zu einigen.
    Einfach ein trauriges Signal der die Türe für andere diplomatische Lösungen ein Stück weit zustösst!
    • dcfk51 08.05.2018 21:06
      Highlight Highlight Mit Diktator und Schurkenstaat meinst Du wohl die USA? Oder Frankreich und Grossbritannien? Wenn Du Persien meinst, so gehe doch bitte über Geschichtsbücher....
    • Alnothur 08.05.2018 21:11
      Highlight Highlight Dass Versprechen der USA nicht das Papier wert sind, auf dem sie verkündet werden, weiss man nun wirklich nicht erst seit heute...
  • NicksName 08.05.2018 20:40
    Highlight Highlight Das passiert, wenn man einen Präsidenten wählt, der nicht bis 10 zählen kann: "0 nuclear bombs are less than 10 nuclear bombs".
    Play Icon
    • Snowy 08.05.2018 20:53
      Highlight Highlight John Oliver at his best!
  • arriving somewhere but not here 08.05.2018 20:37
    Highlight Highlight Kurz: 🤦🏻‍♂️
  • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 08.05.2018 20:33
    Highlight Highlight Jetzt dreht er völlig am Rad 😥

    Jetzt brauchts wenig und im Nahen Osten steigen die Pilze 😨😱🤯
  • StereoFM 08.05.2018 20:31
    Highlight Highlight Ich glaube mittlerweile bereuen die Russen selber, dass sie zu Trumps Gunsten im Wahlkampf interveniert haben. Er ist wirklich mit unserem Universum vergleichbar, seine Dummheit ist unendlich.
    • Wenn Åre = Are dann Zürich = Zorich 08.05.2018 20:38
      Highlight Highlight Das dachte ich schon von Anfang an.

      Passt halt noch immer: "Die Geister die ich rief werde ich nicht mehr los".

      Hier wurde aber ein Poltergeist US Präsident 😨
    • swisskiss 08.05.2018 21:04
      Highlight Highlight StereoFM: Absolut auf der Linie russischer Interessen!

      Zerwürfnis mit den westlichen Verbündeten, Iran wird durch die Sanktionen noch mehr vom Verbündeten Russland abhängig, die USA isolieren sich zunehmend auf allen diplomatischen Feldern, verlieren den Einfluss in der NATO, insbesonders mit der Türkei und lassen Mitteleuropa mit dem Ukraineproblem alleine.

      Viel besser kanns für Putin kaum laufen.
    • NWO Schwanzus Longus 08.05.2018 21:16
      Highlight Highlight Haben sie doch garnicht? Hört mal auf mit dem Mist. Ihr plappert einfach alles nach selbst wenn es falsch ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Billy the Kid 08.05.2018 20:23
    Highlight Highlight Das US Imperium erklärt sich offiziell für beendet.
    Nun ist die Welt endgültig aufgewacht und wird handeln.
    • lilas 08.05.2018 20:39
      Highlight Highlight Das ist schwer zu hoffen!
    • B-Arche 08.05.2018 21:53
      Highlight Highlight Wenn ich sehe wie sowohl Schweizer als auch Deutsche CEOs in Davos als Schuljungen vor Trump verbal niedergekniet sind und Trump zu verstehen gegeben haben dass sie alles tun werden was Trump will - da kommt nichts eigenständiges von DE oder CH.

      Und SVP Supporter und Weltwoche-Leser spielten die Arbeitsplätze-Karte um das Verhalten dieser CEOs zu rechtfertigen.
    • Fabio74 08.05.2018 22:03
      Highlight Highlight kaum die Wirtschaft ist devot. die USA nach wie vor die Wirtschaftsmacht. Und Wirtschaft war immer über Ethik und Moral.
      Und Waffengeschäfte sind doch was tolles. Frag SVP, FDP und CVP
  • DocM 08.05.2018 20:22
    Highlight Highlight und diese Aussage von einem "Präsidenten" der im Tag 6xlügt. Glaubwürdigkeit sieht bei mir anders aus.
  • elias776 08.05.2018 20:17
    Highlight Highlight Ist das zu fassen ..

Hollywood verliert einen ganz Grossen: «Easy Rider»-Star Peter Fonda ist tot

Der amerikanische Schauspieler Peter Fonda, der durch den Kult-Film «Easy Rider» berühmt wurde, ist tot. Er sei am Freitag in seinem Haus in Los Angeles an den Folgen von Lungenkrebs gestorben, teilte die Familie des Schauspielers mit.

Fonda starb nach Angaben seines Agenten am Morgen im Kreis seiner Angehörigen. Die Todesursache war den Angaben zufolge Atemstillstand. Der Sohn von Hollywood-Star Henry Fonda (1905-1982) und der jüngere Bruder von Schauspielerin Jane Fonda wurde 79 Jahre alt.

Der …

Artikel lesen
Link zum Artikel