International
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Comedian Trevor Noah zerpflückt Trumps Rede zur Lage der Nation – und zwar so richtig 👊



Bild

Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Wer könnte Donald Trumps Rede zu Lage der Nation besser kommentieren als ein Comedian? Schliesslich war die Ansprache geprägt von Show-Elementen und natürlich Trumps Hang zu Selbstdarstellung.

Der südafrikanische Comedian Trevor Noah ging kurz nach der Rede live – und zerstörte den US-Präsidenten mit seinen dreisten Sprüchen.

Zunächst machte Noah sich über den Zeitpunkt der Rede lustig, der mitten in das Impeachment-Verfahren gegen Trump fällt:

«Da versuchen die Demokraten seit Monaten, ihn aus dem Amt zu kriegen, und dann müssen sie da sitzen und ihm applaudieren. Das ist, als ob du gerade dabei bist, jemanden wegen seines aggressiven Verhaltens auf der Arbeit zu feuern, aber dann von seiner Geburtstagsparty unterbrochen wirst.»

Auch die Tatsache, dass Trump sich vor der Rede weigerte, die Hand von Oppositionsführerin Nancy Pelosi zu schütteln, griff er auf. «Besser für sie», lautete sein trockener Kommentar – er verwies auf den weissen Anzug, den die Demokratin trug.

Noahs fieser Joke:

«Das heisst, sie kann sich nirgendwo das Hühnchenfett hinschmieren, das der Präsident immer an seinen Händen hat. Und das gemischt mit Bräunungsspray kriegst du nie wieder raus!»

Normalerweise sprechen US-Präsidenten bei der Rede zur Lage der Nation vor allem über ihre eigene Politik. Trump jedoch erwähnte die vorherige Regierung um Ex-Präsident Obama immer wieder. Noah wollte darin eine echte Obsession ausgemacht haben.

Bild

«Ich frage mich, ob er das auch mit seiner Frau Melania macht. So: Erinnerst du dich an deinen Ex Ivan? Weisst du was, er arbeitet immer noch beim slowenischen Footlocker, und ich wette, er konnte dir niemals ein eigenes Schlafzimmer bieten.» Natürlich eine Anspielung darauf, dass der Präsident und seine Frau laut Berichten getrennte Schlafzimmer haben.

Auch Trumps berühmt-berüchtigter lockere Umgang mit Fakten verhöhnte der Comedian. Natürlich könne man sich keine Trump-Rede ohne eine krasse Lüge vorstellen, so Noah. Dieses Mal habe er sich für einen Klassiker entschieden: Dass er der Champion der Gesundheitsvorsorge sei.

«Diese Lüge ist so extrem – wäre Trump Pinocchio, hätte er Mitch McConnell in seinem Sitz erstochen.»

Der hatte gesessen. Und Noah legte sogar noch einen drauf:

«Wenn er behauptet, er sei der Champion in der Gesundheitsvorsorge, ist das, als ob das Coronavirus sagt: ‹Ich liebe Chinesen, wirklich jetzt!›»

Lob für Trump – auch Demokraten bekommen Fett ab

Trevor Noah hatte aber auch lobende Worte für den 45. US-Präsidenten übrig. Er sei vielleicht kein besonders toller Präsident, aber er verstünde wenigstens etwas von Inszenierungen. Den ganzen Abend habe er Überraschung auf Überraschung präsentiert.

«Ich war mir fast sicher, dass er am Ende sagt: ‹Glaubt es oder nicht, ich habe Hillary Clinton eingesperrt. Bring den Käfig, Jeffrey Epstein!›»

Eine makabere Anspielung auf den Investmentbanker und verurteilten Sexualstraftäter Epstein, der einen Sexhandelsring mit Minderjährigen unterhalten haben soll und sich laut offiziellen Angaben im August 2019 das Leben nahm.

Aber auch die Demokraten und ihr Vorwahldesaster in Iowa kamen nicht ungeschoren davon. «Natürlich hat die App versagt. Schaut euch den Vorstand der Demokraten mal an. Nur Leute über 60. Was wissen die von Apps?», ätzte Noah. Laut den Demokraten war ein Softwarefehler Schuld, dass sich die Verkündung der Ergebnisse der Vorwahl um mehr als einen Tag verschob.

Ausserdem sei das Wahlsystem in Iowa viel zu kompliziert – auch ohne App. In Iowa und einigen anderen Staaten fällt die Entscheidung nicht in Wahllokalen, sondern in Hunderten kleinen Parteiversammlungen, den Caucuses. Diese finden zum Teil im ganz kleinen Kreis statt: in Büchereien, Gemeindezentren, Kirchen und Sporthallen.

Trevor Noahs Kommentar dazu:

«Man läuft also stundenlang in einer überhitzten Turnhalle herum und versucht, Gleichgesinnte zu finden. Es ist also ungefähr wie eine Highschool-Party – aber ohne die Aussicht auf einen Handjob.»

Hier kannst du das ganze Video anschauen:

abspielen

Video: YouTube/The Daily Show with Trevor Noah

(om)

Diese Demokraten kandidieren gegen Trump

Pete Butterteig, Buttiger, Boot-Edge-Edge oder wie?

Play Icon

US-Wahlen 2020

Ok, Bloomer – Mike Bloomberg revolutioniert den US-Wahlkampf mit Memes

Link zum Artikel

Nach New Hampshire ist klar: Diese Frau kann Trump schlagen

Link zum Artikel

Wir haben den Experten gefragt, wie links Sanders wirklich ist. Das ist seine Antwort

Link zum Artikel

Das Ende seiner Karriere? Nach zwei Vorwahlen steht Joe Biden mit dem Rücken zur Wand

Link zum Artikel

Stell dir vor, es sind Wahlen – und Bernie wird Präsident!

Link zum Artikel

Diese App ist schuld: So kam es zum Resultate-Chaos in Iowa

Link zum Artikel

Mission possible: So können die Demokraten gegen Trump gewinnen

Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 1: So ticken Warren, Biden und Buttigieg

Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 2: So ticken Sanders und Klobuchar

Link zum Artikel

Wie Geld und Hass die US-Demokratie korrumpiert haben

Link zum Artikel

Warum die Evangelikalen in Kansas für Trumps Wiederwahl beten

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Demokraten gegen Trump: Der Formcheck vor der ersten Vorwahl

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

US-Wahlen 2020

Ok, Bloomer – Mike Bloomberg revolutioniert den US-Wahlkampf mit Memes

83
Link zum Artikel

Nach New Hampshire ist klar: Diese Frau kann Trump schlagen

257
Link zum Artikel

Wir haben den Experten gefragt, wie links Sanders wirklich ist. Das ist seine Antwort

56
Link zum Artikel

Das Ende seiner Karriere? Nach zwei Vorwahlen steht Joe Biden mit dem Rücken zur Wand

12
Link zum Artikel

Stell dir vor, es sind Wahlen – und Bernie wird Präsident!

309
Link zum Artikel

Diese App ist schuld: So kam es zum Resultate-Chaos in Iowa

32
Link zum Artikel

Mission possible: So können die Demokraten gegen Trump gewinnen

56
Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 1: So ticken Warren, Biden und Buttigieg

17
Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 2: So ticken Sanders und Klobuchar

14
Link zum Artikel

Wie Geld und Hass die US-Demokratie korrumpiert haben

187
Link zum Artikel

Warum die Evangelikalen in Kansas für Trumps Wiederwahl beten

27
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Demokraten gegen Trump: Der Formcheck vor der ersten Vorwahl

46
Link zum Artikel

US-Wahlen 2020

Ok, Bloomer – Mike Bloomberg revolutioniert den US-Wahlkampf mit Memes

83
Link zum Artikel

Nach New Hampshire ist klar: Diese Frau kann Trump schlagen

257
Link zum Artikel

Wir haben den Experten gefragt, wie links Sanders wirklich ist. Das ist seine Antwort

56
Link zum Artikel

Das Ende seiner Karriere? Nach zwei Vorwahlen steht Joe Biden mit dem Rücken zur Wand

12
Link zum Artikel

Stell dir vor, es sind Wahlen – und Bernie wird Präsident!

309
Link zum Artikel

Diese App ist schuld: So kam es zum Resultate-Chaos in Iowa

32
Link zum Artikel

Mission possible: So können die Demokraten gegen Trump gewinnen

56
Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 1: So ticken Warren, Biden und Buttigieg

17
Link zum Artikel

watson zu Gast bei den Demokraten – Teil 2: So ticken Sanders und Klobuchar

14
Link zum Artikel

Wie Geld und Hass die US-Demokratie korrumpiert haben

187
Link zum Artikel

Warum die Evangelikalen in Kansas für Trumps Wiederwahl beten

27
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Demokraten gegen Trump: Der Formcheck vor der ersten Vorwahl

46
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • zaphod67 06.02.2020 22:40
    Highlight Highlight Trump ist's wohl egal - und zwar so richtig.
  • je-maison 06.02.2020 00:56
    Highlight Highlight Oh mein Gott, Trevor Noah macht sich über Trump lustig! Gitsjonid!
  • Roland Strauss 05.02.2020 22:43
    Highlight Highlight Toll, ihr habt jemand gefunden, der Trump nicht mag. Leider hat er bei der Abstimmung auch nur eine Stimme. Ihr werdet sicher noch ein paar finden.
  • Thatotherwhitegirl 05.02.2020 22:29
    Highlight Highlight Ok fine, aber ein Satz: „America is usually the one teaching the rest of the world how to vote.“ Ah ja. Ok. Cool.
  • Noblesse 05.02.2020 22:04
    Highlight Highlight Selbst die Bienen würden sich gegenseitig zu stechen beginnen, hätten sie so eine Vollidiotin als Königin!
  • ray cappo 05.02.2020 21:53
    Highlight Highlight pelosis reaktion ist einfach nur dumm
  • RichDonaldSaveUs 05.02.2020 21:41
    Highlight Highlight Einen Comedian nimmt ja sowieso keiner ernst. Also, wenn interessierts🥱
  • LaPalomaOhe 05.02.2020 21:34
    Highlight Highlight Bei Minute 1:17 kann man sogar bei der zwangsfinanzierten öffentlich-rechtlichen Märchenschau sehen dass Pelosis "Geste" bei Donalds Rede zur Nation eine Nebensächlichkeit war.
  • Dr. Unwichtig 05.02.2020 21:01
    Highlight Highlight Toll. Und rechts-aussen Kommentatoren zerpflücken das Impeachment der Demokraten. So, what?
    • Albert Stpeck 05.02.2020 22:17
      Highlight Highlight Das stimmt. Die haben aber Schaum vorm Mund und sind nicht lustig.
    • je-maison 06.02.2020 00:57
      Highlight Highlight So wie Pelosi. Die schäumt auch ziemlich, ist aber Demokratin. Und ganz und gar nicht lustig.
  • Amateurschreiber 05.02.2020 20:34
    Highlight Highlight Irgendwie haben mich Trumps Reden immer an etwas erinnert. Aber an was?
    Jetzt ist es mir klar geworden: An Mel Brooks Film "History of the world part 1". Im Abschnitt "Französische Revolution" gibt es den König, der seine eignenen Regeln aufstellt, sich alles erlaubt, eingebildet und ungehobelt ist und immer wieder sagt: "Ist doch prima der König zu sein" bzw. "It's good to be the king!"
    • soulcrates 05.02.2020 23:21
      Highlight Highlight jep, hier der song dazu:
      Play Icon
  • THEOne 05.02.2020 17:44
    Highlight Highlight trevor ist einfach der hammer. bringts immer schön auf den punkt. herrlich und sicher jedesmal ein tritt in die eier von trump, dass er von einem schwarzen öffentlich (zurecht) verspottet wird. fehlt nur noch baldwin der ihn parodiert...
    grandios...
  • gigibibi 05.02.2020 17:27
    Highlight Highlight gut gebrüllt trevor, trump blufft as usual, leider wird pelosis hirnrissige aktion den demokraten keinen bonus einbringen - gegen den schlauen fuchs ist bis dato noch kein demokratisches kraut gewachsen!!
    • Pana 05.02.2020 18:34
      Highlight Highlight Hirnrissige Aktion? Die Frau weiss genau, wie sie Trump unter die Haut gehen kann. Aus neutraler Sicht mag es kindisch wirken, aber sie macht das überragend.
    • mbr72 05.02.2020 19:29
      Highlight Highlight Genau, einige scheinen es einfach immer noch nicht zu kapieren. Die Demokraten hätten schon längst einen schmutzigen Krieg führen, ein Papier zerreissen sollte da noch das Harmloseste sein. Die GOP macht es schon seit mind. 2 Jahrzehnten!!
    • Froggr 05.02.2020 22:30
      Highlight Highlight Pana: 😂😂 meinst du das ernst. Pelosi sorgt mit eigenen Händen dafür, dass Trump wiedergewählt wird. Klar finden Trump basher ihr Verhalten toll. Aber der Amerikanische Durchschnittsmensch NICHT. Versteht doch endlich, dass die meisten eben nicht so denken wie ihr.
  • _Qwertzuiop_ 05.02.2020 17:27
    Highlight Highlight Peolsis Mimik während der Rede ist auch der Hammer. Wie sie versucht emotionslos auszusehen und immer wieder die Mundwinkel zucken
  • Hans Jürg 05.02.2020 15:57
    Highlight Highlight Noah kann noch so recht haben (und er hat recht!).
    Leider wird das die grosse Mehrheit der weissen Trump-Wähler nicht gross beeindrucken, oder gar im Gegenteil darin bestärken, Trump für einen richtig geilen Siech zu halten.

    1. Noah ist Ausländer
    2. Noah ist ein Farbiger

    Sowohl Punkt 1 und vor allem Punkt 2 hindern gewisse Leute daran, Noah als Menschen zu betrachten.

    Das ist nicht nur schade, sondern äusserst schlimm. Aber leider ist es so.
    • Hoci 05.02.2020 18:57
      Highlight Highlight Sorry aber da schimmert etwas Rassismus durch. Keiner der Rasdisten bezweifelt, das schwarze Menschen sind. Sie versuchen bloss Machtspielchen. Schon gar nicht so einen cleveren sympatischen womanizer wie Trevot, der die meisten Rassisten in allem überragt.
      Hab mich immer gewundert, dass er sich getraut so scharfzüngig zu sein. Als nicht Us Bürger geht das.
    • roger.schmid 05.02.2020 19:03
      Highlight Highlight "Leider wird das die grosse Mehrheit der weissen Trump-Wähler nicht gross beeindrucken"

      So what? Es muss nicht andauernd alles an weissen Trump-Wählern gemessen werden.
    • stillerMitleser 05.02.2020 19:13
      Highlight Highlight "1. Noah ist Ausländer
      2. Noah ist ein Farbiger"
      Hier projezierst du die Dinge, welche dir auffallen auf alle anderen. Frage: Wieso fallen dir diese zwei Punkte so ins Gewicht?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pana 05.02.2020 15:53
    Highlight Highlight "Trump jedoch erwähnte die vorherige Regierung um Ex-Präsident Obama immer wieder. Noah wollte darin eine echte Obsession ausgemacht haben."

    Viele Leute sagen mir, dies sei die grösste Untertreibung aller Zeiten. Einzigartig, wunderschön, grossartig. Glaubt mir, Leute.

  • Bruuslii 05.02.2020 15:06
    Highlight Highlight in der rede trumps sinngemäss: "schaut mal, auch wir haben ein paar negerlein bei uns. so schlimm rassistisch können wir gar nicht sein!"
  • Nicosinho 05.02.2020 14:38
    Highlight Highlight Trevor Noah for President! xP
    • Abu Nid As Saasi 05.02.2020 14:54
      Highlight Highlight Zurzeit sitzt yril fest im Sattel
    • De-Saint-Ex 05.02.2020 15:28
      Highlight Highlight Kann er nicht... in Südafrika geboren.
      Er hat aber Trump‘s Veranstaltung als das hingestellt was sie war... nebst eklig-klebriger Eigenbeweihräucherung... TV“Reality“Show der untersten Schublade...
    • What’s Up, Doc? 05.02.2020 16:45
      Highlight Highlight Nur in den USA geborene können Präsident werden. Ich meine spätestens im Senat ist Schluss.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rodolofo 05.02.2020 14:21
    Highlight Highlight I LOVE this kind of America!
    U.S.A! U.S.A! U.S.A.!
    Please, dearest Americans, smash Trump to the other dump!
    • AdvocatusDiaboli 05.02.2020 18:17
      Highlight Highlight Four more years!
  • Der Buchstabe I 05.02.2020 14:09
    Highlight Highlight Der Postillion hat auch einen guten Beitrag gebracht:
    Benutzer Bild
    • Bambusbjörn aka Planet Escoria 05.02.2020 16:35
      Highlight Highlight Der ist mal wieder grandios. 😆😂
    • Froggr 05.02.2020 22:28
      Highlight Highlight Problem: Trump zerreisst wohl eher Pelosi. (Dies zeigt zumindest ihr kindisches, täubelndes Verhalten)

Eismeister Zaugg

Langenthal – eine Stadt will kein Hockey und die «Klubgeneräle» merken es nicht

Der SC Langenthal, Titelverteidiger in der Swiss League, hat an der Urne die schwerste Niederlage seit dem Wiederaufstieg von 2002 erlitten. Eishockey hat in Langenthal keine Zukunft mehr.

Zwei Ortschaften im Kanton Bern. Zwei Hockey-Geschichten auf zwei völlig verschiedenen Hockeywelten.

In Langnau, einer der finanziell schwächeren Gemeinden im Kanton Bern (rund 10'000 Einwohner) bewilligt das Stimmvolk im Sommer 2011 mit mehr als 70 Prozent Ja-Stimmen einen Kredit in der Höhe von 15 Millionen für die Sanierung des Stadions.

In Langenthal, einer der finanzstärksten Gemeinden im Kanton Bern (rund 16'000 Einwohner) hat es das Stimmvolk soeben abgelehnt, die Eismiete für den …

Artikel lesen
Link zum Artikel