DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Terror-Alarm: «Amerika-Hasser» sticht Polizisten an Flughafen in Michigan nieder



An einem Flughafen im US-Bundesstaat Michigan ist ein Polizist von einem Angreifer niedergestochen worden. Die US-Bundespolizei FBI leitete Ermittlungen wegen einer «terroristischen Tat» ein, wie ein örtlicher Sprecher am Mittwoch sagte.

Der Angreifer wurde im Flughafen von Flint gefasst und befand sich im Verhör. Bei dem Verdächtigen handle es sich um einen etwa 50-jährigen Mann, der in Kanada lebe, sagte FBI-Agent David Gelios bei einer Pressekonferenz. Der Gefasste kooperiere mit den Ermittlern.

Die Behörden in den USA und Kanada ermittelten nach dem Angriff gemeinsam, sagte Gelios weiter. Laut Polizei ist der Festgenommene von «Hass auf die Vereinigten Staaten» erfüllt.

Er schrie Allahua Akbar

Er habe sich bei der Tat am Mittwochmorgen (Ortszeit) auf getötete Menschen in Syrien, Afghanistan und im Irak bezogen und offenbar die Amerikaner dafür verantwortlich gemacht. Nach Medienberichten soll er «Allahu Akbar» gerufen haben («Gott ist gross»). Der Mann sei legal in die USA eingereist.

Er hatte mehrmals auf einen Polizisten eingestochen. Der im Nacken Verletzte wurde notoperiert und war nach Polizeiangaben inzwischen stabilisiert. Der Flughafen wurde evakuiert und vorübergehend geschlossen. Passagiere wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. (sda/afp/dpa/reu)

Police stand guard in front of an apartment building in Montreal, Wednesday, June 21, 2017. U.S. law enforcement authorities say a man allegedly involved in the stabbing of a police officer at a Michigan airport is a Canadian resident. (Paul Chiasson/The Canadian Press via AP)

Polizisten bewachen nach der Messerstecherei ein Appartement in Michigan.  Bild: AP/The Canadian Press

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

China hat erstmals mehr CO2-Emissionen als alle Industrieländer zusammen

Als grösster Kohleverbraucher und bevölkerungsreichstes Land ist China entscheidend für den Kampf gegen die Erderwärmung. Doch seine Emissionen steigen stetig. Pro Kopf führen hingegen weiter die USA.

Chinas jährlicher Ausstoss von Treibhausgasen übersteigt nach einer neuen Studie erstmals die Emissionen aller entwickelten Länder zusammen. In ihrem Vergleich mit den EU-Ländern, den USA und den anderen Mitglieder der Industrieländerorganisation OECD schätzt die US-Denkfabrik Rhodium Group …

Artikel lesen
Link zum Artikel